Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #15436
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,

    Odur hat trockene Haut und den Schenkelinnenseiten – hauptsächlich am Kniebereich.

    In´s Futter mische ich einen guten Schuss Öl bei und der Rest des Fells glänzt wie ne Speckschwarte und auch am restlichen Körper ist keine trockene Haut zu finden.

    Welches Fellpflegemittel sollte ich benutzen um die Haut wieder weicher zu machen?

    Vielen Dank für die Antworten, Susi

    #20292
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo, ich würde auf Pflegemittel, wie etwa Salben, verzichten. Stell ihm Deinem Tierarzt vor oder probier es mit einer Futterumstellung, dann kannst Du auch auf die Beigabe von Öl verzichten. Unsre Hündin hatte extrem schuppige Haut, dies alles verschwand mit einem Futter, das hochwertigere Proteine hatte als das alte.

    #20302
    Nadja Kapusta
    Mitglied

    Das Öl benute ich ja auch, damit es hinten immer fluppt 😉 Er hatte als Welpe schonmal schuppige Haut – aber dann am ganzen Körper, mit dem Schuß Öl verschwand das.
    Jetzt ist es nur an den Knieen.

    Wenn ich nun aber Futter gebe mit mehr Proteinen bezwecke ich ja auch damit dass er ev. noch mehr wächst und das dann auch noch zu schnell??? Er ist ja durchaus noch wachsfähig.

    VG Susi

    #20314
    Anonym
    Inaktiv

    Du hast mich falsch verstanden, ich meinte nicht mehr Protein, sondern qualitativ besseres Protein. Zum Beispiel bekommt meine Hündin nur noch Trofu mit immer dem gleichen Fleischanteil und Fischanteil und was auch wichtig ist immer das gleiche Fleich und der gleiche Fisch. Leider gibt es nur sehr wenig Trofus, wo dies genau deklariert ist. Fredo zum Beispielt macht das. Oder manche Hersteller bei ihren Sensitiv Produkten.

    #20356
    Anonym
    Inaktiv

    Ich habe bzw. Hund Pongo hat mit Heilerde und Nachtkerzenöl zur innerlichen Einnahme sehr gute Erfahrung gemacht….bei akuten Situationen, reibe ich es auch zusätzich mit Nachtkerzenöl auf die betreffenden Stellen ein, bin dabei aber sparsam, da ja Öl auch die Poren verschließt.

    Wir grüßen euch alle…..

    #46660
    carola tory
    Mitglied

    Ist zwar schon länger her , aber vieleicht für andere hilfreich.
    Wenn es ein Rüde ist, pieselt er sich genau dort voll. Da hilft nur mit mildem rückfettendem Shampoo abwaschen, damit nichts ätzt. habe bei meinen verschiedenen Pflegehunden unterschiedlichtster Haarsorten gute Erfahrungen mit
    — Shampo-odle —gemacht. Auch Kurzhaarhunde haben dann kein Spannungsgefühl auf der Haut. Ich kenne auch eine inkontinente Irish Wolfhound Seniorin die jeden Tag frisch gemacht werden muss und damit dankbar die HAND VON FRAUCHEN LECKTE, obwohl sie sonst nicht gerne gewaschen wurde.
    Grüße Christel

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account