• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #13994
    Anonym
    Inaktiv

    Wie lange dauert es bis ein Hund sein essen verdut hat??? Weis das jemand??

    #30337
    Anonym
    Inaktiv

    Das ist eine interessante Frage aber ich glaube, man kann sie nicht wirklich beantworten. Es kommt hautpsächlich nämlich darauf an, was der Hund frisst. Trockenfutter braucht länger bis es verdaut ist als Nassfutter. Fleisch weniger lange als Knochen und Gemüse liegt glaube ich, auch recht lang im Magen herum, da die Magensäure eines Hundes nicht wirklich auf Grünzeug ausgerichtet ist.

    Über Google hab ich jetzt auf die Schnelle sehr unterschiedliche Angaben gefunden. Das ging von 5 bis 20 Stunden. Aber wie gesagt, es liegt hauptsächlich an der Art der aufgenommenen Nahrung.

    [URL=http://www.westieforum.de/ftopic247.html]Hier[/URL] hab ich Folgendes gefunden:
    Verdauungszeit:
    Feucht-/Frischfutter ca. 6 Stunden
    Trockenfutter ca. 12 Stunden
    daher sollte Feucht- und Nassfutter niemals in einer Mahlzeit gegeben werden.

    #30339
    Anonym
    Inaktiv

    SEHR INTERESSANT!!! =)

    #30356
    Anonym
    Inaktiv

    Auch wenn es nur am Rande zum Thema passt: Soeben hat Pogo einen Putenhals gefuttert und da der Herr ja bekanntlich nicht kaut sondern inhaliert hat er das Ding in 3 Stücke zerteilt und so wie es ist runtergeschluckt. Keine 5 Minuten später verkroch er sich in seine Ecke um den ganzen Mist wieder zu erbrechen und ihn dann nochmal zu fressen. Aber nö, nicht dass er diesmal kaut, nein er schluckt die 3 Teile wieder so wie sie sind runter. Bin mal gespannt ob sie diesmal drin bleiben aber auf jeden Fall werden sie ihm wohl heut noch den ganzen Tag schwer im Magen liegen. Fressgieriger, fauler Köter 👿 😀 😀 😀

    #30358
    Anonym
    Inaktiv

    Das haut mich auch um…. Also Trofu und Dose nicht mischen. Habe das oft gemacht. Schäm… Wusste es nicht besser. Ich habe mir nie Gedanken darüber gemacht ob der Hund verschieden Futterarten natürlich auch unterschiedlich verdaut. Klingt volkommen logisch, wenn man darauf gestossen wird. Dachte immer ich tu ihnen was gutes wenn ich mal was Leckeres untermische. Hmmm. Naja. Passiert jetzt eh nicht mehr.

    #30359
    Anonym
    Inaktiv

    am anfang wo mein mops noch ein welpe war, da hat sie auch immer rinti mit trockenfutter zusammen bekommen, aber jetzt isst sie das trockenfutter auch so, naja sie schlingt es trotzdem ganz schnell runter!!! 👿

    #30360
    Anonym
    Inaktiv

    Ich hatte das hier irgendwo in einem anderen Thread vor einer ganzen Weile schonmal gepostet, dass man TroFu und Nassfutter möglichst nicht mischen sollte. Wenn dann gebt halt früh das Eine und abends das Andere. Ist jetzt nicht so, dass der Hund groß Schaden dran nimmt, aber er hat dann halt ganz schön mit der Verdauung zu tun und es kommt ganz gern mal zu üblen Blähungen. Also tut eurem Hund was Gutes und mischt das Zeug nicht (und wenn ihr ihm so richtig was Gutes tun wollt, gebt ihm kein TroFu mehr ;))

    #30361
    Anonym
    Inaktiv

    Jawohl Chef, dein Rat wurde befolgt! =)

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account