Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #13956
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo
    Ich habe da mal ne Frage Lilly spuckt seit heute morgen gegen vier Uhr es ist immer so im stundentakt die Flüssigkeit verändert sich nun aber von klar bis bräunlich… Sie trinkt gut war auch schon draußen sie hat keinen Durchfall und sie läuft auch normal… Nun bin ich am überlegen ob ich gleich sobald der Doc auf ist hinfahre oder ob ich den Tag abwarte. zur Arbeit fahre ich heute nicht weil ich Lilly so nicht sich selber überlassen will… Nun meine Frage sollte ich Ihr vielleicht auch Fenchel oder Kamillentee mit ins Wasser geben? Seit sie um 7 Uhr draußen war hat sie nicht mehr gespuckt…
    Bin ich zu ängstlich ist ja schließlich mein erster Hund 🙂
    Gruß Petra mit Lilly

    #48957
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Petra, Jimmy hat auch öfters Probleme mit Erbrechen, besonders bei neuer Nahrung oder wenn er mal wo was zugesteckt bekommt. Ihm hilft es am besten die Nahrungsaufnahme für einige Stunden zu unterbrechen. Meistens löst die Futteraufnahme, nur weiteren Brechreiz aus. Diät gibt dem Körper die Möglichkeit, den gereizten Magendarmtrakt zu beruhigen, Wasser stell ich ihm natürlich immer hin. Ich koche ihm dann einen Tag Reis und füttere ihn pur, manchmal auch etwas Hüttenkäse..das bekomt ihm gut und hat auch unser Tierarzt so geraten…hoffe es geht Lilly bald besser, wennes nicht aufhört fahr lieber zum TA, es gibt ja viele Ursachen für anhaltenes Erbrechen..gruss Babs

    #48959
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Babs…
    Habe eben mit dem TA telefoniert die melden sich gleich nochmal zurück ob ich lieber kommen soll oder eher nicht. Ich denke lieber einmal mehr als einmal zu wenig den TA kontaktieren… Ich bin da echt nen bißchen beunruhigt weil diese Flüssigkeit eben so dunkel ist mittlerweile. Jetzt schläft sie erstmal und Reis ist auch schon gekocht…
    Gruß Petra mit Lilly

    #48992
    Anonym
    Inaktiv

    Hallöle
    Also… Lilly hat ne ziemlich heftige Magen und Darm Entzündung die ihr mehr auf den Magen geschlagen ist als auf den Darm deshalb hat sie auch nur gespuckt und hatte kein Durchfall. Sie muß nun zwei Tage fasten und darf auch nicht spielen soll sich halt ruhig verhalten (super fasten und Ruhe das ist ja genau nach Ihrem Geschmack). Sie hat zwei Spritzen und ein Magengel bekommen (wie flüssige Kreide sie sieht echt putzig um die Schnauze rum aus das Zeug wollte sie so gar nicht runterschlucken tat es aber denn doch) das die Magenwände schohnt und wenn es bis Freitag nicht weg ist müssen wir nochmal zum TA.
    Eine Vergiftung ist aber Gott sei Dank ausgeschlossen worden. Es war auf alle Fälle gut das ich gleich hingegangen bin…
    Und bitte seid vorsichtig mit Euren Hunden wenn ihr sowas hat denn Lilly hat es wohl von Herrchen der von Donnerstag bis Samstag lang lag…
    Gruß Petra mit Lilly

    #48996
    Anonym
    Inaktiv

    Gut das du beim TA warst,wenn sie sich von herrchen angesteckt hat. Die Arme.Gute Besserung.

    #68606
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Ihr Lieben, habe gerade auch gelesen das mit dem Spucken.
    Mein kleines Mäuschen Lina spuckt auch seit gestern abend – aber nur Schaum und hat dabei aber auch Durchfall.
    Kann ich ihr wohl gekochte Kartoffeln mit Hüttenkäse geben?
    Bitte um Antwort.
    Liebe Grüsse Marlies

    #68598
    Anonym
    Inaktiv

    Scout hatte das voe ein paar Monaten, mein Tierarzt hat mir geraten etwas mit Milch/Wasser eingeweichte Haferflocken zu geben. Nur löffelweise, so über 2 Stunden verteilt 4 Löffel davon. Ist ihr gut bekommen.

    #68610
    Anonym
    Inaktiv

    Da Nelson auch erst eine Darminfektion hinter sich hat, haben wir vom Tierarzt gelernt, dass man bei Erbrechen und / oder Durchfall nicht mehr fasten lassen soll. Man soll Hühnchen mit Reis im Salzwasser kochen und dann pürieren. Die Portionen der normalen Futtermenge des Hundes anpassen und 2 – 3 mal täglich füttern – denn wenn man fasten lassen würde, würden die Galle und die Leber ihre Funktionen etwas reduzieren und das wäre falsch. Am 3. Tag kann dann das Essen klein geschnitten werden und am 5. Tag soll man dann wieder mit dem normalen Futter mischen und dann wieder normal füttern.
    Bei Durchfall geben wir alle 8 Stunden Canikur und bei Erbrechen kriegt Nelson von meinen MCP Tropfen alle 2 Stunden 2-3 Tropfen.

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account