• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #62467
    Anonym
    Inaktiv

    Und ich hab mir eher wegen des Koffeingehalts Sorgen gemacht – Koffein ist ja auch im Cappu drin. Ok, der Tipp mit den Leberwerten ist erstmal nicht schlecht. Ich werde das abklären lassen nächste Woche.

    @Sissy: Ja da bin ich auch beruhigt, dass er das Meiste wieder herausgebracht hat. Aber lieber wäre es mir, wenn er es gar nicht erst aufnehmen würde :/

    #62468
    Anonym
    Inaktiv

    Koffein (in Maßen) ist für Hunde nicht wirklich schlimm! Es gibt auch Medikamente mit Koffein! Sicher hat es dieselben Wirkungen wie beim Menschen, aber in so viel ist ja in Cappucino nicht drin, zumal er ja nun glücklicherweise eh nicht so viel aufgenommen hat. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen!
    LG, Marlon!

    #62469
    Anonym
    Inaktiv

    Naja,schau erstmal ob alles organisch okay ist.habe in dem punkt auch wieder dazugerlernt.
    Und falls da nix ist würde ich doch mal den doc fragen wegen dem cappu ,ab welcher Menge was zum schaden führt,denn ein arzt sollte das ja wissen.
    ich meine nur das falls das nächste kommt,das du abschätzen kannst ,ob es dann auch gefährlich ist

    #62473
    Anonym
    Inaktiv

    Naja ich kann mir nicht wirklich vorstellen das es was organisches ist, wenn er ins Bett kriecht. Ich habe ja hier auch einen Senior. Der hat z.B. total “verlernt” draussen zu hören. Er dümpelt vor sich hin, spaziert schnurstracks dahin wo er will. Man muss ihn mittlerweile holen! Hat früher alles einwandfrei geklappt. Er kam früher auch nur aufs Sofa, wenn wir das wollten. Jetzt startet er einen Versuch nach dem anderen, und wenn er einmal oben ist, muss man ihn regelrecht runterschieben. Die Körbchen sind ihm alle nicht mehr “gut” genug, er muss da liegen, wo wir liegen. Sehr anstrengend. Und wie ich Nessy kenne, wird da auch nix an der Rangordnung gerüttelt worden sein. Was das Essen mopsen angeht… Mein Vater hat damals eine furchtbar scharfe Boulette fertig gemacht. Seitdem hat der Hund auch nix mehr vom Tisch geklaut. Muss aber nicht unbedingt helfen, Basto hat letztens in einem unachtsamen Moment (jaaaa auch auf Toilette gehen kann böse enden) meine Chilichchips verdrückt. Der ist danach noch nicht mal was saufen gegangen, und die waren echt scharf :rolleyes: In einigen Sachen habe ich einfach nachgegeben. Damals ging ja die nächtliche Kläfferei los, er kann sich jetzt frei in der Wohnung bewegen, Sofa wird einfach vollgerümpelt, damit er da nicht hoch kommt. Wenn du die Möglichkeit hast schliess das Schlafzimmer ab, wenn du gehst. Vielleicht merkt er so, das er da nicht reinkommt und gibt irgendwann auf. Wenn du nicht abschliessen kannst, könnte man einen Stuhl davor stellen. Mit dem Essen habe ich jetzt keine große Idee. Ich würde jetzt auch nicht alles wegräumen, wenn es mal an der Tür klingelt. Die Zeit hat man ja auch nicht unbedingt. Nimm ihn evtl. mit zur Tür, so das er mit deinem Frühstück nicht alleine ist. Hmmm. Alles nicht so einfach…

    #62487
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo zusammen!
    Ich denke auch nicht, dass es was Organisches bei Pogo ist. Versuch es doch liebevoll als verschmitzten Altersstarrsinn 😉 zu sehen. O.k.- er ist ein bisschen größer als meine und braucht mehr Platz und kann mehr als ein kleiner Hund, z.B. Türen öffnen, aber Essen muss ich immer!!! abdecken oder wegräumen, da mein Kater alles Fressbare wegschleppt (Tierheimkatze… =) ) und Türen ( auch die vom Schlafzimmer ) schließe ich immer ab, da dort sonst dank Teamarbeit von Hund Und Kater fröhliches ” indenBettenrammeln” herrschen würde… 😀
    Stell Dir mal vor Du sitzt gemütlich im Wohnzimmer und auf einmal hast Du das Gefühl, die Hausbewohner nehmen an Deiner Idylle teil, nur weil der Kater die Klinke anspringt und der Hund die Tür dann endgültig aufschubst…
    Alles Gewöhnungssache…ich meine das Abschließen, nicht das Gemeinschaftsleben…. 😀
    Aber meine Freunde haben einen großen Mix aus Griechenland, der es nie gelernt hat zu spielen. Jetzt im Alter von 9 Jahren wird er verspietl und tobt und kaspert, was das Zeug hält. Die Augenpflege nimmt im Gegensatz dazu stark zu und er wirkt manchmal echt bedächtig und weise…bis er seinen Flitz kriegt…

    #62496
    Anonym
    Inaktiv

    Einen schrulligen Senior zu haben ist manchmal anstrengend, aber ich muss sagen, dass George weitaus weniger anstrengend ist als die beiden zweibeinigen Senioren hier im Haus. :rolleyes: Für mich gilt für alle drei: solange es nicht schädlich, gefährlich oder wirklich superdämlich ist, was sie machen, lasse ich sie. Gerade George, der mein Ein und Alles ist darf im Alter Sachen, die ich einem jungen Hund nicht so durchgehen lassen würde. Er soll sein Leben genießen können, und zwar in vollen Zügen! Er ist mein Gottesgeschenk, so behandle ich ihn auch, besonders jetzt im Alter. Warum nicht ins Bett? Wer weiß, wie lange ich ihn noch haben darf. Also schmusen, was das Zeug hält!

    #62513
    Anonym
    Inaktiv

    Ich lass ihm auch ne Menge durchgehen. Aber Bett ist meins 😀 Das soll jeder für sich entscheiden. Ich mag es einfach nicht. Auf dem Sofa habe ich kein Problem damit und ich kann auch stundenlang im Körbchen liegen und mit dem Dicken kuscheln. Mit dem kann man das, der findet das toll. Das Niki will immer spielen, obwohl sie schon 7 Jahre alt ist. Auch schimpfen fällt extrem schwer, wenn einen dann so eine Grauschnute mit furchtbar süßen Knopfaugen anguckt, als ob er kein Wässerchen trüben könnte. Die Ohren dann auch noch anklappt… Oh man… Die Hunde wissen schon wie sie uns kriegen.

    #62525
    Anonym
    Inaktiv

    Danke Marlon, das wusst ich nicht. Hätte gedacht dass Koffein für Hundchen nicht so prickelnd ist. Wieder was dazu gelernt.

    @Niki: Tja die Sache mit der furchtbar scharfen Bulette wird bei meinem Dickschädel nicht klappen. Hab das vor Jahren mal mit scharfem Senf ausprobiert. Er hat dann genüsslich das ganze Senfglas ausgeschleckt. Pogo ist da echt schmerzfrei – war er schon immer. Scheint ja bei deinem Grautier ähnlich zu sein. Das Schlafzimmer kann ich leider nicht abschließen und mit dem Stuhl wird schwierig, da die Tür nach innen öffnet. Habe aber eine kleine Konstruktion gebastelt so mit Leine um die Türklinke und am Schrankknauf im Flur festgewickelt und die scheint zu helfen.

    @George: Nunja, ich sehe die Sache eben ein wenig anders als du. Ich WILL dem Pogo keine Dinge einfach so durchgehen lassen, nur weil er jetzt ein Senior ist. Pogo ist ein Schlitzohr und nutzt gern jede kleine Schwäche und Inkonsequenz vollends aus. Es würde in einem absoluten Desaster enden, wenn ich ihm “mal” was durchgehen lassen würde. Kommt also für uns nicht in Frage, auch wenn es bei euch zu klappen scheint. Pogo benimmt sich momentan auch nicht wie ein alter Herr sondern eher wie ein schlitzohriger Junghund mit zeitweiligem Welpenverhalten. Bei ihm läuft die Uhr anscheinend rückwärts – zumindest im Gemüt. Seine physischen Eigenschaften passt dann doch zum Älterwerden 🙂

    #62526
    Anonym
    Inaktiv

    Ja, ich denke auch das muss jeder für sich entscheiden. Ich habe ja “nur” den George, und ein Bernie ist einfach auch anders drauf als ein Rotti-Mix. Eine Freundin von mir hat 6 Hunde, 3 davon sind Tierschutzhunde in Seniorenpflege. Wenn sie denen alles durchgehen ließe, nur weil sie alt sind oder alle ins Bett ließe – dann könnte sie sich in die Kudde legen und ihr Mann auf dem Boden schlafen. Eine GSs-Hündin oder ein Staff braucht andere Ansagen als ein Bernie, und ich bin sowieso ein Weichei – das ist so. Ich verwöhne meinen Prinzen. Aber ihr kennt Eure Hunde und macht das schon, wie es richtig ist. 😉

    #62539
    Anonym
    Inaktiv

    Wasn ne GSs-Hündin? Sorry, aber ich habs mit Abkürzungen nicht so, ich mags dann doch lieber, wenn nicht im Duden stehende Abkürzungen vermieden werden. Dann ists idiotensicher und ich verstehs auch 😀

    #62540
    Anonym
    Inaktiv

    😀 Große Schweizer Sennenhündin – also die kurzhaarige Verwandte von George, wie meine Freundin sie hat.
    Typischer Sennenhund-Menschen-Jargon :tongue:

    #62544
    Anonym
    Inaktiv

    Ne ne George, keine Sorge, nicht nur du bist von der Abkürzeritis befallen. Ich habe hier im Forum schon so oft SH für Schäferhund oder auch AB für American Bulldog oder auch TA für Tierarzt gelesen. Man weiß bei einigen durchaus, was gemeint ist (ergibt sich ja oft aus dem Kontext) aber hin und wieder ist es echt nicht leicht herauszufinden, was denn nun genau gemeint ist. Ich denke das ist gerade auch für Forenneulinge nicht gerade einfach. Deshalb meine Bitte. Und na klar, ich kenne doch Große Schweizer Sennenhunde. Gibts auch hier im Park 😉

    #62863
    Anonym
    Inaktiv

    So wollt mal einen Statusbericht abgeben. Ich war ja nun längst beim Arzt wegen Pogos Fressgelüste, aber hauptsächlich auch wegen seines Humpelns ab und an.

    Also, organische Ursachen für seine Gelüste gibt es nicht. Werte sind soweit in Ordnung bis auf etwas hohes Cholesterin und zuviel Harnstoff. Er soll mehr trinken sagt die Ärztin, aber ich finde, er trinkt schon wie ein Bekloppter. Hm also ist es wirklich eher Dummheit die ihn dazu veranlasst, alles aber wirklich alles in sich hereinzustopfen. Was solls.
    Tja und dann hat das Röntgen ergeben, dass der alte Herr eben doch langsam ein alter Herr wird: leichte HD zeichnet sich ab. Ade du schönes Radeln mit Hund. Jetzt nur noch im Anhänger, zu Fuß oder mit dem Auto 🙁

    #63043
    Anonym
    Inaktiv

    Oh ja, Fressgelüste! In der letzten Zeit kann ich ein Lied singen von: Menschenkacke (und nein, mein Hund leidet nicht an Mineralstoffmangel. Er wird verdammt ausgewogen und seinen Krankheiten entsprechend ernährt, besser als ich, muss ich zugeben). Auf dem Heimweg gibt es zwei, drei einschlägige Gebüsche – und wenn ich das Hundetier nicht an Schwanz oder Nackenfell persönlich herausziehe – was manchmal mit vollbeladenem Fahrrad, das man erstmal sicher auf die Stütze stellen muss, damit nicht alles umkippt, gar nicht so einfach ist -, verschwindet das Hundetier da und ich darf warten, bis es herauskommt. Rufen ist ja bekanntlich nicht. Das Vieh frisst Menschenkacke! Mit Vorliebe! Eklig ist das! Okay, es hat das letzte Mal zum Frühststück etwas gefressen. Abendbrot zu Hause scheint in weiter Ferne zu liegen. Aber Menschenkacke? Wie magisch angezogen wetzt es in das Wäldchen, in das Gebüsch, wo man schon Taschentücher als Klopapierersatz herumflattern sieht und Bescheid weiß … Bytheway: Welcher Mensch kackt eigentlich ins Gebüsch? Ja, es wird jeden Tag wunderlicher. Aber ich liebe es nach wie vor sehr – und manchmal, in seltenen Momenten, glaube ich, es´liebt mich auch 🙂

Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account