• Dieses Thema hat 2 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 12 Jahre, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #19291
      Anonym
      Inaktiv

      Am Ende der Jagdsaison werden jedes Jahr in Spanien tausende Windhunde (Galgo Español) von ihren Besitzern “ausgemustert”.
      Vor allem in den ländlichen Regionen Spaniens erwartet diese Hunde ein qualvolles Ende; sie werden erhängt, erschossen oder in ausgetrocknete Brunnen geworfen.
      Dies geschieht unter den Augen der spanischen Regierung, die wegschaut.
      Trotz der in den letzten Jahren auch immer massiver auftretenden Proteste, werden diese Massentötungen im eigenen Land einfach abgestritten.
      Einige wenige Galgos haben das Glück von Tierschützern gerettet zu werden und erhalten die Chance auf ein besseres Leben.
      Im Verlauf der letzten Jahre hat sich über ganz Europa ein Netzwerk zur Rettung der spanischen Galgos und Podencos (spanische Laufhunde) aber auch der irischen Greyhounds entwickelt.
      In Spanien arbeiten unter anderem Sandra Baas (www.baasgalgo.com), Mo Swatek (www.pro-galgo.com) und Fermín Pérez (www.scoobymedina.org) engagiert daran, das Schicksal der Hunde einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und damit immer mehr Menschen zu zeigen, das diese sanften Geschöpfe ohne Lobby nicht Nutztiere sondern liebenswerte und gleichzeitig auch sportliche Familienhunde sind.

      Unser Verein, der [SIZE=16]TSV Galgo-Friends e.V[/SIZE]., hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit Loli Canteros, ihrer Familie und ihres Teams für das private Tierheim Ciudad Animal (im etwa 200km südöstlich von Madrid in der Region La Mancha gelegenen Pedro Muñoz) finanziell, mit Sachspenden und der Übernahme von Hunden, zu unterstützen.
      Alle Hilfs- und Rettungskampagnen ersetzen jedoch nicht die dringend notwendige Aufklärung vor Ort. Nur durch eine langfristige Verbesserung
      der Situation in ihrer spanischen Heimat kann das unbeschreibliche
      Elend dieser eleganten Wind- und Jagdhunde langfristig gestoppt werden.

      [SIZE=16]Unsere Aktivitäten und Aktionen:[/SIZE]

       Wiesentreffen
      Mit dieser regelmäßig stattfindenden Auslaufmöglichkeit (samstags von 14
      -17h), möchten wir allen Windhundfans und denen, die es noch werden
      wollen, die Gelegenheit bieten, sich zu treffen, auszutauschen und zu informieren. Auf dem ca. 15.000qm großen und sicher eingezäunten Gelände
      können Windhunde aber auch Hunde anderer Rassen toben, spielen
      und über die Wiese flitzen.
       Rudelspaziergänge und Charity-Walks
      Ab und an geht es sonntags zur Halde Haniel nach Bottrop. Das Haldengelände bietet mit seinen abwechslungsreichen Wegen für Hundenasen immer aufs Neue spannende und für Menschen interessante Ausflugsmöglichkeiten.
       Regionale (Revierhunde, Reviertiere, Tag des Hundes, Stadtfeste) und
      überregionale (Windhundfest in Viernheim) Veranstaltungen bieten uns
      die Gelegenheit unsere Tierschutzarbeit in der Öffentlichkeit vorzustellen.
       Vereinsübergreifend arbeiten wir mit Organisationen und Vereinen wie z.B.
      der Futterkette (www.futterkette.de) und IG-Galgo (www.IG-galgo.de) zusammen.

      Wenn auch Sie unsere Tierschutzarbeit unterstützen
      möchten, haben Sie folgende Möglichkeiten:
       Sachspenden (Decken, Handtücher, etc.)
       Geldspenden
       Ihre Mitgliedschaft in unserem Verein
       Übernahme einer Patenschaft
       die Adoption eines unserer Pflegehunde, denn
      [SIZE=16]…Galgos sind Freunde für’s Leben[/SIZE]

      Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter
      [SIZE=16]www.galgo-friends.org[/SIZE]

    • #72056
      Anonym
      Inaktiv

      Hi Caro!

      Super, dass Ihr Eure Arbeit fortführt 🙂

      Alles Liebe

      Gina mit dem Rub

    • #72057
      Anonym
      Inaktiv

      HERZLICH WILLKOMMEN!

      Klingt nach viel Engagement und Herz…..
      Nur schade daß es haufenweise solcher Menschen weltweit gibt welche dennoch diese makabre Hundehandling befürworten oder gar schönreden oder schlimmstenfalls ganz abstreiten!!

      MÖGEN SICH VIELE EUCH ANSCHLIESSEN und AUCH DIE “TÄTER” ENDLICH UMDENKEN!!!!!!

      Suza,Duke&Jonny

Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account