• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #13819
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo…die nele ist seid gestern krank…sie hat sich die ganze nacht durch nur erbrochen…war dann heute zwei mal beim arzt ….jetzt geht es ihr besser..obwohl sie sehr schlapp ist…der erste tierarzt hat leider nicht viel unternommen…als heute nachmittag dann gar nichts mehr drinen geblieben ist…bin ich zu nem anderen…da gab es dann Infusion…spritzen usw..hat jemand einen Tipp was ich machen kann um ihr das leben etwas leichter zu machen…..wäre für jeden tip dankbar…..gruß olivia und nele

    #24649
    Anonym
    Inaktiv

    Ipecacuanha ist ein klassisches Brechmittel in homöopathischer Potenz D 12 als Streukügelchen.
    Bei Bedarf 1 x 6-8 Kügelchen direkt ins Maul geben. Dann unbedingt abwarten!! denn Homöopathie ist eine [COLOR=orangered]Reaktionstherapie[/COLOR]. Gibt man es zu oft ohne vorher die Reaktion des Körpers abzuwarten hilft das Mittel nicht mehr.
    Auf jeden Fall klären wodurch das Erbrechen ausgelöst wurde. Irgendwas gefressen (giftige Pflanzenteile z. B. Efeublätter o. ähnl., oder handelt es sich um eine Magen-Darm-Grippe (ist auch Durchfall dabei) oder sind andere Begleiterscheinungen vorhanden?
    Wenn das Mittel nicht anspricht, dann Okoubaka als D 6 Kügelchen 1 Gabe (also 6-8 Stck.) und sehen ob es besser wird.

    Danach gibt man zur Kräftigung (wenn das Erbrechen gestopt ist) China D 12 ebenfalls 1 Gabe das hilft zur Revitalisation besonders nach Säfte- und Flüssigkeitsverlust.

    Gute Besserung

    Du solltest mal bei einem klassischen Homöopathen abklären lassen was mit dem Hund ist. Noch Fragen? Gruß Ida

    #24659
    Anonym
    Inaktiv

    Möglichkeiten gibt es einige warum sie so stark erbrochen hat.Das solltest du schon von einem Tierarzt abklären lassen.
    Zur Gabe irgendwelcher Mittelchen würde ich erst raten wenn der Tierrzt dir sagen kann was deine Fellnase hat.
    Zur Vorbeugung und damit es deiner Fellnase besser geht,würde ich Reis müt Hühnchen empfehlen,natürlich gekocht und lass ruhig ein bisschen Hühnerbrühe dabei ds stärkt die Abwehrkräfte.Zum trinken warmen Kamillen oder Fencheltee.
    MCP-Tropfen können auch verwendet werden.
    Gute Besserung und halt uns auf dem laufenden,wie es deiner Fellnase geht.

    #48408
    Anonym
    Inaktiv

    hallo ! durchfall / erbrechen :
    früher gab ich gekochten reis mit huhn, ohne alles. heute (tipp vom ta von hund, katze ,maus) eine handvoll frisch (!) durchgedrehtes rinderhack, handwarm und roh geben. da hunde eigentlich fleischfresser sind, beruhigen die enzyme den magen / darm.
    viel glück : =)
    mama von tobyas-määäneken

    #48412
    Anonym
    Inaktiv

    Kräutertee mit viel Honig. Natürlich gut abgekühlt…

    #48445
    Anonym
    Inaktiv

    Heilerde ins Trinkwasser mischen, oder auch ins rohe Hack.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account