Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #13633
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo ihr lieben,

      ich hab lange nix mehr von mir hören lassen… 😀

      unser kleiner peaches liiiiieeeeebt obst… ist mir zufällig aufgefallen.
      ich mach mir abends ab und zu nen obstteller. der stand auf dem wohnzimmertisch und ich hab ihn unbeobachtet gelassen, weil ich dachte dass sich der kleine knäul nicht dafür interessiert…pustekuchen.

      als ich zurück kam fehlte die letzte traube uuuund ein stück apfel…

      seit dem bekommt er immer ein stück apfel ab, wenn ich einen esse (ungefähr 3 x die woche) trauben geb ich ihm nur selten, weil die ja so viel zucker haben.

      wisst ihr welches obs hunde essen dürfen und welches lieber nicht?
      und wenn, wieviel ist gut und wann wirds ungesund?
      oder lieber gar ,kein obst geben, weil zu viel zucker?

    • #69704
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo,
      keine Weintrauben und Rosinen…gaaaaanz schlimm, können die Nieren nicht verarbeiten, sonst weiss ich bei Obst nix. Alles hängt auch immer von der Menge ab, Fergie liebt natürlich Schokolade, können die Nieren auch nicht verarbeiten, ein winziges Stück schadet ihr nicht. Musste mal beim TA anrufen, da sie geklaut hatte, ich sollte sie beobachten und zum Glück war nix.
      LG
      Britta und Fergie

    • #69701
      Anonym
      Inaktiv

      Also Banane geht eigentlich immer. Bei Zitrusfrüchten (also auch Orange und co.) würde ich es mit der Menge nicht übertreiben. Die Fruchtsäure wird nicht immer gut vertragen – Durchfall kann die Folge sein. Fergie schrieb ja schon, Weintrauben sollten generell nicht verfüttert werden, davon kann ein Hund durchaus sterben. An für sich fallen mir aber eigentlich keine weiteren Einschränkungen ein. Pogo bekommt auch immer mal nen Stück Birne, Apfel, ne Pflaume… Ob das nun gut ist oder auch einfach nur nichts schadet – keine Ahnung.

    • #69694
      Bianka Kuklinski
      Teilnehmer

      Nelson liebt alles Obst aber Ananas, Wassermelone, Bananen und Kiwi besonders und alles in Maßen hat er bisher unbeschadet überstanden
      Weintrauben – Orangen sind tabu
      Wir hatten auch mal einen Vorfall mit Schokolade – gott sei Dank auch nichts passiert

    • #66683

      Warum sind Orangen tabu, ich hab gehört, kleine Mengen seien in Ordnung?

    • #66665
      Bianka Kuklinski
      Teilnehmer

      Ich habe gehört, dass die Säure der Orangen für den Magen des Hundes nicht gut wäre und deshalb hab ich es noch nie gegeben

    • #59356

      Ich hab mal in Natural Dog Food nachgeschaut da steht:
      Orange: (…)Wenn der Hund sie mag, können sie gerne in kleinen Mengen gefüttert werden.

    • #59358
      Bianka Kuklinski
      Teilnehmer

      Dann ist es wie mit vielem
      in Maßen schadet es nicht

    • #55177

      vielen dank für eure antworten. dann kann ich ja äpfelchen beruhigt weiter füttern.

      aber ananas hat doch auch säure , wie orange… beides hab ich noch nicht probiert. aber wassermelone lieben meine meerschweinchen, dann bin ich mal gespannt ob der peaches sie auch mag 😀

      trauben füttern hab ich mit sofortiger wirkung eingestellt 🙂 aber er hat auch nicht viel bekommen und die hat er gut vertragen. man muss es ja nicht übertreiben 🙂

    • #51957
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo Peaches,

      gib ruhig weiter ein bisschen Obst. Der Rub frisst regelmäßig und sehr gern jegliche Arten von Obst und Gemüse. Ein Stück Tomate zieht er sogar rohem Fleisch vor 😉

      LG
      Gina

    • #43386
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo Ihr Lieben,

      meine fressen sehr gern Äpfel, Möhren geraspelt mit etwas Öl, oder total gerne Rote Beete aus dem Beutel, bitte nicht die aus dem Glas ( die ist mit Essig und gewürzen), Bananen und Gurke sind auch okay ich finde das ausreichend.

Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account