Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Autor
    Beiträge
  • #14279
    Anonym
    Inaktiv

    Dialog 😉

    Dana: [I]„Oh, Jippieeee! Sie nimmt die Leine in die Hand, es geht raus! Suuuper! Toll! Wie aufregend! Schau, wie ich mich freue! Los, guck! Ich hüpfe vor dir rum! Ich zappele, so doll ich kann! Schau, wie mein Schwanz wedelt, den Luftzug spürt man noch kilometerweit! Jippieee!….“[/I]
    Kirsten: [I]„ Boah, die dreht ja völlig durch! Ich muss ihr klar machen, dass sie sich beruhigen soll… am besten ich friere in meinen Bewegungen sofort ein, sobald sie so rumzappelt und bewege mich erst wieder, wenn sie ganz still sitzt. Ja, so mach ich das“[/I]
    Dana: [I]„Ey, was ist los? Mach die Leine fest, los! Halloooo! Bist du eingeschlafen? Hau rein jetzt, ich will raus! Guck, ich hüpf hier ganz doll rum! Hallooooo wachwerdeeen!… was hat sie bloß? Ob sie irgendwie krank ist? Lebt die überhaupt noch? Ich stups sie mal an… nix. Mhmmm… und wenn ich etwas doller rempel? Auch nix. Mhmmm… Was will die denn? Die will doch irgendwas…. Was könnte das sein? Mal ausprobieren… Sitz? Platz? Hüpf? Pfötchen geben? Bellen? Hochspringen? Am besten, ich mach das alles gleichzeitig… „[/I]
    Kirsten [I]„ Boah, die dreht ja voll auf… ich muss ganz still halten, bis sie sich beruhigt… einfach nicht reagieren… oh, wie süß! Ist das niedlich! Die versucht ja, gleichzeitig alles zu machen, was ihr einfällt, wie süüüüß! Oh, jetzt hab ich wohl kurz gelächelt…“[/I]
    Dana: [I]„Ja! Sie lächelt! Sie lebt ja doch noch! DAS will sie also! Endlich hab ichs kapiert! Ich muss hüpfen, rempeln, sitzen, liegen und bellen gleichzeitig! JETZT hab ichs kapiert, Kirsten, schau, wie hoch ich springen kann! Bis in dein Gesicht! Cool? Sag schon, du findest das cool, ich sehs doch! Du lächelst doch! Wie hoch muss ich hüpfen, damit du endlich die Leine festmachst? Guck, ich streng mich doll an, ich gebe alles! *Hüpf, Rempel, Spring, Zappel*[/I]
    Kirsten: [I]„Ja toll… statt sich zu beruhigen, dreht die immer mehr durch, sie kapierts einfach nicht…“[/I]
    😉

    Lieben Gruß

    Kirsten

    #77098
    Anonym
    Inaktiv

    =)witzig!

    #77099
    Anonym
    Inaktiv

    Nur Geduld,nur Geduld :]

    #77101
    Anonym
    Inaktiv

    😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

    #77164
    Anonym
    Inaktiv

    Herrlich und so unglaublich lebensnah. Ja, dieses Hüpfproblem kennen wohl viele Hundehalter. Aber lass dir gesagt sein, du hast das schon ganz richtig gemacht. Jetzt brauchst du nur noch den längeren Atem. Ich hatte das Ding mal bei einer Hündin, die ich früher oft mit auf Hunderunde genommen habe. Die war auch immer völlig am durchdrehen wenn man die Leine in die Hand nahm. Na gut, hab ich mich halt immer mal noch so 5 bis 15 Minuten hingesetzt und gewartet… und gewartet. Nach einer Weile war sie immer vorbildlich ruhig und machte brav sitz bis ich ihr die Leine angelegt habe. Bei Frauchen hingegen sprang sie immer noch wie ein Flummi durch die Gegend. 😀

    #77622
    Anonym
    Inaktiv

    Ich kenn dieses Hüpfproblem ja gar nicht. Wenn ich alles zum Hundespaziergang fertig mache (Leine zurecht legen, Spielchen, Leckerlietasche und Hundekackebeutel einpacken), liegt mein Elschen noch lang. Rufe ich sie dann, wird erst mal übern Balkon geguckt, wassen so los ist unten. Dann kommt sie zum Anleinen, steht fein still (das haben wir nicht extra geübt) und trabt dann mit mir los. Freilich, unsere Spazierchen fangen langsam an, weil die Maus erst mal ihren Kram los werden muss. Aber dann machen wir doch so allerlei. Beim Fressenfassen sah es da anders aus. Da gings mit Gehüpfe. Aber heute ist der Hund disziplinierter als ich manchmal. Macht automatisch Sitz, bis ich sage Nimms. Habs schon mal vergessen – schäm.

    Aber der Beitrag ist gut!

    #77623
    Anonym
    Inaktiv

    Ich kenn dieses Hüpfproblem ja gar nicht. Wenn ich alles zum Hundespaziergang fertig mache (Leine zurecht legen, Spielchen, Leckerlietasche und Hundekackebeutel einpacken), liegt mein Elschen noch lang. Rufe ich sie dann, wird erst mal übern Balkon geguckt, wassen so los ist unten. Dann kommt sie zum Anleinen, steht fein still (das haben wir nicht extra geübt) und trabt dann mit mir los. Freilich, unsere Spazierchen fangen langsam an, weil die Maus erst mal ihren Kram los werden muss. Aber dann machen wir doch so allerlei. Beim Fressenfassen sah es da anders aus. Da gings mit Gehüpfe. Aber heute ist der Hund disziplinierter als ich manchmal. Macht automatisch Sitz, bis ich sage Nimms. Habs schon mal vergessen – schäm.

    Aber der Beitrag ist gut!

    #77625
    Anonym
    Inaktiv

    Ja das kennen wir auch grinz 😀
    Hat sich jetzt gelegt,ist etwas ruhiger geworden 😀
    Ist aber lustig zu lesen von euch 😀 😀 😀 😀 😀 😀
    Auch wenn es für dich nervig ist.
    DA muss ich pogo mal recht geben mit Geduld wird es.
    Bist auf dem richtigen weg 🙂

    #77628
    Anonym
    Inaktiv

    Auch wir kennen das zu gut!!!!!!!!!!!!

    Das längste was ich mal gewartet habe…35min. JULIUS hat alles abgespult was es so gibt. Alle ihm bekannten Komanndos, das ganze dann gleichzeitig, laut polternd seinen Napf ausgeschleckt, ein Kissen vom Sofa gebracht…und lautstark irgendwelche Geräusche von sich gegeben…
    Heute klappt es besser, viel besser…
    Es ist nicht immer leicht, sich ein Lachen zu verkneifen…ihm die kleinste Aufmerksamkeit zukommen zulassen…und man kann von vorn anfangen.

    In diesem Sinne…wir gehen dann mal zur Hunderunde…

    #77635
    Anonym
    Inaktiv

    ich kenne das auch, aber ich korrigiere das gleich von Anfang an, indem ich den Hund rufe, ihn sitz machen lasse und dann anleine, danach lobe ich ihn.

    Klappt super von klein auf und somit drehen die erstmal gar nicht so an der Uhr.

    Kurze Anflüge werden ignoriert mit abwenden, fertich^^

    War bisher keiner dabei der das nicht fix begriffen hätte, aber wiegesagt, gleich beim Welpen anfangen damit.

    Bekommt man den Hund später schon älter und der Vorbesitzer hat das verpasst, dann auf jeden Fall die Reihenfolge einhalten: ERST die LEINE nehmen, wenn HUND RUHIG ist (Sitz).
    Die Leine ist das erste Signal zum aufdrehen, deswegen gar nicht beachten die Leine.

    Und natürlich loben dann nicht vergessen, wenn man ihn erfolgreich im Ruhezustand anleinen konnte.

    LG

    #77637
    Anonym
    Inaktiv

    Scout ist eher wie Elsa, ich mache mich fertig, Leine um den Hals (ja mein Hals, Scout braucht die nicht, habe die nur für Notfälle dabei), Schuhe an, Tür auf…. da war noch was… oh, wieder rein Scout wecken und fragen ob sie mit will. Sie steht auf s-t-r-e-c-k-t sich und geht gemütlich aus die Tür.

    😛 😛

    #77705
    Anonym
    Inaktiv

    Nun macht mich doch mal schlau: Warum kann, darf oder soll ich nicht einfach den Hund ins Sitz oder Steh schicken? Dazu lernt meine Maus doch solche Sachen.

Ansicht von 12 Beiträgen - 1 bis 12 (von insgesamt 12)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account