Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)
  • Autor
    Beiträge
  • #14175
    Anonym
    Inaktiv

    Hey
    ich hab gelesen wenn der hund immer neben oder hinter einem geht und nach hinten angelegte Ohren hat ,ist der Mensch Rudelführer.
    Wenn ich mit Cleo spazieren gehe läuft sie aber immer vor hat aber nach hinten angelegte Ohren.
    Wisst ihr wer von uns nun der Rudelführer ist??
    Und wenns der Hund ist wie ich das ändern kann???

    LG Rike+Cleo

    #21335
    Anonym
    Inaktiv

    Wo hast du denn so einen Blödsinn gelesen??
    Mein Hund muss doch nicht hinter mir her schleichen um mich als Rudelfürer anzuerkennen…. Das würde ja bedeuten, dass sämtliche Agilityhunde ihre Besitzer nicht für voll nehmen würden, die gehen schließlich nie mit angelegten Ohren hinter oder neben Herrchen. Ich würd sagen, das kannst du vergessen, solltest du nicht Rudelführer sein, würde dein Hund dir das schon zeigen, z.B. mit anknurren, wenn du ihm was wegnehmen willst oder anderen ranganmaßenden Gesten, aber das, was du da gelesen hast ist wirklich Blödsinn.

    LG
    Trini

    #21376
    Anonym
    Inaktiv

    Dazu kann ich nur eins sagen: Dito.

    Ich dass Carlo und ich besonders viel Spass miteinander haetten, wenn er hinter mir her laufen wuerde…

    #21378
    Gabi Winter
    Mitglied

    Also so genau kann man es nicht sehen.. der chef ist immer der der das sagen hat, klar. aber in einem rudel dürfen auch mal die niedrigeren vor laufen. was allerdings in eine echte drängelei bei uns ausgeartet ist ist die sache mit in whg reinund raus. da meine cosma sehr dominant ist muss ich sie manchmal im zaum halten, also geh immer ich zuerst durch türen, dann sie. das hat ihr garnicht gefallen, da musste sie doll drängeln um unbedingt vor mir durchzukommen. da ich mich nicht wegschubsen lass war es manchmal etwas nervig. nach etlichen übungstagen war dann klar das ich der boss bin und zuerst in die höhle rein und wieder raus darf. dies ist wohl sehr wichtig für sie.. drängelt manchmal an zickigen tagen immer noch. also werden wir das lebenslänglich so machen :))

    #21421
    Anonym
    Inaktiv

    Gib mal bei google Hunderziehung oder Hundeverhalten ein. Da findest du sehr viel zu der Körperhaltung und Gestik eines Hundes! Wir können es nciht beurteilen da wir den Hund noch nie gesehen haben. Generell würde ich meinen Hund nie vorlaufen lassen, außer er hat das ausdrükliche Kommando von mir dazu bekommen.

    #21422
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Freddy,wieso lässt du dein Hund nicht voraus laufen? Das ist doch egal oder! Mein Hund (Rotti) lauft immer rachts von mir und vor mir ,denn schliesslich muss er ja schnuppern.Also ich finde dein benehmen dein Hund gegenüber sehr schraf.Entschuldige aber so empfinde ich das.Warumm müssen die leute immer ihren Hund so beherschen.Wir sind ja nicht beim militär.Ein Hund soll ein spielkamerad und freund sein.

    #21427
    Anonym
    Inaktiv

    Weil ich es so möchte. Mein Hund hat die schlechte Angewohnheit sämtliches Zeug ins Maul zu nehmen und bevor er was giftiges ins Maul nimmt lasse ich ihn bei mir laufen. Außerdem nehme ich so Rücksicht auf andere Mitbürger die evt Angst vor einem Hund haben. Es ista uch für den Hund gefährlich überall rum zu laufen. Es gibt viele Leute denen es egal ist, ob der Hund gerade dort langläuft oder nicht.
    Außerdem habe ich nicht gesagt das ich es ihm verbiete. Wenn ich es ihm erlaube dann darf er es. Kommt er nach dem ersten Rufen nicht zurück ist der Spaß vorbei und er läuft an der Leine. Das hat auch ncihts mit hart zu tun, sondern mit Autorität die ein Hund benötigt um sich siche rzu fühlen. Ansonsten stellt er deine Position in Frage wenn er eh alles machen darf ohne das er die Erlaubnis hat.

    #21432
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Freddy,sorry du hast recht wenn du es so siehst.Natürlich muss mann rücksicht auf andere bürger nehmen.Ich bin von mir aus gegangen und dort wo ich mit mein rotti laufe ist nur wald wiese und kaum verkehr.Natürlich ist Yvo seit 1999 immer an die leine trots wenig verkehr, obwohl es bei uns kein zwang ist.Da ich seit dem fast jedentag angepöbbelt wurde wegen mein Rotti,bin ich deswegen sehr traurig und reagiere etwas anders, ich meine immer ich müsste alle Hunden verteidigen.Ich habe mich falsch ausgedruck da ich es wahrscheinlich nicht so verstanden hatte wie du es geschrieben hast.Bitte entschuldige mich.Natürlich liebst du dein Hund auch daran tweifle ich nicht.Ich hoffe das du meine entschuldigung an nimmst.LG Diane und Rotti Yvo

    #21433
    Anonym
    Inaktiv

    Was für einen schönen Hund du hast. Im Wald oder auf der wiese kann er auch toben wie er lustig ist, da stört es mich nicht. Nur in der Stadt ist das etwas blöd zu mal uns hier keine mag. Ich werd also auch blöd angeschaut…dumme Menschen.
    Trotzdem sollte der Hund nie von sich aus losrennen. Ganz einfach weil er dich nicht beachtet und das ist falsch.
    Ich habs mir zu angewohnheit gemacht sie nach einigen Gehorsamsübungen so schießen zu lassen und es funktioniert sehr gut. *g*

    #22701
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,also zu der Sache kann ich nicht viel dazu sagen,aber eins ist kommisch(habe selber 2Hunde)Wenn meine immer hinter mir laufen würden,mit den Ohren nachhinten! Dann stimmt was nicht,das heisst der Hund muss Richtig angst von seinem Rudelanführer haben. Ansonsten kann und will ich es nicht,verstehen. Meine laufen so mal so aber die Ohren sind da wo sie sind wenn sie gut drauf sind.Also das hat mich schon ein wennig geschockt,tut mir leid schniff

    #22981
    Anonym
    Inaktiv

    😀 Würden meine Hunde nur hinter mir herlaufen, das ginge bei uns gar nicht. So viele Stunden hat der Tag gar nicht, als dass ich mit denen laufe. Soll sagen, wenn die frei laufen, dann machen die das 5 bis 10fache meiner Strecke.

    Und lach, würden die beide mit angelegten Ohren hinter mir herlaufen, dann würde ich sofort zum Tierarzt fahren.

    #23449
    Anonym
    Inaktiv

    Also in erster Linie ging es doch darum ob der Hund Rudelführer ist wenn er hinter dem Menschen herläuft und die Ohren nach hinten angelegt hat.
    Definitiv NICHT!!!
    Eine solche Geste bzw. Haltung des Hundes zeigt eher ein Angstverhalten,das kann mit dem Besitzer zusammen hängen oder aber weil ihn im Umfeld irgendwas Angst macht.Wäre der Hund Rudelführer,würde er vorne weg laufen mit erhobenem Haupt,die Rute womöglich noch Sichelförmig fast grade nach oben gerichtet.”Platz da jetzt kommt der King of Dog”,so in etwa.Sollte das der Fall sein,dann kann ich mich nur den anderen anschliessen und dir raten dieses Verhalten zu unterbinden indem du grundsätzlich als erstes durch die Türe gehst,den Hund absitzen lässt bevor du die Wohnung verlässt um ihm Halsband,Geschirr und Leine anzulegen,draussen beim spazieren gehen immer wieder zu dir ran rufen um ihm zu zeigen das du alles unter Kontrolle hast,auch den Hund.Hast du denn sonstige Verhaltensprobleme oder nur dieses mit deinem Hund?

    #23452
    Anonym
    Inaktiv

    😛 😛

    hallo ihr liebe habe die beiträge gelesen einige sind ganz sschön hart.
    bin ich froh das wir auf eien dorf leben gib es viel zu erkunden wo meine hunde laufen dürfen ,meine gehen voran weil rüden ja beschnuppern müssen und markieren.
    wir gewöhnen jonny auch an ddas er keine angst haben muss vor autos,lks,
    weil wir wohnen genau ander bundesstrasse ,
    meine sind sehr gerne draussen am besten den ganzen tag hauptsache frauchen ist da oder meine grosse tochter.

    wenn wir sie rufen kommt nero sofort ,bei jonny sind wir noch am ball
    @muss bobby und schuschu recht geben was sie geschrieben haben

    nero und jonny

    #23456
    Anonym
    Inaktiv

    Ich hab mal zum Thema Wölfe gelesen, dass das/die Leittier/e auch nicht immer vor weg laufen und es in dem Sinne keine feste Rangordnung gibt wer als erstes läuft. Geht ein Jungtier vor und ist sich dann unsicher wie es weiter geht, bleibt es stehn bis von hinten ihm die Richtung wieder vor gegeben wird. Beobachte ich im übrigen auch bei Tobi. Klar, mitten in der Stadt muss er Fuss gehen auf Schulterhöhe, ausser beim Gassi gehen. Aber beim Spazieren darf er grundsätzlich vor weg laufen. Kennt er den Weg nicht, dann bleibt er stehen, guckt und wartet bis ich eine Richtung einschlage. Je unbekannter das Gebiet für ihn ist, desto geringer ist die Distanz dabei zwischen uns. Ich denke nicht das ich mir Gedanken über die Rangfolge machen muss. Ich fände es eher beunruhigend, wenn Tobi die ganze Zeit hinter mir wäre und ich nicht sehe was er tut.

    #25028
    Anonym
    Inaktiv
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account