• Dieses Thema hat 1 Teilnehmer und 0 Antworten.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #13915
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo.
    Unser Hund Kira kommt aus Albanien und ist ein kompletter Mischling. Sie ist jetzt 1 Jahr und 1 Monat alt. Haben sie seid November letzten Jahres. Sie wurde per Hand aufgezogen, da sie ausgezetzt wurde, als sie 3-4 Tage alt war Sie hatte alle paar Wochen mal Durchfall, was mit der Zeit aber immer schlimmer geworden ist.Zuletzt hatte sie auch 1x Blut im Kot. Waren da dann auch beim Tierarzt, sie hatte dann aber schon nach 1 Woche
    wieder Durchfall. Sind dann in die Tierklinik. Kot- und Blutuntersuchungen waren ok. Beim Röntgen mit Kontrastmittel ist raus gekommen, dass der Magen zu langsam arbeitet. Dann hat sie Antibiotika bekommen. Da hatte sie kein Durchfall mehr. Was aber nach der Eingabe wieder kam. Haben dann eine Magenspiegelung machen lassen. Dort kam raus, dass vor allem der Magenausgang total hart und entzunden ist. Der Tierarzt hat dann noch ein paar Proben genommen, welche in die Patologie eingeschickt wurde. Dort kam raus das der ganze Magen vernarbt ist und auch die Schleimhaut verändert ist, wodurch auch die natürliche Schutzfunktion gestört ist. Was da jetzt vernarbt ist bleibt auch so, da kann man auch operativ nichts machten. Um die Entzündung weg zu bekommen bekommt sie Metronidazol 2x täglich je 250 mg (für 20 Tage) und Prednisolon auch 2x täglich je 15 mg, nach 3 Tagen dann 10 mg, nach weiteren 3 Tagen dann 5 mg, dann 2,5 mg und dann 1,25 mg (also immer 3 Tage). Er meint sie könnte eine Futtermittelallergie haben, was wir jetzt auch austesten werden. Hat irgendjemand Erfahrungen in dem Bereich?

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account