• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #15379
    Anonym
    Inaktiv

    Ich denke, bei meiner Kleinen ist s jetzt soweit. Die lieben Zähnchen wollen raus.
    Genug “Unterstützung” von uns bekommt sie (z.B. Karotten).

    Wie aber hat sich der Zahnwechsel an sich bei euch angekündigt ? War der Hund unruhig ? Kaute er alles an ?

    Wäre interessant für mich zu wissen. Nicht, dass ich mich irre. 😉

    #28999
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Luca,

    einiges über die Lebensphase deines Hundes findest du in unserem Artikel [URL=http://www.stadthunde.com/?id=1178]Hunde-Pubertät[/URL]

    Viel Spaß beim Lesen und starke Nerven für die Pubertät wünscht Gina mit Ruby, der damals auch viel gekaut hat. Geholfen haben immer Möhren aus dem Tiefkühlfach – kühlen und dürfen “geschreddert” werden 😉

    #29014
    Anonym
    Inaktiv

    Mir gehts ähnlich wie dem Babybär. Pogo hat während des Zahnwechsels nicht auffällig mehr angenagt als sonst und Schmerzen schien er auch keine zu haben. Ein Zähnchen was wackelte, hab ich ihm sogar “gezogen” und er hat nichtmal dabei gezappelt. Ich hab ihm aber zu der Zeit immer so Büffelhautknochen zum Kauen gegeben. Da konnte er sich austoben und mit etwas Glück steckte dann ein Zähnchen drin, welches ich natürlich aufgehoben hab (hab ganz 4 Stück vom Dicken).

    #30860
    Anonym
    Inaktiv

    Wir sind fast durch 😀
    Ein paar Zähnchen fehlen zwar noch, aber es neigt sich zum Ende.

    Gekaut wurde mehr als vorher. Bissl unruhiger waren wir wohl auch. Aber ansonsten ging s ganz gut.

    Zum Leidwesen der Zahnfee haben wir keinen einzigen Zahn bisher gefunden…tz.

    #30845
    Anonym
    Inaktiv

    So schnell? Hab eben mal geguckt, du hast doch erst im Juli vermutet dass es losgeht. Normalerweise dauert es schon länger bis das adulte Gebiss komplett ist. So bis zum 8. Monat ungefähr bei manchen auch länger.
    Andiamo gnabbelt momentan alles an was er so finden kann und sieht ziemlich ruinös in der Schnute aus. Aber ich hab leider bisher kein Zähnchen gefunden, muss er wohl immer verschlucken 👿

    #30909
    Anonym
    Inaktiv

    Also bei unserer Amy haben wir nicht´s gemerkt, wir wußten erst von dem Zahnwechsel als wir ein paar Milchzähnchen gefunden haben.

    #33339
    Anonym
    Inaktiv

    Charly musste auf allem rumkauen, wir haben ihm deswegen immer Knochen gegeben und dann ging alles von allein.

    Uns ist es aufgefallen, das an den Sachen die er angekaut hatte, immer wieder Blut war. So haben wir es gemerkt.

    Angefangen hat es als er 5 Monate war.

    #33392
    Anonym
    Inaktiv

    OH ich hab einen gefunden!!!!! 🙂 🙂

    Ansonsten sieht es im Schnutchen eben ziemlich ruinös aus. Und sein Trockenfutter knabbelt er mühselig in den Resten.

    Besonders abends wird er manche Tage echt kauwütig, dann gibts Möhrchen oder Kauknochen. Danach will er aber immer weiter gnabbeln und ist irgendwie übern schlaf weg. Er legt sich dann zwar kurz hin wenn ich brummle aber nur für 2 Sekunden. Dann mach ich Leine an und innerhalb von drei Atemzüge ist er im Land der Träume und die Leine wird wieder abgemacht. Morgens kommt er dann nicht aus den Puschen und ist hundemüde. Jaja… diese Jugend

    #42724
    Anonym
    Inaktiv

    hallo ja meine ist grade im zahnwechsel ,total unruhig habe auch schon drei zähne gefunden sie beisst alles an aber ziehspiele macht sie momentan gar nicht gerne wie auch wenn die hälfte an zähnen fählt 🙂 aber ansonsten schläft sie genauso viel wie sonst nur unruhig vor dem verlieren eines zahnes ist sie schon

    #42725
    Anonym
    Inaktiv

    Hey Lilli, lass mal die Zerrspiele während des Zahnwechsels weg. Ist ja alles ziemlich weich im Kiefer und wenn da mal ein Zahn im Spielzeug hängen bleibt kann das dazu führen das sie später ungern apportiert oder Zerrspiele meidet weil tut ja weh. Die Stellen ohne Zahn sind ja auch empfindlich. Lass sie nagen und kauen. Andiamo haben kalte Möhren gefallen. Nachts hat er auch öfter mal nicht schlafen können vor lauter Kaudrang, Kaninchenohren, Ochsenziehmer, Möhren und co bin ich sehr dankbar für meine Nachtruhe…

    #42727
    Anonym
    Inaktiv

    Bei Bona bin ich auch überhaupt erst dahinter gekommen, als ich immer wieder mal n Zähnchen gefunden hab. Ansonsten war sie wie immer.

    #42927
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo ihr Lieben…..die Joy ist auch grad im Zahnwechsel und sie verhält sich ganz normal….knabber tut sie immer gern…aber ich beobachte jetzt keine Steigerung…Gott sei Dank……
    Ich habe es nur bemerkt weil sie an manchen Stellen schon ne zahnlose Minka ist….das sieht echt witzig aus…aber leider habe ich auch noch keinen einzigen Zahn gefunden. Ich suche schon alles ab aber nö….kein Zahn…Unterstütz wird sie auch… wie die anderen scho geschrieben haben durch Möhren, Knabberstangen, Kaustangen usw….

    liebe Grüße

    #42988
    Anonym
    Inaktiv

    [quote]Ich habe es nur bemerkt weil sie an manchen Stellen schon ne zahnlose Minka ist…[/quote]
    *hihi* Sehen will! 😀

    March hat ziemlich viel gegnatscht während des Zahnwechsels, sogar auf den eigenen Pfoten! Wir haben sie während des Zahnwechsels bekommen, daher wissen wir ja auch nur ihr ungefähres Alter. Ihre Eckzähne hab ich alle gefunden, die hat sie regelrecht ausgespuckt.
    Neben allen möglichen (gekühlen) Knabbersachen kann man auch Kauspielzeug einfrieren (z.B: Kong) falls man auf die schlanke Linie achten muss/möchte.

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account