Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #13596
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo liebe Stadthunde und Hundehalter!

    Ich bin stolze Besitzerin einer kleinen CHi – Hündin. Sie ist jetzt sieben Monate alt.

    Ihr momentanes Gewicht beträgt 1,5 Kilo und sie ist 23 cm hoch. Man fühlt überdeutlich ihre Knochen und sieht auch trotz ihrem langen Fell die Knochenstruktur.

    Sie frisst drei Mal täglich eine handvoll Trofu, 3 Milchdrops und 4 bis 8 Hundekekse.

    Ich finde die Menge eigentlich beachtlich für so ein winziges Tierchen und kann sie ja schlecht zum Fressen zwingen.

    Was meint ihr dazu? Kann ich ihr vll einfach was dazu füttern damit sie mehr Masse bekommt?

    Auch wenn einige jetzt vll der Meinung sind ich soll es mit BARFEN probieren, würde ich doch gern vorerst am Trofu festhalten da sie es super verträgt.

    Danke im Vorraus für alle Tipps!

    #37821
    Anonym
    Inaktiv

    Hallöle….mhm also wenn deine Kleine das Trofu sehr gut vertragen würde, würde sie doch bei so eine Menge zunehmen müssen…was fütterst du denn und wie ist der Kot im Verhältis zu der Futtermenge? Hört sich an als ob sie das nicht wirklich gut verwerten kann? Haben ja auch einen kleinen Chi-Mix zu Hause und ich glaub bei der Menge würde sie schon rollen 😀
    Vielleicht einfach mal das Trofu wechseln, auf eins mit mehr Fett drin. Meine bekommen neben Fleisch das Orijen Adult. Vertragen beide super und der Fettanteil beträgt mind. 17%. Oder auch mal an innere Parasiten denken, auch dadurch können viele Hund nicht zunehmen. Qivo war in seine Wachstumsphase auch sehr dünn. Da hab ich ihm jeden Tag 200g reines Rinderfett zum normalen Futter dazu gegeben.Ich habe auch viel ausprobiert aber das hat wirklich am meisten gebracht. Aber vorsichtig mit der Dosierung, gerade bei so einem kleinen Hund. Am Anfang nur ganz wenig und denn langsam steigern, sonst gibts Flitzekacke :rolleyes:

    #37816
    Anonym
    Inaktiv

    Ich hab das Trofu grad umgestellt. Hatte vorher Welpenfutter gegeben, jetzt Erwachsenenfutter.

    Ihr Stuhl ist total dunkel und fest. Parasiten hat sie keine laut TA.

    Danke für den Tipp mit dem Fett ^^ werde es demnächst ausprobieren.

    #37804
    Anonym
    Inaktiv

    Und was fütterst du für ein Erwachsenenfutter? Achte mal auf den Rohfett-Gehalt. Wegen dem Kot, es gibt leider schon genung Stoffe die dem Futter hinzugefügt werden, das der Kot gut und fest aussieht. Ich meinte eigentlich die Menge 😉 Also mein Großer macht 2x am Tag einen kleinen Haufen. Fazit: Er kann sehr viel von dem Futter verwerten. :]

    #37798
    Anonym
    Inaktiv

    Wenn organisch wirklich alles in Ordnung ist und man neben Parasiten zum Beispiel auch Bauchspeichel- und Schilddrüsenprobleme ausschließen kann, dann würde ich auf jeden Fall auch das Futter wechseln. Wenn sie mehrmals am Tag recht große Haufen von sich gibt, dann kann sie das Futter schlecht verwerten und braucht eine andere Zusammenstellung. Da hilft dann leider nur probieren.

    #37783
    Anonym
    Inaktiv

    Hatte erst ne Tüte Royal Canine gegeben gehabt aber das ist mir zu teuer. Jetzt habe ich eins ausm Discounter erstmal genommen gehabt damit sie was zu futtern hat bis ich weiss was sie braucht.

    Na gut sie pupert schon ne Menge. Also bestimmt 4-5 mal am Tag.

    Also sollte ich wirklich was anderes nehmen. Und Quivo kann das von dir besagte gut verwerten? Wo beziehst du das?

    Ich wollte eigentlich kein Lager für angebrochene nicht verwertbare Hundefutter bei mir eröffnen 😀

    #37779
    Anonym
    Inaktiv

    Also von Discounterfutter würde ich definitiv die Finger lassen, genauso von dem RC. Halt ich persönlich überhaupt nichts von.
    4-5x am Tag finde ich doch recht viel. Wie gesagt, meine machen 2x. Das Futter beziehe ich übers Internet. Ist zwar relativ teuer aber ich bin super zufrieden damit. Und so ein kleiner Hund frisst ja auch nicht unmengen davon. Ich würde mit einem großen Sack einem Monat hinkommen, für beide Hunde! Das geht denn doch noch. Schau doch mal in den ganzen Futterbeiträgen ein bisschen rum, da findest du bestimmt noch andere Futtersorten, die dir, bzw. deiner Kleinen auch zusagen würden. Meine Favoriten sind jedoch Orijen, Acana (Grasland) oder Wolfsblut,soll auch recht gut sein. Die Internetseite von Bestes Futter wird auch meist sehr gelobt, hat Qivo allerdings nicht so gut vertragen. Schön an der Trofus ist, das sie Getreidefrei sind. Denn das brauch dein Hundi gar nicht 😉 Am besten einfach mal ein bisschen durchprobieren, denn nicht jeder Hund verträgt bzw. mag jedes Futter.
    Achso, bei den meisten Futtermittelherstellern kannst du auch kostenlos Proben bestellen, wenn dei Hundi ein Mäkel ist =)

    #37755
    Anonym
    Inaktiv

    Danke für deine vielen Tipps! Ja werde erstmal ein paar Futterproben bestellen.Mäkelig ist sie eigentlich nicht (sie mag nur keine gekochten Möhren :rolleyes: ) aber wenn sie es auch nicht verwerten kann wärs blöd so eine ganze Tüte hier zu haben. KLar das TH freut sich aber hier in Berlin liegt es reicht weit draußen da beweg ich mich nur selten hin.

    Egal. Ich probier mal deine Tipps. DANKE DANKE!

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account