• Dieses Thema hat 16 Antworten und 7 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 10 Jahre von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #14165
    Anonym
    Inaktiv

    hey ihr lieben ich bin neu hier und suche leute mit tragenden oder gerade geworfenen hündin um erfahrung aus zu tauschen .
    um uns vorstellen :

    wir sind ein großes rudel bestehend aus 2 menschen und 2 hunden
    einer hündin und einem rüden der auch der papa ist .

    wir sind extrem sportlich und fahren jeden tag mit dem city bord und inleiner das ist auch mit dem TA abgesprochen
    also freue mich auf antworten
    liebe grüße von der ganzen truppe

    #73563
    Anonym
    Inaktiv

    Mich würde mal interessieren wie es zu dieser Trächtigkeit kam. War sie gewollt oder eher ein Unfall? Ganz davon abgesehen, das ich das gewollte züchten mit Mischlingen nicht ok finde (nichts gegen Mixe-ich habe selber einen) und gerade Border, Schäfer und Beagle seeeehr anspruchsvolle Hunde sind.

    #73564
    Anonym
    Inaktiv

    nein der war nicht geplan habe mir da auch genug anhören dürfen 🙁

    #73565
    Anonym
    Inaktiv

    Hätt mich nur gewundert, weil das wirklich sehr arbeitsfreudige Babys werden. Ich wünsche euch trotzdem natürlich viel Spaß mit den kleinen, auch wenns noch ein bisschen dauert. Ich habe selber einige Jahre bei einer Züchterin gearbeitet. Es ist wirklich sehr viel Arbeit, aber genauso viel Freude.

    #73566
    Anonym
    Inaktiv

    ja ich weiß was da auf mich zu kommt meine oma hat schäferhunde gezüchtet für den VHD glaube ich naja kann sie nun nnicht mehr da sie leider nicht merh da ist naja meine beiden sind auch voll aktiv und ich finde das als sportlicher mensch auch echt super die kleinen bleiben fast alle in der familie die kloppen sich schon 🙂 lg kitti

    #73568
    Anonym
    Inaktiv

    Ich wünsche Euch viel glück mit den lütten,das alles gut geht und alle gesund sind…Und unter den fci/vdh züchtern gibts genauso schwarze schafe…

    #73570
    Anonym
    Inaktiv

    ich sag dazu besser aufpassen oder kastrieren lassen , wenn man schon hündin UND rüden hat … hab da kein mitleid mit … :rolleyes:

    #73571
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo, wir haben gerade einen Wurf bekommen, wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne bei mir melden.
    Viele Grüße, Sabine

    #73576
    Anonym
    Inaktiv

    bevor mann was sagt bitte fragen den rüden haben wir erst später bekommen und nicht zusammen wie du meinst und auserdem mitleid will keiner sondern verständiss und vileicht ein offenes ohr dafür ist das hier doch ein forum .
    liebe grüße kitti
    wenn du sonst noch fragen hast kannst du sie gerne stellen aber nicht einfach vermuten

    #73580
    Anonym
    Inaktiv

    Es ist ja ok das jeder seine eigene meinung zu dem thema hat,ich finds immer nur bemittleidenswert wenn menschen so mit vorurteilen um sich werfen,anstatt eifach mal souverän zureagieren…diesen welpen wirds au jedenfall besser gehen,als bei mach watt fürn tollen FCI Züchter/in.aber kauft weiter bei den züchtern,steckt denen das geld in den rachen,die die hunde töten nur weil die welpen nicht den rassestandart entsprechen oder ein kranker züchtrüde mal eben ausrangiert wird-weil keine kohle mehr mit ihm zu machen ist..und das sind dann Hunde/Tierfreunde,jaja 👿

    #73588
    Anonym
    Inaktiv

    schließe mich dir wortlos an züchter sind auch im grunde vermehrer und erst durch so machnche züchtungen sind viele krankheiten gibt es erst durch überzüchtungen oder qualzuchten so was sagt dann aber auch keiner weil dann gleich alle sauer sind aber das ist es die großen gehen imeer gleich auf die kleinen

    PS: nicht alle züchter sind so und es gibt auch WENIGE gute züchter ich will auch keinen angreifen weder noch aber das musste mahl raus
    lg kitti

    #73593
    Anonym
    Inaktiv

    Ich finde das NICHT ok, das hier fast alle Züchter über einen Kamm gekehrt werden. Ich sehe das etwas anders, da ich selber bei einer Züchterin gearbeitet hab. Die lassen ihr Hunde wenigstens auf Erbkrankheiten untersuchen, was ich von fast keinem kenne, der Mischlinge “züchtet”. Denn gibts die Abnahme durch den Zuchtwart, der sich nochmal alles anschaut, auch die Bedingungen unter denen die Welpen aufwachsen. Rassehunde sind (finde ich, auch durch persönl. Erfahrungen) meiste besser sozialisiert und ich denke, Leute, die sich einen Rassehund mit Papieren holen, überlegen sich das vorher länger (alleine wegen dem Preis), als Leute die für 150 oder 300Euro einen Hund geschossen kriegen. Ich habe selber 3 Jahre TH gearbeitet, und was sieht man dort? zu 90% nur Mixe. Klar gibt es auch unter den Züchtern sehr viele schwarze Schafe, aber auch unter den sonstigen Vermehrern. Ich finde es sollt nicht jeder züchten dürfen, am besten nur mit vorher abgelegter Prüfung. Genauso find ich das, wenn man sich einen Hund anschaffen möchte, jeder vorher eine Art Hundeführerschein machen sollt, auch aus eigener Interesse, um zu sehen was auf einen zu kommt. Klar gibt es immer wieder ungewollt Würfe, sowas sollt man jedoch durch bestmögliches Aufpassen so gering halten wie möglich.

    #73594
    Anonym
    Inaktiv

    Sorry,das stimmt auch nicht alles so ganz…Also ich meine auch nicht alle züchter.schau du hast lange zeit bei einer züchterin gearbeitet und weisst was in deren haus/Zwinger los ist und was da vor ort passiert…Vor erbkrankenheiten wie bsw Hd bei grossen Rassen ist man nicht grundsätzlich gefeilt…Ausserdem gibts Krankheiten die vererbbar sind aber erst viel später auftreten.
    Ich habe erst ende Januar einen Zuchtrüden einschläfern müssen wegen Leucemie…Er war Champion auf austellungen,zur zucht empfohlen usw,ist aber mit neun Jahren so Krank gewesen das er gehen musste…Ausserdem darf man bei vereinszüchtern immer nichht vergessen,das das geld was sie verdienen zu ihrem Lenemsunterhalt dient und es deshalb schon ein unterschied macht…Wir haben ja erst letztens gelesen das eine Züchterin ihre Hunde in den Keller gesperrt hat in transportboxen ohne futter,wasser usw..fällt das jemandem auf der sich dort einen hund kauen möchte-nein!!!weil es ür einen schüchternen/ängstlichen welpen hunderte von gründen geben kann..also was ist seriös und was nicht?
    Mischlinge sind meistens die gesünderen(das ist jetzt wieder meine Erfahrung an meinen hunden die ich hatte und im Freundes/bekanntschaftskreis)
    Ich sage jeder muss selbst entscheiden ob die eigene Hündin welpen bekommt oder nicht und wenn jemand in einem Forum wie diesem sämtliche fragen stellt(dazu ist dieses Forum da) helf ich demjenigen oder wenns mir nicht gefällt reagiere ich nicht darauf…bin nicht hier um die leute fertig zumachen…

    #73595
    Anonym
    Inaktiv

    Also vor kurzem gab es diese Diskussion auch bei einem Golden Retriever “Forum”…

    Ob nun VDH/FCI/GRC Züchter oder nicht…
    Ich muss sagen ich habe noch mal eine ganz neue Sicht auf die Sache bekommen.
    Deckrüden gibt es kaum bei solchen Vereinszüchtern.
    Züchter die die Hündinnen immer mit dem gleichen /zum Teil meistens der eigene Rüde(n) decken lassen sind Vermehrer!!!
    Denn VDH/FCI/GRC Züchter lassen sich durch einen Zuchtwart beaufsichtigen und für jeden Wurf wirst du einen anderen Vater sehen!! Ansonsten muss eine Wurfwiederholung beantragt/genehmigt werden!
    Das schwere?! = wie unterscheidet man die Vermehrer von den Züchtern, denn die Vermehrer wissen ganz genau was sie auf ihre tolle schicke Homepage schreiben müssen.
    Die HD/ED und PRA Untersuchungen werden regelmäßig gemacht und nicht nur einmal vor zig Jahren, ebenso haben die Vereinszüchter auch mal eine Hündin die bei HD oder ED eine A1 oder etc haben es sind nicht alle Hunde perfekt und trotzdem Zuchttauglich ebenso ist eine PRA (Augenuntersuchung) nicht jahrelang TOP.. schließlich altern Hunde auch und auch da sollten sich die Ergebnisse also iwann ändern..

    Trotzdem will ich auch nicht alle verurteilen die einen Mischling haben oder eine Hund aus dem Tierschutz retten, schließlich schaut man da auch nicht auf den Züchter… Es geht darum diesen Hunden ein tolles Leben zu bereiten!

    Aber trotzdem habe ich darauß auch gute Informationen gezogen und gehe nun leider auch davon aus das meine Züchterin eine Vermehrerin ist.
    Trotzdem liebe ich meinen Hund und würde mir niemals etwas einreden lassen über ihn.

    Die Infos oben sind eher wichtig wenn man wirklich eine bestimme Rasse will!!! Dann sollte diese auch von einem ordentlichen und verantwortungsbewussten Züchter kommen und würde in Zukunft über den VDH/FCI/GRC einen Züchter suchen!
    Und ja auch da gibt es schwarze Schafe aber durch Kontrollen versucht man dies ja in den Griff zu kriegen aber wird es besser wenn es immer mehr Vermehrer gibt, denn die lassen sich gar nicht erst Kontrollieren und wozu als zukünftiger Züchter nicht in einen Verein gehen, es sei denn man hat etwas u verbergen?!?

    Ich hasse einfach diese Anzeigen: Ich suche Hündin und wir wollen unsren tolle …. Rüden decken lassen, er hat keine Papiere, nur weil wir diese nicht wollten, er ist sooo toll… etc…

    Also wieso?!? Damit iwann noch mehr Hunde im Tierheim landen?!?
    So toll mein Hund wär ob mit oder ohne Papiere ich würde ihn niemals absichtlich decken lassen, ich denke das sollten Züchter machen!

    Trotzdem werde auch ich versuchen so bald es möglich ist einen Tierschutzhund aufzunehmen… aber da geht es doch eher darum wofür ich mich entscheide!

    Wenn man einen Rassehund sucht finde ich sollte man schon versuchen einen guten ordentlichen Züchter über VDH/FCI etc zu finden.
    Entscheide ich mich für einen Mischling etc. dann ist das ja eh egal… trotzdem nicht minderwert.

    Ich wünsche euch auch viel Glück und hoffe das es dem ungeplantem Wurf gut geht und vor allem finde ich es auch gut das du für die Welpen schon so gut wie zuverlässige neue Halter hast ohne das du dir da Angst / Sorgen machen musst in welche Hände du deine Süßen gibst.

    #73596
    Anonym
    Inaktiv

    ja sicher haben die es gut habe mein
    hündin auf had testen lassen da machen die ne röntgen aufnahme war zimlich nervös damals aber zum glück hat sie damit keine probleme weil ich von meiner oma gelernt habe das mann schäferhunde ansich darauf testen lassen sollte ich wollte niemanden angreifen es gibt genug
    leute die sich nicht um ihre hunde kümmern und wäre ich einer davon wäre ichbestimmt nicht hier und würde euch
    um rat fragen infomiert habe ich mich beim TA und bei züchtern in der umgebeung habe viele bücher und filme gesehen und gelesen ich gehe mit meiner hündin zu jeder untersuchung und ich meine das ist ein zeichen von verantwortung
    lg kitti

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account