• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)
  • Autor
    Beiträge
  • #15300
    Anonym
    Inaktiv

    ich habe eben gesehen das es sowas änliches schon gibt mit dem Nachbarshund!

    es ist so Sie ist nicht meine direkte Nachbarin aber Sie wohnt in meiner Siedlung !?

    Wir treffen Sie nun durch Filou etwas öfter – es ist eine Dame in einem Rolli Sie kann nicht mehr gut laufen und hatte einen Hund der nun verstorben ist und jetzt einen neuen jungspunt jetzt ist Sie schon 6 Monate und keinerlei Erziehung – lässt Sie aber ohne Leine laufen sodass weil der Hund – Bonny nicht hört – sich auf den Hund den sie entdeckt stürzt. Wenn Sie gerufen wird hört Sie null also muss man der Dame helfen weil Sie ihren Hund nicht wieder kriegt

    genau so ist es gestern z. Bsp. auch wieder gelaufen dann hatten wir klein Bonny zack ausm Geschirr raus – also kämpfen das sich klein Bonny mal von meinem klein Jamie ablässt denn in den beißt sie sich fest (in Ohr und Hals gott sei dank noch nie schlimm) das kann dann ziemlich dauern bis Geschirr und Leine dran ist – dann musste die Frau wieder in ihren Rolli dann schlägt Sie den Hund mit der restlichen Leine (nicht doll aber immerhin) :O und Sie kann es ist nur ein kleiner Mischling aber er ist null erzogen und Sie will und kann sich keine Hundeschule oder Hilfe leisten ich bat Sie doch ihren Hund dann an der Leine zu lassen bis Sie hört aber ich glaube nicht das das eintrifft.

    Ich glaube nicht das der Hund gut gehalten wird – wie es in der Wohnung aussieht weiß ich nicht !?

    Kann ich da auch schon was machen?!

    ODer wenigstens weiter überreden das Sie ihren Hund doch bitte an der Leine lässt !?!

    Z.Bsp auch meine Schwester hat einen kleinen Sohn immer dann wenn Sie den Hund nicht mehr richtig halten kann oder wahrscheinlich lässt Sie sie lieber ab als das Sie sie zehrt aber wer weiß was mal passiert auch mit Kindern !?!?

    Ich hab glaub ich etwas verwurschtelt geschrieben aber die Frau regt mich auf (und da schießen mir immer neue Sachen in den Kopf) Sie ist krank und kann den Hund nicht halten und wird nie Erziehung genießen nach 6 Monaten hört Sie nichtmal auf Ihren Namen und ignoriert alles wie soll das werden umso größer Sie wird!? Da ist die größe oder Rasse doch egal!?

    Danke für Antworten und Grüße

    von Filouuu und Christin :rolleyes:

    #27846
    Anonym
    Inaktiv

    Ja du hast Recht, ist ziemlich verwurschtelt geschrieben. Nen paar Kommas zwischendrin hätte nicht geschadet 😉

    Verstehe nicht, wieso diese Frau das mit der Erziehung so schleifen lässt und noch viel weniger, warum ihr Hund frei herumlaufen darf, wenn er doch so gar nicht hört. Da kann ich echt nur den Kopf schütteln. Ich hab in meinem Bekanntenkreis einen Fall, da sitzt das Frauchen auch im Rollstuhl und hat sich als Begleitung und auch Hilfe einen Vizsla zugelegt. Die sind ja recht agil und dennoch schafft sie es souverän ihn super zu erziehen und noch dazu ordentlich an der Leine neben ihrem Rolli laufen zu lassen. Am Rollstuhl kann es also definitiv nicht liegen. Man muss sich eben ein wenig kümmern und das ist mit dem Handicap sicher ein wenige schwieriger als ohne aber es geht!
    Ich fände es wichtig, wenn ihr der Dame begreiflich machen könntet, dass sie ihren Hund nicht einfach so von der Leine lassen darf, wenn sie nicht in der Lage ist, ihn selbst wieder einzufangen. Was würde denn passieren, wenn ihr keiner hilft? Sie kann sich doch nicht drauf verlassen, dass sich die anderen Leute schon kümmern werden. Oh man, ich kann dich echt verstehen.

    #27847
    Anonym
    Inaktiv

    Ja genau das habe ich ihr gestern auch versucht zu sagen , dass sie ihre Hündin doch bitte an der Leine lassen soll !? Aber Sie meinte Sie brauch ja auch auslauf! klar aber nicht wenn der Hund nicht mehr wieder kommt also ich hab jedenfalls nicht lust jedes Mal für Sie den Hund einzufangen!

    Aber ich glaube Sie macht Sie wirklich ab weil Sie keine Lust hat Sie an der Leine zu behalten denn die Leine schnürt ihr die HAnd ein und dazu nein gut laufen tut sie am Rollstuhl auch keines falls – zehrt halt weil Sie weiter weg will ! Deswegen hab ich ihr dazu noch gesagt Sie sollte sich viell. eine “ausziehbare” Leine holen damit Sie wenn Sie halt nicht mehr ab kann – wenigstens etwas weiter weg kann vom Rolli !?

    Also so gerne Sie einen Begleiter will damit Sie nicht alleine ist oder sonst ws ich glaube Sie kriegt es auf keinen Fall hin!? Ohne Erziehung und alles!? Das wird ja nicht besser umso älter Sie wird! Und wenn Sie sich auch keine Schule / Trainer leisten kann und will!?!?

    Sie kommt mit einem so jungen und unerzogenen Hund einfach nicht zurecht !?!

    Also kann ich nur versuchen weiter auf Sie einzuwirken!?

    #27849
    Anonym
    Inaktiv

    Hat die gute Dame denn Familienangehörige….die man mal “nett” darauf ansprechen könnte und um deren Einfluß und Hilfe man bitten könnte?
    Ansonsten kann ja alles mögliche passieren.Es köönen , so wie beu euch, Mitbürgern und Hunde belästigt werden ( nicht jeder ist so tolerant) der Hund kann an/überfahren werden auch könnte der Hund von einem weniger sozialisierten oder geduldigen Hund übelst einen drauf bekommen. Nicht zuletzt ist die Sizuation für einen Junghund sehr schlimm wenn er seine Position im Haushalt nicht kennt. Da der Wicht noch nicht einmal auf seinem Namen hört bin ich hier sehr in Sorge ob es überhaupt sinnig ist das Hundekind bei der Frau zu lassen. Jedoch dürfet sich ein Eingreifen als recht schwierig erweisen.
    Ach ja,um welche Rasse oder Rassemischung handelt es sich denn bei dem Hund?
    Ansonsten wenn wenn alles nichts bringt sage ich nur….”ORDNUNGSAMT”. Bschwede vorbringen….diese vieleicht auch ruhig ausschmücken…dem Hund geht es eventuell in einem TH besser als bei dieser selbstgerechten Frau.
    Die egoisteische Rollstuhlfahrein ruht sich nämlich meines erachtens etwas zu sehr auf ihren Gebrechlichkeits-Status aus…Du agierst für sie…wer weiß wieviele nachbarn das noch tun. Erkundige dich doch mal.
    Und überhaupt, kann sie denn noch laufen….oder ist sie komplet rollstuhlbedürftig?

    Die Frage ist hier, kann sie einem Hund gerecht werden….wenn sie selbst eingeschränkt ist?!?

    UND….ist der Hund ( auch ernährungsbedingt )gut versorgt?

    Es klingt eher nicht danach.Du kannst ( wenn du willst,klaro =) ) ja auch mal beim Tieschutz anfragen wie es da aussieht in solch einem Fall.
    Ich hab jetzt nur so meine ersten gedanken niedergeschrieben und kenne keinen ähnlichen Fall.

    Schön daß du dich um anderer leute Hunde sorgst! :]

    Ich hoffe es wird sich alles zum Guten wenden.

    Schöne WE-Grüße von Suzanne und Chocoboys Jonny +Duke

    #27850
    Anonym
    Inaktiv

    Also es ist einfach ein Mischling für mich genaueres kann ich nicht sagen ! Ein Staßenmischling 8o leider erkenn ich darin keine Rasse!

    Also nein er hört gar nicht vor allem nicht wenn andere Hunde da sind und ich denke wenn Jamie bald keine Lust mehr hat würde er sicher auch mal zuschnappen und man kann auch kaum eingreifen – also die kleine Mischlingsdame lässt sich echt schlecht zurückhalten! Die hat ganz schön power !

    Und nein gestern hatte Sie Angst das Sie umkippt als Sie bis zum Rolli zurücklief! :rolleyes: Also weil für Sie der kleine Hund schon enrome Kraft entwickelt!

    Ja es scheint eine Tochter zu geben aber wenn Sie bis jetzt noch nicht weiter eingegriffen hat?!!? ?(
    Ich habe gestern auch mal dem Hund das Geschirr enger gestellt, weil als wir Sie hatten ja da rausrutschte! :O

    Danke ich bin eigtl. auch eher um Sorge um meinen Hund und meinen Neffen. Und deswegen denke ich das man da schon was machen sollte – und ja natürlich eigtl. kann der arme kleine Hund ja auch nichts dafür !

    Aber wie gesagt zum Halten in der Wohnung oder auch beim Verpflegen des Hundes kann ich mich glaub ich nicht beschweren oder nichts zu sagen.

    :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes: :rolleyes:

    #27852
    Anonym
    Inaktiv

    Dann erkundige dich ,b eim Ordnungsamt,ohne nähere Angaben zur Person und Hund , nach Möglichkeiten die du in diesem Fall hast.

    Du bist eine steuerzahlender Mitbürger(in) und hast das uneingeschränkte Recht nicht permanent durch was auch immer belästigt zu werden…wenn die Rollstuhlfrau das nicht einsieht, dann muß sie die Konsequenzen tragen.
    Frage doch auch einmal in der näheren Nachbarschaft rum ob andere diese Problem oder ähnliches auch haben?
    Das kann in Form von Unterschriften sammeln später einen Vorteil erbringen.
    Jedoch die Amtsabläufe dauern eeeewiiiig….da muß schon arg was passieren bis die Herren u. Damen vom Amt sich bewegen(leider). X(

    Ich bin mal interessiert wie es sich (wenn) weiter entwickelt.

    Wäre ja auch wichtig für den ( noch jungen) Hund!

    Daumendrücker von Suzanne

    #27854
    Anonym
    Inaktiv

    Okay ich werde die nächsten Tage bzw. übers Wochenende nochmal etwas beobachten bzw wenn ich Leute treffe diese mal versuchen anzusprechen!

    Und halte euch nächste Woche auf dem laufenden!

    Muss ich denn Angaben zu der Frau haben oder geht es ohne?!
    Also Adresse hätte ich aber Namen noch nicht!?

    Ich danke euch vorerst für die Hilfe!

    Filouuu und Christin

    #27855
    Anonym
    Inaktiv

    Ich würd mich an deiner Stelle erst einmal ohne nähere Personalangaben der Frau, bei den Amtsleuten ,erkundigen…du willst ja nicht direkt mit schweren Geschütz auffahren sondern dich über deine Möglichkeiten informieren. So solltest du das auch denen vom Amt erklären…das kommt auch immer gut an….erst mal auf ruhige Ebene. Die werden dir dort dann auch etsprechend Feddback geben, was und wie und ob zu tun ist.

    Solltest dir für später aber alles an Personenangaben : Straße, Name der Frau , Name d. Hundes besorgen…was du hast- hast du!

    Ich werde drann bleiben… und gebe gerne einen Rat oder Zuspruch, wenns hilft, Suzanne

    #27856
    Anonym
    Inaktiv

    Ich kann mich Suzanne nur anschliessen, machs in Ruhe beim Ordnungsamt, unserer Freund hat bis vor kurzen beim Ordnungsamt gearbeitet u war für solche Fälle zuständig, er war sehr angagiert (da selbst einen Fundhund), aber man weiss nie an welche Leute man da gerät, manche finden es nicht so wichtig sich um Tiere zu kümmern, lauern lieber auf Falschparker.Ciao Babs

    #27873
    Anonym
    Inaktiv

    Was ich mich grad frage: Dass die Dame vielleicht kein Geld hat, um sich einen professionellen Gassigeher für ihre Süße zuzulegen, kann ja durchaus sein. Aber ich kenne etliche Leute, die selbst keinen Hund halten können und sogar ganz umsonst mit fremden Hunden ne Runde drehen würden, einfach um mal raus zu kommen und Hunde um sich zu haben. Vielleicht gibt es solche Leute ja auch bei euch und sie könnten dem Hund der Dame so ein wenig Auslauf verschaffen (vielleicht nehmen sie die Kleine zum Joggen mit oder beim Radfahren – was weiß ich) und die Dame selbst bräuchte dann nur noch die normalen kleinen Pinkelrunden mit ihr zu drehen, bei denen sie sie bitteschön an der Leine lässt. Wäre doch ein guter Kompromiss. Natürlich bedarf es dazu erst einmal der Einsicht der Dame und das scheint mir hier ja leider ein großes Problem zu sein.
    Übrigens, um ihre Hände wegen des Gezerres zu schonen gibt es auch praktische Gurte fürs Bein oder welche, die man sich um die Hüfte binden kann. So hat es meine Rollstuhl-Bekanntschaft gemacht. Sie braucht die Hände ja, um den Rolli zu bewegen, also hängt ihr Hund quasi am Bein. Könnte man ihr ja mal als Tipp geben 😉

    #27984
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo und nochmal Danke für die bisherige Hilfe

    Leider ergab sich natürlich gerade übers Wochenende nichts !

    @ Pogo : ja das passiert gott sei dank ab und zu mal – ich seh ab und an “kleine Mädchen” mit der Hündin eine Runde drehen…

    aber Sie hat letztens erzählt das Sie schon zum 6 mal unten war und das klang sehr genervt nur da wunder ich mich weil erstens müsste Sie wegen Pinkeln sicher nicht mehr so oft raus sondern nur noch weniger okay dafür länger aber wenns Ihr zu viel wird …!?

    und der größere Haken ist ja die Erziehung das Sie das einfach nicht schafft – wieso hat Sie sich nicht einen “älteren” geholt oder Sie muss dann leider doch mal den einen oder anderen Euro für Hilfe ausgeben – denn okay die Kinder lassen den Hund auch an der Leine – aber sonst – wenn es viell. eine andere Rasse wäre (eine größere oder stärkere) wäre es auch schon wieder ein Risiko Kinder mit dem unerzogenen Hund Gassi zu schicken?!?

    Letztens lief Sie auch doch eine Runde selber mit Ihr aber ich glaube das ist nur gesundheitsbedingt wie es ihr gerade an dem Tag geht!? Denn letztens hatte Sie wie gesagt Angst das Sie umfällt auf den paar Schritten zu ihrem Rolli!

    Ich möchte das noch ein paar Tage beobachten und viell. wirklich noch ein paar Leute befragen…

    Von meiner Schwester aus weiß ich das andere Eltern sich auch beschwären okay keine anderen Hundhalter aber wenn sich andere Menschen auch um Ihre Kinder “sorgen” oder sich belästigt fühlen reicht das ja wohl auch!?!?

    Ich melde mich sobal ich noch mehr / neues habe – denn ich weiß nicht ob ich es übertreibe und viell lässt Sie sie ja auch schon mal mehr an der Leine !? Was wenigstens den Belästigungs”faktor” verringert aber obs dem Hund auch gut geht :rolleyes:

    Filouuu und Christin

    #29505
    Anonym
    Inaktiv

    nochmal NAchricht von mir :

    mit einer Nachbarin der Dame und auch Hundebestizerin konnte ich mich letztens unterhalten. Sie wollten die Dame sogar (auch wegen der Krankheit) davon abhalten nochmal so einen jungen Hund zu holen !

    Auch schon Verärgerung von anderen Leuten !

    Wir wollen nun überlegen was helfen kann !

    Eine weitere Idee war von uns nun :

    Der Wohnungsbaugesellschaft bescheid zu geben ! Vielleicht können die dann mehr Druck – bei mehreren Beschwerden, daraufhin Mahnung an Sie -beim Ordnungsamt erwirken !

    Denn die Nachbarin hat auch erzählt das der Hund in den Hausflur macht / gemacht hat.

    Soweit ein neuer Stand.

    Filouuu und Christin

    #29523
    Anonym
    Inaktiv

    Das ist ne gute Idee! Unsere Nachbarn hatten damals auch einen kleinen Hund. War ein sehr ruhiger und lieber Kerl. Das Problem war ein Nachbar, und zwar der,der genau unter ihnen wohnt. Er hat sichg über das Getrappel vom Hund so lange bei der Hausgesellschafft beschwert, bis diese letzenendes die Abgabe des Hundes erzwungen haben. Also nach dem motto Hund weg oder ausziehen. Tat uns schon weh, der Kleine war echt lieb und der Nachbar ist so ein Stinkstiefel. Der versucht sich hier mit jedem anzulegen. Nur gut das wir net auf den Mund gefallen sind und uns die Wohnung gehört. Unsere Hunde stören ihn wohl auch. Pech gehabt. Hier bellt keiner, jault keiner und wir wohnen schräg unter ihm. Also du siehst, sowas geht manchma ganz schnell. Gerade wenn der Hund in den Hausflur macht.

    #29524
    Anonym
    Inaktiv

    Ich hatte vor ca einer Woche mit den beiden von unserem Vermieter son Zwischenfall. Hab ja schon in dem andern Forum erzählt. Auf jeden Fall wollten wir abends unsre Pinkelrunde machen. Susi und ich, Bona war schon fertig. Mama macht die Tür auf und da hat er sie doch einfach so rumlaufen. Die sind richtig über mich hergefallen, dabei hab ich denen nie was getan. Ich dachte die fressen mich! Jetzt ist es aus mit mir! Mama hat nur noch um Hilfe geschrien und zu dritt haben meine Zweibeiner die beiden von mir runtergezogen. Und die Polizei, die vorher da war, wegen dürr und so, meint, das wäre alles noch im Rahmen! Ja, spinnen die? Ich verstehe nicht, dass Leute, die offensichtlich kein Interesse für die Tiere haben, sich unbedingt eins zulegen müssen!

    #29543
    Anonym
    Inaktiv

    Ne, hab nix abgekriegt. Aber meine Mama hat dem die Hölle heiß gemacht! Boah,hat die den zur Schnecke gemacht. Aber geholfen hats garnix, hat sie zwar danach noch nie wieder frei laufen lassen, aber kümmern tut er sich immer noch nicht. Die ham ja anscheinend son Hunger, dass se meinten ich wär ihr Futter

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 22)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account