Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)
  • Autor
    Beiträge
  • #69682
    Anonym
    Inaktiv

    😀 😀 😀 😀 Lilly ist im Garten gewesen war nen gutes dreiviertel Jahr alt… Alles ruhig im Garten… Ich rufe sie also höre sie auch rum nölen quieken bellen knurren… Und was kommt… Lilly mit nem 40 l (!) Blumenerdesack im Schlepptau 😀 😀 😀 Quer übers Grundstück hat sie den gezerrt und stolz wie Oskar 😀

    #69685
    Anonym
    Inaktiv

    Schöne Geschichten :D.
    Ich war mit Faye bei Freunden, da war sie ca.5 Monate.Sie war draußen im Garten mit dem anderen Hund, und ich hab gelegentlich aus dem Küchenfenster nachgesehen, was sie macht.
    Beim nächsten Hinschauen lag sie auf dem Tisch und beobachtete das Feld.
    Das war so selbstbewußt und als ob es selbstverständlich sei, zumal wir keine Ahnung hatten, wie der Zwerg das geschafft hat.

    #71558
    Anonym
    Inaktiv

    Meine ersten beiden Hunde haben als Welpe jeder mal eine ganze Rolle Toilettenpapier vom Badezimmer aus durch die ganze Wohnung aufgerollt und gezogen. Meine Kati jedoch hatte einen besonderen Einfall. Sie hat sich vor die Toilette hingesetzt und eine komplette Rolle zu einem großen Haufen abgerollt. Als ich sie dabei erwischte, saß sie immer noch davor. Ich wette, sie hat mich angegrinst; auch ich mußte drüber lachen.

    #71576
    Anonym
    Inaktiv

    hihihi…
    da ist uns heute, naja auf die Uhr kuck gestern was gaaaaaannnnzz lustiges passiert!
    Wir sind abends nochmal in Stall gefahren, da es Little (unserem Pferd 6j. Bayern Hengst ) nicht so gut ging, gut!
    Ina hat mich am Bulldog vorne an der schaufel festgebunden (da der TA da war und ich den mal so gar nicht leiden kann), Bunny durfte mit rein!
    Gut, nur es ist mega langweilig, da draußen im Schnee zu warten und das auch noch im dunklen alleine!
    Gut Ina kam mit Little und Bunny im Schlepptau raus (little musste laufen und laufen, weil er bauchweh hatte) und wollte mich ableinen und mit nehmen…
    gut uns so hatte ina kein Hund mehr! (habe es geschafft, die leine unter den reifen zu ziehen, so ist der hacken aufgegangen, das war keine richtige leine sondern ein pferdestrick und diese haben die nicht wirklich gut geeignet für hunde-panikhacken)
    Naja es war sau kalt und die Tür vom TA Auto war offen, so saß ich dann auf dem Fahrer sitz des Tierarztes…

    Nach der kurzen Panik Atake von Ina, war das gelächter dann sehr groß!
    Der ach so nette TA, machte dann die Tür auf, naja musste ihm dann frech mal die Zähne zeigen … hihi!

    Es war sooo lustig, alle haben sich kaputt gelacht über mich *wedel*

    lg vom Maligator Smokey

    #71965
    Anonym
    Inaktiv

    Ist vielleicht nicht ganz das Thema aber schließlich war JULIUS dabei…

    Wir wollen uns mit Manita treffen, am Treffpunkt angekommen warten wir auf Manita. Julius schnüfft so im Schnee rum…und sieht dann einen herankommenden Hund ( kleiner Mix ) Beide laufen aufeinander zu. Julius freudig…aaahhhhhhh, einer zum spielen!!! Nur, “kleiner Mix” hat kein Bock auf spielen und schnüffelt Julius am Schnipi…Julius hält still, ca. 10 Sekunden. Dann will er mal schnüffelt…darf er aber nicht, weil, “kleiner Mix” knurrt und hüpft weg…Dann kam Herrchen mit den Worten… “ach schön, die spielen” Aha!!! Julius geht wieder zu seinen Haufen wo er geschnüfft hat…”kleiner Mix” hinterher und knurrt Julius an, fletscht die Zähne und stellt den Kamm hoch…Da sagt Herrchen…” ach, der fordert nur zum spielen auf, der will nur spielen”!!!
    Da konnte ich mir nicht verkneifen zu sagen, ” Ach, und wenn er schläft, frisst er eigentlich”???!!!
    Herrchen hatte ??? über´n Kopf…
    Zum Glück kam dann Manita um die Ecke und “kleiner Mix” schwirrte ab.
    Götter…hab ich gelacht!!!

    #46454
    Anonym
    Inaktiv

    Ok die folgende Story ist zwar definitiv nicht das Lustigste, was ich mit Pogo je erlebt habe, aber ich wusste nicht, wo es sonst hätte reinpassen können.

    Gut ich erzähl dann mal:
    Dass der Pogo nicht sonderlich an anderen Hunden interessiert ist, ist ja nichts neues. War er noch nie wirklich und wird er sicher auch nicht werden. Ab und an lässt er sich aber doch mal von einer hübschen Hundedame zur Interaktion, zu einem schüchternen Spiel animieren. Aber das kommt so 1 bis 2 Mal im Jahr vor. Glauben will mir das ja immer keiner und die Leute unterstellen mir teilweise, dass mein Hund nicht spielen DARF. Gestern hatte ich mal wieder den ultimativen Beweis, dass er einfach wirklich keinen Bock hat.
    Da kommt eine süße quirlige Jacky-Dame wie aus dem Nichts auf ihn zugerannt, springt freudig um ihn herum, geht ständig in Vorderpfotentiefstellung, setzt ihr freundlichstes Spielgesicht auf und tänzelt hin und her. Was macht Pogo? Er schnuppert weiter ruhig in der Gegend herum, pinkelt in aller Seelenruhe an ein Bäumchen, schnuppert weiter. Er hebt noch nicht mal den Kopf um zu schauen, was da die ganze Zeit um ihn herumspringt. Die kleine Maus gibt noch mehr Gas, springt ihn schüchtern an, wedelt eifrig, quiekt vergnügt und Pogo hat nur einen ganz kurzen Blick für sie übrig, bevor er wieder eine “wirklich wichtige” Stelle markiert. Das Frauchen der Jacky-Dame schaut sich das so etwa 5 Minuten mit an und entschließt sich dann, die kleine Maus zu sich zu rufen und selbst mit ihr zu spielen. Ja so kanns gehen, wenn ein altersstarrsinniger Rüde “wichtige” Dinge zu erledigen hat. Da hat man einfach keine Zeit sich um die jungen Wilden zu kümmern 😀

    Ich fand das war ein Bild für die Götter und so ein bisschen tat mir die Hündin auch Leid. Noch dazu hätte ich mich echt gefreut, wenn der alte Herr doch mal nen Minütchen gespielt hätte. Aber ne, is halt nicht.

    #46377
    Anonym
    Inaktiv

    Das hätte auch Sam sein können…. 😀 😀 😀

    Er spielt leider auch extrem selten mit Vierbeinern, manchmal mit ner netten Hundedame.
    Die einzige ausnahme war Theo, da hat sogar manchmal Sam aufgefordert…

    #46362
    Anonym
    Inaktiv

    Na dann würden Sam und Pogo ja wunderbar miteinander klar kommen – jeder in seiner Ecke und mit sich selbst beschäftigt 😀 😀 😀 Pogo steht übrigens auch immer brav an, wenn irgendwo ein anderer Rüde hinpieselt, wo auch Pogo gern hinmachen will. Da wird niemand weggedrängelt sondern gewartet, bis der andere Herr fertig ist und dann in aller Ruhe gepischert. Es könnte ja zu Körperkontakt kommen mit einem anderen RÜDEN – ne das geht nun wirklich nicht 😀

    #46336
    Anonym
    Inaktiv

    Apropos anstellen: Emily stellt sich immer brav an, wenn fremde Hunde gefüttert werden. Wartet da ein Hund vor dem Laden auf seinen Besitzer. Besitzer kommt wieder, für das Bravsein bekommt Hundi ein Lecker. Wer pflanzt sich neben Hundi auf? Madame. Und bekommt auch ein Lecker. Oder wenn auf der Hundewiese ein paar andere Hunde gefüttert werden mit Keksen: Sie hocken brav wie die Orgelpfeifen da, und gaaaaaanz unauffällig – nach dem Motto: einer mehr fällt auch nicht auf – setzt sich Madame in die Reihe – und bekommt auch was.

    Noch erfolgreicher ist sie, wenn keine anderen Hunde da sind, sondern femder Mensch mit Menschenessen an einem Ort, wo er nicht weg kann (Waschsalon, Straßenbahn etc.): Da wird sich vor dem aufgepflanzt und so bittend geguckt, dass Mensch zum Schluss von seinem Döner nur noch Brötchen mit Salat übrig hat, oder von seinem Supercheeseburgermenü nur noch die Pommes und Cola. Nicht weil das Em klaut – sondern weil der Mensch es freiwillig rausrückt. Dieser Hund kann bei Bedarf sooooo süß und sooooo ausgehungert gucken, damit ist sie verdammt erfogreich.

    #46328
    Anonym
    Inaktiv

    War mit Nelsons Vorgängerin Eika einer Schäferhündin, die immer Hunger hatte.
    Wir waren wandern und hatten unser Auto auf einem Parkplatz mit Picknickplätzen abgestellt. Als wir zurück kamen von unserer Wanderung haben wir die Heckklappe geöffnet um uns andere Schuhe anzuziehen und den Hund einzuladen. Bis wir uns umgezogen hatten, kam unsere Eika schmatzend zurück und wir haben aus dem Augenwinkel beobachtet, dass einige Meter weit weg ein Paar an dem Picknicktisch sass und Vesper vor sich ausgebreitet hatte, sich aber bückte um die Schuhe zu öffnen und noch was aus dem Rucksack zu holen. Genau in dieser Zeit hat sich unsere Eika bedient – unmerkt. Wir schnell den Hund ins Auto und die Heckklappe zu – in der Zwischenzeit hat das Paar bemerkt, dass ihr Vesper fehlt – konnten aber überhaupt nicht fassen, wo das Essen geblieben ist , denn sie haben unsere Eika überhaupt nicht bemerkt. Die haben sich richtig suchend umgeschaut und fassungslos den Kopf geschüttelt. Wir sind dann gefahren, unser Hund war ja satt

    #46157
    Anonym
    Inaktiv

    auweia, aber wahrscheinlich hilft in so einem fall tatsächlich nur schnell und unauffällig abhauen – das haben wir auch gemacht, als emily – haps! – im see ein schlauchboot getackert hat …

    #45934
    Anonym
    Inaktiv

    Dazu fällt mir auch was ein.

    Tara, Baby und ich zusammen im Feld unterwegs. Beide ohne Leine, alles super und entspannt. Irgendwann drehe ich mich um und gucke wo Tara ist. Sie schaut mich an und ich hab gedacht *wo ist der Fehler im Bild*
    Irgendetwas hatte sie im Maul und ich sag pfui, spuck es aus. Eine Maus und sie lebte noch, rannte weg. Ich lobe Tara und sehe gerade noch wie Baby sie ins Maul nimmt, stolz wedelnd 8) Wieder das Gleiche, pfui, spuck sie aus. Die arme Maus rennt weg und zack wieder bei Tara im Maul. Man hat ja nur 2 Augen und das ging so schnell. Ok, nochmal pfui und die mitlerweile klatschnasse Maus fegte ins Gras mit einem Schild über ihrem Kopf “Scheiß Tag”
    Ich habe Tränen gelacht, weil das einfach nur bescheuert war und die Blicke von den Beiden zum schießen komisch 😀

    #45877
    Anonym
    Inaktiv

    Emily – hihi sind die Leute abgesoffen?
    Na zumindest zeigt Emily noch dass sie was hat – das ist der Rest von der Erziehung der im Alter noch da ist haha
    Wenn Nelson mal was ins Maul nimmt, dann verhält er sich so ruhig, dass man es nicht merken sollen, trägt es ganz schön weit mit und denkt dann die hat es nicht gesehen oder vergessen und fängt dann erst an zu kauen – wir haben aber Gott sei Dank schon von klein auf “getauscht” – gegen ein Leckerlie gibt er alles wieder her

    #45866
    Anonym
    Inaktiv

    Nicht abgesoffen, da es recht nah am Ufer war – aber als es dann “pffffff” machte und immer schrumpeliger wurde, sind wir dann mal schnell verschwunden … Em hatte vorher mit den Kids der Familie gespielt, tja, dann hat der Vater das Gummiboot ins Spiel gebracht und Em hielt es für einen Wasserball und haps … Und der Vater da sah aus, als ob er das nicht wirklich lustig finden würde, das war so ein ganzkörpertätowierter Glatzkopf mit Stiernacken … Ich hab mich danach wochenlang nicht an den See getraut mit ihr!

    #45856
    Anonym
    Inaktiv

    Nunja, ich wäre an Stelle des stiernackigen Herren aber auch sauer gewesen. Hast du denn gar nicht in Betracht gezogen, dich bei dem Herren zu entschuldigen und das über die Versicherung zu klären (falls das Bötchen etwas teurer gewesen sein sollte)? Dazu ist doch so ne Hundehalterhaftpflicht schließlich da. Ich hätte das jedenfalls so gemacht, der hätte dich ja wohl nicht vor versammelter Mannschaft rund gemacht, oder? Oder war es sowas wie Unfallflucht – ein Reflex, ohne es zu wollen einfach erstmal weg? 😀

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 45)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account