• Dieses Thema hat 8 Antworten und 7 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 12 Jahre, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #14152
    Anonym
    Inaktiv

    Weiß jemand ob eine Hündin zeitgleich schwanger werden kann von verschiedenen Rüden?? Hatten das Thema gestern auf der Hundewiese,… aber keiner wusste so richtig ob das stimmt oder nicht,…

    #23199
    Anonym
    Inaktiv

    ja kann sie.die frist wo sie sich decken lässt ist etwa 3 tage.wenn jeden tag ein anderer rüde draufspringt kann es sein das sie von allen dreien babys bekommt.theoretisch ist das sogar beim menschen möglich.wenn bei einer frau 2 eizellen zum befruchten da sind (zwillinge) und sie mit zwei männern gleichzeitig sex hat (dreier).

    #23206
    Anonym
    Inaktiv

    Aha. Dann aber doch nur insgesamt neun Stück oder so!? Weil von jedem Mal soviele!? Das glaub ich wird nix,….

    #23208
    Anonym
    Inaktiv

    die bekommt natürlich nicht von jedem neun!kommt drauf an wie viele eizellen reif sind und wie schnell die samenzellen sich “ranarbeiten”.wenn vom ersten rüden zum beispiel nur drei von neun befruchtet werden bleiben sechs für den nächsten. habe ne gute seite zu dem thema gefunden wo das auch noch mal kurz steht.nämlich [URL=http://www.geraldgroos.de/Theorie/Fortpflanzung.htm]HIER[/URL] unter dem absatz “der deckakt”

    #23211
    Anonym
    Inaktiv

    Ich weiß immer noch nicht so wirklich, ob das eine Tatsache oder nur eine Mär ist. Hab da schon öfter drüber nachgedacht.
    Ich könnte mir schon vorstellen, dass das bei Pogos Mutter genau so gewesen sein kann.
    Es waren insgesamt 8 Welpen, von denen 4 aussahen wie Pogo, die anderen 4 allerdings struppiges Fell hatten und eher nach Schnauzermixen aussahen. Es kann aber auch einfach sein, dass Pogos Vater ein Schäfer-Schnauzer-Mix war und die Welpen deshalb so unterschiedlich waren. Keine Ahnung. Seine Mutter war eine reinrassige Rottidame.

    #24193
    Anonym
    Inaktiv

    Also,bei meiner Hündin wahren 2 Rüden im abstan von zwei Tagen.
    Es sind 6 Welpen auf die Welt gekommen,und drei sahen ganz anders aus.Und ich weiss wenn in der zeit nur einer drauf gewesen währe,währen es bestimmt nur drei oder vier Welpen geworden.:-)
    Das heisst ,in der Fruchtbaren zeit,können mehr befruchtet werden 😛

    #24455
    Anonym
    Inaktiv

    Es ist wohl tatsächlich wahr…daß ein Wurf von mehreren Rüden befruchtet werden kann.Also wenn mans ganz deutlich machen will….wenn man also je einen schwarzen Labbi….einen weißen Schäfi und einen…..hmm…roten Pudel nimmt welche an einem Deckakt bbei ein u. der selben Hündin beteiligt wären ,könnte (rein theoretisch) jede Rasse separat vertreten sein. Irgendwie lustig das ganze….demnach könnten ja menschliche Zwillinge je schwarz und weiß sein weil sie je einen schwarzen und einen weißen Vater haben. ?( schon erstaunlich was so geht :rolleyes:

    #24518
    Anonym
    Inaktiv

    Ich glaube auf den Menschen kann man das definitiv nicht anwenden. Meist reifen bei einer Frau zeitgleich nur 1 bis 2 Eizellen heran und wenn sie an den fruchtbaren Tagen GV hat, dann werden diese befruchtet – von EINEM Mann. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass nicht beide Eizellen befruchtet werden, der Mann schickt ja schließlich Millionen von Spermien auf die Reise. Sowas könnte höchstens vorkommen, wenn am nächsten Tag vielleicht noch eine Eizelle harangereift ist und die Frau GV mit einem anderen Mann hat. Ich weiß allerdings nicht, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass sowas mal vorkommt (also nicht mit dem wechselnden Bettpartner sondern mit dem nacheinander heranreifen der Eizellen). Stellt sich mir jetzt also die Frage, wieviele Eizellen bei Hündinnen im Schnitt gleichzeitig heranreifen und ob ein zeitlich versetztes Heranreifen möglich ist. Dazu bin ich leider zuwenig Biologe, um mich damit genauer auszukennen 😉

    #24642
    Anonym
    Inaktiv

    Bei den Hunden läuft das mit der Befruchtung nicht ganz so wie beim Menschen. Eine Hündin ist meist über mehrere Tage bereit sich decken zu lassen und dass wenn sie die Gelegenheit hat auch mit unterschiedlichen Rüden. Es reifen während der Zeit deutlich mehr Eizellen heran als später Welpen geboren werden und nach dem Eisprung vergehen ca zwei Tage bis zur Befruchtung. Es kann also sein, dass die Spermien verschiedener Rüden auf die Eizellen “warten” bis diese befruchtungsfähig sind. Dadurch kann es sein, dass jeder Welpe im Wurf einen anderen Vater hat.

    Die befruchteten Eizellen schwimmen noch ca 18 Tage frei in der Gebärmutter, bevor sie sich einnisten. Nicht alle befruchteten Eizellen nisten sich ein und nicht alle eingenisteten Eizellen werden auch ausgetragen.

    Die Anzahl der Welpen bestimmt beim Hund immer die Hündin (abgesehen von alten/kranken Rüden mit “schlechtem” Sperma)

    LG
    Nicole

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account