• Dieses Thema hat 64 Antworten und 26 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 9 Jahre von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 65)
  • Autor
    Beiträge
  • #13573
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,

    ich suche für Charly ein geeignetes Trockenfutter. Er wiegt ca. 11kg und hat normale Bewegung.

    ich habe heute stundenlange Recherchen im Internet durchgeführt und bin zu folgendem Entschluss gekommen…

    Das Futter sollte:
    – einen sehr hohen Fleischanteil haben (mind. 50%, besser 60%)
    – keinen Zucker oder ungesunde Zusatzstoffe wie K3 enthalten, achso, und möglichst nur natürliche Konservierungsstoffe.

    Leider habe ich da nur so teure Futtersorten gefunden. Aufgrund dessen, dass Charly nicht sehr viel frisst, möchte ich keine 15kg Säcke kaufen, sondern Portionen von ca. 5-7kg. Allerdings bin ich nicht bereit viel mehr als 20€ pro Sack auszugeben.

    Im Internet haben mich ja Wolfsblut, Belcando und Platinum überzeugt, aber die sind eben so furchtbar teuer.

    Hat eventuell jemand kostengünstigere Alternativen die qualitativ trotzdem in etwa meinen Anforderungen entsprechen?

    Aber bitte keine Beiträge zum Barfen, ich weiß, dass viele von euch darauf abfahren. Ich habe mich ausführlichst darüber informiert und es kommt im Moment nicht für mich in Frage. Danke.

    #23614
    Anonym
    Inaktiv

    also ich benutze das aldi trockenfutter,
    hat bei stiftung warentest fast ebenso so gut wie royal canin abgeschnitten.
    preis leistungsverhältnis ist suuper, und auch die zusammensetzung ist gut:

    Alnutra: (Hersteller: Saturn Petfood GmbH, 28197 Bremen)
    Zusammensetzung:
    Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon mind. 20% vom Geflügel), Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse (0,4% Inulin), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Hefen, Gemüse, Mineralstoffe.

    Inhaltsstoffe:
    25% Rohprotein
    16% Rohfett
    2,5% Rohfaser
    6,5% Rohasche
    1,3% Calcium
    0,95% Phosphor

    Zusatzstoffe:
    Vitamin A 13.000 IE/kg
    Vitamin D3 1.100 IE/kg
    Vitamin E 150 mg/kg
    Kupfer 15 mg/kg
    Zink 80 mg/kg
    Selen 0,25 mg/kg
    Mit Antioxidans (EG-Zusatzstoffe)

    Ohne Zusatz von künstlichen Farb- und Konservierungsstoffen!

    chico mag es gerne – obwohl er einfach ALLES frisst und es somit keine wirklich verwertbare aussage ist ;=)
    freunde von mir benutzen es seit jahren, die hunde sind gesund und topfit, haben glänzendes fell und gute zähne.
    meiner auch :=)

    gruß und wuff von jens & chico

    #23615
    Anonym
    Inaktiv

    Hey,ich google auch ganz gerne und hab folgende Links gefunden,vielleicht hast du das schon gesehen aber vielleicht auch nicht,schau sie dir einfach mal an:
    1.http://www.dogspartner.de/Canidae-Dog-6,8kg/

    2.http://www.yatego.com/best-for-pets/p,45d49f2e33e40,45a7adb94c0d23_6,platinum-natural-adult-chicken-hundefutter?sid=08Y1233596613Y0ffa1d6f5da923cb0a

    Hoffe das hilft ein bisschen.

    Nur nochmal zur Info,man sollte sich nicht auf Stiftung Warentest und deren Testergebnis beim Aldi-Futter stützen.Der test beweisst nicht das es eine gute Zusammensetzung hat sondern lediglich das die Stoffe die getestet wurden auch wirklich drin sind.Und mit 50% Fleichanteil kann es wenn es zu Anfang gleich Getreide stehen hat mit Sicherheit nicht dienen.Es gibt Hunde denen gehts wunderbar bei diesem Futter,aber die Zusammensetzung ist ehrlich gesagt zum Haare raufen.Ich empfehle ausserdem das Buch “Katzen würden Mäuse kaufen”.

    #23617
    Anonym
    Inaktiv

    liebe nicole,

    also ich halte stiftung wartentest für ziemlich verlässlich, und die beiden von dir genannten futter wurden nicht von einem unabhängigen institut getestet.
    ich glaube nur den herstellerangaben die ich selber gefälscht habe.:)

    #23621
    Anonym
    Inaktiv

    Ja, das Lidl und Aldi Futter ist schon nicht schlecht, aber erstens ist da Zucker drin, und zweitens hat das einen recht geringen Fleischanteil. Bisher habe ich immer das Lidlfutter verwendet, aber da ich mich inzwischen ein bisschen genauer über Hundefutter informiert habe bin ich eben auf der suche nach etwas anderem.
    Preislich ist das Futter unschlagbar. wenn ich nichts finden sollte, werde ich möglicher weise auch erstmal dabei bleiben, so schlecht ist es wirklich nicht.

    @bobby: das platinum finde ich auch super, aber das ist eben ein bisschen teuer. Ich finde aber den ersten Link klasse. Ich hab von dem Canidaefutter noch nix gehört. Hat auch einen sehr guten Fleischanteil und ist ohne chemische zusatzstoffe. Vor allem der Preis ist überzeugend, zumindestens wenn man es auf den Verbrauch hochrechnet, da komme ich auf einen verblüffenden Tagespreis von 0,36€
    Vor allem finde ich verblüffend, dass der Hund nur so wenig davon braucht. Bedeutet, dass es recht hochwertig zu sein scheint. Ich denke das wäre eine mögliche Alternative zum Lidl-futter 🙂

    #23622
    Anonym
    Inaktiv

    [quote][quote_head]Zitat von Chico vom 02.02.2009 18:00[/quote_head]also ich benutze das aldi trockenfutter,
    hat bei stiftung warentest fast ebenso so gut wie royal canin abgeschnitten.
    preis leistungsverhältnis ist suuper, und auch die zusammensetzung ist gut:

    Zusammensetzung:
    Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (davon mind. 20% vom Geflügel), Öle und Fette, pflanzliche Nebenerzeugnisse (0,4% Inulin), Fisch und Fischnebenerzeugnisse, Hefen, Gemüse, Mineralstoffe.[/quote]

    Ja es hat bei Stiftung-Warentest gut abgeschnitten. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sicher nicht zu verachten, allerdings könnte man auch für einen höheren Preis, bessere Leistung bekommen. Dieses Verhältnis sagt nämlich nur aus, dass das Futter für diesen Preis nicht schlecht ist. Der Getreideanteil in diesem Futter ist sehr hoch und dass von dem Fleischanteil 20% Geflügel sein soll, sagt leider nichts über den Gesamtfleischanteil aus. Definitiv liegt er aber weit unter 50 % und somit entspricht das Futter nicht den gewünschten Kriterien von Charly. Qualitativ hochwertiges Trockenfutter (auch wenn ich selbst so gar nichts von Trockenfutter halte) mit mindestens 50% Fleischanteil wird man kaum in einem Supermarkt finden, schon gar nicht im Discounter.

    @Charly: Muss es unbedingt Trockenfutter sein oder lässt du dich auch von gutem Nassfutter überzeugen? Wann ja, dann ist hier vielleicht was für dich dabei: [URL=http://www.alle-futterwahrheiten.de/default.html]Hundefutter[/URL]. Du musst da in der Menüleiste nur auf “Warendeklaration Hund” klicken und da werden dir (leider noch nicht wirklich viele) empfehlenswerte Futtersorten aufgelistet. Mit einem Klick auf Details kannst du den kompletten Testbericht einsehen.

    #23623
    Anonym
    Inaktiv

    Nassfutter darf es schon auch mal sein, aber nicht in der Regel, da Trockenfutter meiner Meinung nach einfach besser für die Zähne und seinen Kot ist.(zu weicher Kot durch Nassfutter fördert seine Analdrüsenverstopfung, mit der er eh schon öfters Probleme hat)
    Aber trotzdem sehr interessante Seite, ist spannend was es so alles für Internetseiten gibt.

    #23627
    Anonym
    Inaktiv

    werden das canidea lamm auch mal testen, mal schauen was chico dazu sagt.

    #23632
    Anonym
    Inaktiv

    @Charly: Die Konsistenz des Kotes hat aber nichts damit zu tun, ob er nun Trocken- oder Nassfutter bekommt. Sobald das Futter gut vertragen wird und es auch noch eine gute Qualität hat, sollte der Kot nicht zu flüssig und nicht zu fest sein. Was die Analdrüsen angeht, so hilft es schon, wenn du Charly immer mal Knorpel oder Knochen gibst. Da kackt er fast Steine und die Analbeutel werden ausgedrückt. Trockenfutter sollte den Kot nicht so hart machen, dass das passiert. Das würde für mich nur bedeuten, dass der Hund viel zu wenig Flüssigkeit zu sich nimmt und das ist auf Dauer nicht gut.

    #23639
    Anonym
    Inaktiv

    Hallöle
    Lilly liebt das Pedigree für große HUnde… Der Besitzer hatte es schon als Welpenfutter gefüttert und wir sind dabei geblieben. Sie verträgt es sehr gut und ist kerngesund und fir wie Turnschuh…
    Gruß Petra mit Lilly

    #23641
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo zusammen, Pedigree würde ich nicht empfehlen, hat einen zu hohen Zuckeranteil. Mein Hund steht auf Select Gold vom Freßnapf und am liebsten aber “Dinner for Dogs”. Ist zwar nicht gerade ein Billigfutter, enthält aber 60% Fleischanteil, Gemüse (Möhren etc. sind im Futter noch sichtbar) und nur natürliche Konservierungsstoffe. Knorpelfleisch ab und zu als Beigabe kann ich auch empfehlen. Ist auch gut für die Gelenke.

    #23642
    Anonym
    Inaktiv

    Die speziell geformten Pedigree® Brocken helfen, Zähne und Zahnfleisch sauber und gesund zu halten. Eine 100% ausgewogene Vollnahrung, hergestellt aus hochwertigen Zutaten. Enthält Fleischige Happen, knusprige Pockets, sorgfältig ausgewähltes Gemüse und Omega-3-Fettsäuren aus Leinsamen zur Gesunderhaltung der Gelenke. “FLEISCHIG & KNUSPRIG” für den doppelten Genuss.

    Inhaltsstoffe in %
    Rohprotein 20,0
    Rohfett 13,0
    Rohasche 8,0
    Rohfaser 3,0
    NfE 47,5
    Feuchtigkeit 8,5
    Omega 6 Fettsäuren 2,5
    Omega 3 Fettsäuren 0,1
    Energiedichte in kJ/100g 1452,0

    Zusatzstoffe
    Vitamin A 6000 IE/kg
    Vitamin D3 600 IE/kg
    Vitamin E 160 mg/kg
    Kupfer
    (als Kupfer-(II)-sulfat) 10 mg/kg

    mit Antioxidantien (EG-Zusatzstoffe): BHA, BHT
    mit Farbstoffen (EG-Zusatzstoffe): Cochenillerot A, Brillantblau, Tartrazin, Titandioxid, Eisenoxid
    mit Konservierungsstoffen (EG Zusatzstoffe): Orthophosphorsäure, Kaliumsorbat

    Zusammensetzung
    Getreide (mind. 4% Weizen, mind. 4% Mais, mind. 4% Reis im weißen Brocken), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 4% Geflügel im braunen Brocken), Pflanzliche Nebenerzeugnisse (mind. 3% Zuckerrübenschnitzel, mind. 0,2% Leinsamen), Öle und Fette, Pflanzliche Eiweissextrakte, Mineralstoffe

    Ist das wirklich sooooo schlecht?

    #23646
    Anonym
    Inaktiv

    [quote][quote_head]Zitat von Lilly vom 03.02.2009 18:00[/quote_head]Zusammensetzung
    Getreide (mind. 4% Weizen, mind. 4% Mais, mind. 4% Reis im weißen Brocken), Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse (mind. 4% Geflügel im braunen Brocken), Pflanzliche Nebenerzeugnisse (mind. 3% Zuckerrübenschnitzel, mind. 0,2% Leinsamen), Öle und Fette, Pflanzliche Eiweissextrakte, Mineralstoffe[/quote]

    Schon allein dass Getreide wieder mal an erster Stelle steht lässt darauf schließen, dass die Qualität des Futters nicht die Beste sein kann. Es besteht zu mindestens 50% aus Getreide (ich schätze mal es wird sogar Richtung 80% gehen) und beim Fleisch findet man auch keine genaueren Angaben, außer dass 4 % davon von Geflügel stammt. Die Angaben sind mehr als irreführend. Sind nun nur insgesamt 4% (Geflügel-)Fleisch drin oder etwa 10% Fleisch und 4% davon Geflügel oder wieviel konkret? Was haben überhaupt Zuckerrübenschnitzel im Futter verloren? Zucker ist nicht gut für die Zähne, das widerspricht sich schonmal mit dem Satz “Die speziell geformten Pedigree® Brocken helfen, Zähne und Zahnfleisch sauber und gesund zu halten.”

    Nein, ich kann an dem Futter nichts Gutes finden. Der Rohproteinanteil ist ebenso wie der Rohfettanteil viel zu hoch, die Zugabe der vielen Vitamine lässt darauf schließen, dass alle natürlichen Vitamine bei der Herstellung entweder vernachlässigt oder aber zerstört wurden.
    Was bitte haben Farbstoffe im Futter zu suchen? Bei Antioxidantien scheiden sich die Geister “[I]Etwas ungefährlicher ist die Konservierung mit BHA / BHT. Beides von der EU zugelassene Konservierungsmittel, die lange unter Verdacht standen, beim sensiblen Tier Allergien auszulösen. Der Verdacht ist vom Tisch, die allergieauslösende Wirkung wurde bestätigt (Tiermedizinische Universität Hannover). Trotzdem sind BHT/BHA heutzutage die meist verwendeten Konservierungsmittel in Hunde-Trockennahrung; in der Deklaration elegant umschrieben als „Konservierungsmittel laut EG-Richtlinie”. BHA (Butylhydroxyanisol) = E 320/BHT (Butylhydroxytoluol) = E 321: “Im Tierversuch traten Veränderungen am Immunsystem, der Schilddrüse und der Leber auf. Der Stoff reichert sich im menschlichen Fettgewebe an und gelangt in den Fötus. Er ist als Allergieauslöser bekannt.”[/I]” und die aufgeführten Konservierungsstoffe (die ganzen “E”s) geben mir zu denken.. Wir alle sollten ja eigentlich wissen (schon von unserer eigenen Ernährung), dass Nahrungsmittel die OHNE künstliche Konservierungsstoffe auskommen, wesentlich gesünder sind.

    Ich find das Futter ehrlich gesagt unter aller Sau. Sorry

    #23671
    Anonym
    Inaktiv

    @ Pogo…
    Lieben Dank für die deutliche Übersetzung dafür mußt Du Dich nicht entschuldigen ich werde nun auch mal wechseln… So genau habe ich mir das nie überlegt wenn ich ehrlich bin… Was frißt denn Du so Dein Frauchen kennt sich wenigstens aus *wuff*?
    Gruß Lilly

    #23673
    Anonym
    Inaktiv

    Aktuell füttere ich im Wechsel Nassfutter von “Dinner for Dogs” (Fleischanteil mindestens 60%, der Rest besteht aus Gemüse, Kartoffeln, Reis – die Stückchen sieht man sogar noch) und BARF. Es gibt auch noch einige andere Nassfuttersorten, die qualitativ sehr hochwertig sind. Es sollte schon mindestens 50% Fleisch enthalten sein und auf jeden Fall darauf achten, dass kein Zucker und keine künstlichen Farb- und Konservierungsstoffe enthalten sind. Hersteller, die auf die Qualität ihres Futters Wert legen machen ihr Futter durch schonendes Erhitzen haltbar. Es gibt auch Rohfutter-Menüs die tiefgefroren in Wurstform daherkommen in denen rohes gewolftes Fleisch + Gemüse enthalten ist. Damit hab ich bisher auch schon gute Erfahrungen gemacht.

    Die monatlichen Ausgaben für gutes Nassfutter oder diese Tiefkühl-Rohmenüs belaufen sich bei Pogo (26 kg, sehr aktiv) auf etwa 35 – 45 Euro – je nachdem welche Sorte ich gerade kaufe. Ich weiß also nicht, ob das noch in deiner Preisklasse liegt, die du dir so vorstellst zumal Lilly ja auch mehr wiegt als Pogo und demzufolge evtl. auch mehr Futter/Tag benötigt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 65)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account