Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #14131
    Anonym
    Inaktiv

    Wir haben seit einem halben Jahr von Platinum Natural Care das Oral Clean+Care Pflegegel für Hunde und Katzen und haben einen ganz tollen Erfolg damit erzielt. Am Anfang reibt man die Zähne und das Zahnfleisch 2 x täglich damit ein und Tatsache nach 4 Wochen konnte man meinen Zahnstein mit den Fingernägeln wegbrechen. Zur Prophylaxe reiben wir das Gel jetzt noch 1 – 2 x wöchentlich die Zähne und das Zahnfleisch ein und der Zahnstein kommt nicht wieder. Das Einzige was zu beachten ist, dass man ca. eine halbe Stunde vor und nach der Behandlung nichts Essen und Trinken sollte. Wir sind begeistert.

    #58936

    das klingt ja klasse, das werde ich mir gleich mal besorgen….habe nämlich ein wenig zahnstein, obwohl ich meine zähne putze…. ;(

    #58967
    Anonym
    Inaktiv

    Kommt das Gel denn auch in den Zwischenraum von Zahn und Zahnfleisch? Wenn ja wäre es eine prima Sache. Denn das ist ja das gefährliche am Zahnstein. Und wenn es dazwischen kommt wie entfernt ihr den? Hört sich im Großen und ganzen ja prima an, kann aber, denke ich eine gründliche Zahnsteinentfernung nicht ersetzen. Und wenn man sowas anfängt, dann ordentlich. Ist nicht böse gemeint. Als Prohylaxe bestimmt sehr gut geeignet. Wenn aber ein Hund schon starken Zahnstein hat ist der Gang zum TA sicher der gesündeste. Denn wie schon gesagt ist der Zahnsteinn unterm Zahnfleisch das tükische. Trotzdem ein guter Tipp. Viel Kauarbeit also lecker Knochen und evtl auch Barf macht auch schöne Zähne. Basto ist 10 und hat nicht den Hauch von Zahnstein.

    #58969
    Anonym
    Inaktiv

    ich denke auch das es eine gute sache ist
    aber ich achte bei meinen hunden darauf das sich kein zahnstein bildet
    ansätze werden dann entfernt was meinhund ohne theater über sich ergehen lässt weil sie es von anfang an lernen
    aber ich denke für viele ist das putzen ne bessere alternative

    #59005
    Bianka Kuklinski
    Teilnehmer

    Das Gel verteilt sich auch in die Zahnzwischenräume. Klar wenn die ganzen Zähne schon superstark von Zahnstein befallen sind, dann hilft nur der Tierarzt. Wenn aber so wie bei Nelson der Zahnstein so ist, dass der TA sagt, man sollte in absehbarer Zeit mal dran denken ihn wegmachen zu lassen, hat das Gel noch geholfen. Und das ist immer besser als eine Narkose. Und anschließend natürlich als Prophylaxe konsequent weiter einreiben. Nelson kaut so gut wie keine Nagestangen und keine harten Kekse, muss Nassfutter essen, da kann man beim besten Willen keinen Zahnstein vermeiden. Und mit der Zahnbürste war das bei uns immer ein Kampf. Natürlich sollte das Ziel Zahnstein vermeiden sein.

    #59047
    Anonym
    Inaktiv

    Hihi mit ner Zahnbürste hätte ich hier auch mein Schaffen. Würde darin enden das ich zum Augenarzt muss, weil ich es mir selber ins Auge gepiekt haben beim Rumfrickeln…. :rolleyes: So das Zeug kostet glaube ich etwas über 38 Euro. Wie lange kommst du denn damit hin? Damit Leute die es in Erwägung ziehen sich so die Kosten in etwa ausrechnen können. Ich weiss kommt auf das Körpergewicht an. Aber so als kleine Richtlinie. Das wäre prima. Ich dank dir schon mal.

    #59060
    Anonym
    Inaktiv

    Habe auch gerade mal im Internet danach gesucht…hört sich ja alles sehr gut an und es gibt es als Spray und als Gel.

    Auf der einen Seite habe ich diese Mengendosierung gefunden:

    Dosierung Anwendung Gel / Spray
    bis 5 KG -> 1 cm Gel -> 2 Sprüher
    5 – 15 KG -> 2 cm Gel -> 3 Sprüher
    15-30 KG -> 4 cm Gel -> 4 Sprüher
    über 30 KG -> 5 cm Gel -> 5-6 Sprüher

    Spray liegt mit 65 ml bei ca. 30 €
    Gel mit 120 ml bei 35 €

    Hat jemand mit dem Spray auch positive Erfahrungen gemacht???

    #59070
    Bianka Kuklinski
    Teilnehmer

    Wir wissen, dass das Gel nicht gerade günstig ist, aber eine Entfernung beim Tierarzt und das mit Narkose ist teurer. Bei mir hat das Gel so gute 8 Monate gereicht, dann wird es bei großen Hunden so vielleicht 5-6 Monate reichen. Mit dem Spray hab ich leider noch keine Erfahrungen aber ich denke Gel ist besser als Spray.

    #59077
    Anonym
    Inaktiv

    Das Gel haftet bestimmt besser. Weisst du was ich für Halsbänder und Futter ausgebe 😀 Und ich denke mal in nem halben Jahr 40 Otternasen für gesunde Zähne (meine wiegen knapp 25 und 27 kg) kann man verkraften. Also finde ich. Rentiert sich doch und wie du sagst ist es günstiger als Narkose und TA Behandlung. Wenn meine mal Zahnsteinansatz bekommen werde ich es ausprobieren. Das Spray tät mich auch interessieren. Ich schliess mich Floydi mal mit der Frage an. Vielleicht hat sogar schon beide Varianten ausprobiert?

    #59104
    Anonym
    Inaktiv

    Salü.

    Also meine Hunde hatten nie wirklich Zahstein. Mag aber vor allem am Futter und regelmässig *knochenbrechen* liegen das der kleinste Ansatz von Zahnstein selbst wegbegrochen wird 😉

    #59112
    Anonym
    Inaktiv

    Tja, Floydiii hatte schon von klein an, schlechte Zähne ?(…obwohl er Knochen und harte Kekse etc. immer bekommen hat! Als er mit knapp 8 Monaten “entmannt” wurde, habe ich auch gleich die Zähne mitmachen lassen ( er war ja eh in Narkose )… Auch unser TA sagte, das an einigen Stellen nichts mehr helfen würde…
    Von daher interessiert mich das hier doch sehr – wenn es denn was hilft ( und damit meine ich nicht den Hersteller ;)…

    #59119
    Anonym
    Inaktiv

    Salü Floyd.

    Na wie wirste denn ernährt?

    Die einzige Ursache für schlechte Zähne bei Hunden ist ja die Nahrung.

    Mal auf den ganzen Getreide-Kohlenhydratequatsch (TroFu / NaFu / Kekse) verzichten und nur Fleisch mit wenig Gemüse barfen – den Rest machen dann die Knochen.

    Aber egal – wenn die Zähne schon schlecht sind, liegt das Kind ja eh schon tief im Brunnen. Leider.

    #59121
    Anonym
    Inaktiv

    Leider kam er schon so aus Spanien zu uns! Klar achte ich auf die Ernährung etc. – Eny könnte bei Perlweis Reklame machen 😀

    #59132
    Anonym
    Inaktiv

    Salü.

    okay – wenn er in Spanien evtl. sogar Strassenhund war oder anderweitig schlecht ernährt – erklärt das natürlich alles!

    🙂

    #59151
    Anonym
    Inaktiv

    Naja ,das hilft wär das ja schon echt cool… ob sissy über haupt knochen anrührt,wage ich zu bezweifeln,weiss es aber nicht.ihre zahnbürste(kauknochen,guckte sie nicht mal an.
    frist im monat gerademal zwei kilo trockenfutter.die scheint nessstörung zu haben… 😀

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account