Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #13933
    Anonym
    Inaktiv

    Ich mache mir seit ca.3Wochen Sorgen um Akito.Er war schon immer ein sehr lebhafter ,aber ängstlicher Hund.Aber fast täglich seit neustem ,fängt er beim Spaziergang urplötzlich an: Rute zwischen die Beine,Ohren ganz angelegt,Zittert total.Er ist auch total schreckhaft,bellt viel mehr als sowieso schon.Eben allerdings war beim Gassigang alles noch schlimmer .Alle Symptome wie oben,aber der Blick,als wäre er orientierungslos,er schien mich nicht zu erkennen.Er war völlig in Panik,er lies sich nicht von der Stelle bewegen.Danach war ervöllig erschöpft ,ich habe Angst um ihn.Ich rief den Tierarzt an,er macht Montag erstmal ein großes Blutbild.Er tippt auf evl.Epilepsie. Hat jemand bei seinen Hund die selben Symptome erlebt ?

    #22925
    Anonym
    Inaktiv

    Nein erlebt hab ich solche Symptome selbst noch nicht. Aber glaube Epilepsie kann in unterschiedlichen Formen auftreten. Drücken dir ganz fest die Daumen, das es nix Ernstes ist. Aktio ist ja auch noch jung.
    Hat er sowas denn oft?
    Warte das Blutbild ab. Wünschen euch Glück.
    LG Maria & Joker

    #22926
    Anonym
    Inaktiv

    Also – soweit Du es beschrieben hast, könnte es wirklich so sein. Aber – mache Dir nicht zu große Sorgen. Epilepsie bekommt man heutzutage ganz gut in den Griff. Und das Tier hat bei seinen Anfällen keine Schmerzen und danach auch keinerlei Erinnerung daran – das weiß man aus der Humanmedizin.

    Beim Herrn Thomas war es im vergangenen Jahr ähnlich. Aber – wir haben alles durchchecken lassen (bis auf eine Kernspin) – bei ihm hat es offensichtlich mit seiner Futtermittel-Allergie zu tun, denn alles andere war in Ordnung. Das heißt, er hatte jeweils irgendetwas gefressen, auf das sein Körper mit heftigsten Schmerzen reagiert hat. Und dann waren seine Symptome ähnlich, wie von Dir beschrieben. Nun bekommt er auch keine Zahnpflegeknochen mehr (das Einzige, was er außer dem Diätfutter bekommen hatte) und seitdem ist alles – bis auf ein, nicht ganz so schlimmes, Mal – soweit ok.

    Ich würde ihm in den nächsten Tagen gut verdauliches Futter – z.B. Hühnchen mit Reis – geben – möglichst kein Fertigfutter aus der Dose oder so. Das kann auf keinen Fall schaden und dann die Untersuchungen abwarten.

    Lieben Gruß von Britta und Herrn Thomas

    Ich wünsche Dir ebenfalls viel Glück

    #22961
    Anonym
    Inaktiv

    Akitos Blutwerte sind in Ordnung.Nun kriegt er bis Anfang Januar erstmal ein hämopatisches Mittel zur Beruhigung,dann sehen wir weiter.Ich wünsche Allen ein sehr schönes Weihnachtsfest.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account