Ansicht von 9 Beiträgen - 16 bis 24 (von insgesamt 24)
  • Autor
    Beiträge
  • #68943
    Anonym
    Inaktiv

    Klingt sehr viel versprechend. Nur gut, dass viele Angaben freiwillig sind und man sich immer noch raussuchen kann, wieviel man von sich preis gibt.

    #68947
    Anonym
    Inaktiv

    Yipp, finde ich auch. Klarnamen gehören in Business Communities wie Xing oder Linked.in, ansonsten sollte man aufpassen. Schließlich will ich nicht mit jeder launigen Äußerung von anno dazumal googlebar sein …

    #68948
    Anonym
    Inaktiv

    Völlig Korrekt was Pogo zum Namen sagt der im Ausweis steht. Der gehört – wenn nicht beruflich nötig – nicht ins Netz. Ganz einfach.

    Mal ganz abgesehen von den (in Deutschland mehr oder weniger) illegalen Möglichkeiten an ganze VZ Datenbankensätze zu gelangen, darf jeder ganz legal *seeker- searcher-,tracher Software* (deutsch – Suchprogramme) verwenden um Daten im gesammten Netz automatisch sammeln zu lassen.

    Das Funktioniert so, das Mensch der Software einen Anfangsdatensatz gibt (zB. eine Telefonnummer, einen Strassennamen, ein Autokennzeichen, eine Versicherungsnummer, einen Nickname, einen Nachnamen, einen Vor- und Nachnamen – je nach dem was Mensch schon hat – irgendwas halt) vorgibt und die Software das Netz selbstständig Nach diesem Datensatz absucht.
    Findet das Programm etwas, zeigt es dem Anwender den Hit (Treffer) und fragt ob der Treffer zum gesuchten Anfangsdatensatz passt, nicht passt, oder nur passen könnte.
    Je nach dem sammelt die Software immer mehr *Puzzelteile* zusammen und lässt sie sich vom Anwender bestätigen.
    Im Normalfall lässt sich so in weniger als 48Stunden ALLES über eine eine Person raus finden, was das Netz über diese Person weis. Und – das ist in den allermeisten Fällen WESENTLICH mehr als diese Person jemals SELBST über sich im Netz preisgegeben hat.

    Selbst angaben de jemand über sich selbst gemacht und dann wieder gelöscht hat, werden gefunden. Denn a. speichern die bekannten grossen Suchmaschinen ALLES in Cache für immer ab und b. wird bei löschen in Profilen meist nur die Anzeige der entsprechenden Daten ausgeschaltet, aber die wirklichen Daten nicht gelöscht.

    Von daher – wer sich normalerweise nicht in eine Hafenkneipe setzt, seinen Kontoauszug laut vorliesst, seinen Namen, Geburtsdatum und die Adresse laut raus posaunt und dabei gleich noch erwähnt das er nächste Woche in de Urlaub fährt – der sollte das auch und gerade Online vermeiden, weil es da nicht nur die physikalisch anwesenden *hören*, sondern jeder der mag, auch zu einem späteren Zeitpunkt 😉

    Was ich auch immer noch nicht verstehe – jeder kauft sich ein Sicherheitsschloss für die Haustür, passt in der Kneipe auch seine Jacke auf, hat eine Wegfahrsperre im Auto und behält seine PIN für die EC Karte für sich selbst. Aber im Internet verhalten sich Viele sooooooooo unbedarft – unglaublich 😉

    #68949
    Anonym
    Inaktiv

    [quote][quote_head]Zitat von Kaykoo vom 02.11.2010 12:41[/quote_head]Selbst angaben de jemand über sich selbst gemacht und dann wieder gelöscht hat, werden gefunden. Denn a. speichern die bekannten grossen Suchmaschinen ALLES in Cache für immer ab und b. wird bei löschen in Profilen meist nur die Anzeige der entsprechenden Daten ausgeschaltet, aber die wirklichen Daten nicht gelöscht.[/quote]

    Das kann ich nur bestätigen

    #69546
    Anonym
    Inaktiv

    genau aus den gründen halte ich mich auch weitesgehend aus diesen netzwerken raus. die meisten wissen gar nicht, wie gläsern sie werden, wenn man so viele private daten im netz hat. und vor allen dingen wer dort überall drauf zugriff haben kann. die eigenen kontakte mit sicherheit nicht nur. ich bin nur bei studivz und dort nur mit den nötigsten daten angemeldet. das reicht mir 🙂

    #69550
    Anonym
    Inaktiv

    Ja ich finde auch, das private Daten nicht ins Netz gehören, aber was man preis gibt muss jeder schliesslich selber wissen. Mein Nachname, ist Dank dem Beruf meines Mannes, der dauernd in der Presse ist, sowieso auf 100 Seiten zu googeln. Bei facebook steht nur das was ich öffentlich machen möchte, die Informationen kann ruhig jeder sehn. Hier kann man ja leider auch ohne eingelogt zu sein, Informationen lesen…da haben wir persönlich schon schlechte Erfahrungen gemacht.
    Vorm Datenklau ist man auch als handy Benutzer nicht sicher, letzte Woche war ein Bericht im TV wie leicht man sich, auch als Laie, in jedes Handygespräch einschleichen kann.
    Also, ich hab weiter Spass hier und bei fb und bei skype(see you Amy), gruss Babs

    #46641
    Anonym
    Inaktiv

    wir auch ^^

    #46642
    Anonym
    Inaktiv

    Wir sind auch beim Facebook…ist ect witzig da wenn man daaa so alles wiederfindet ist echt der hammer…. 😀

    #73261
    Anonym
    Inaktiv

    Bei Facebook gibt es auch n´Gruppe, die für einige vllt interessant wäre:

    Hunde in Friedrichshain

    (wobei auch alle umliegenden Bezirke willkommen sind)

    URL:

    http://www.facebook.com/home.php?sk=group_152383591483148
    😀

Ansicht von 9 Beiträgen - 16 bis 24 (von insgesamt 24)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account