Ansicht von 38 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #15355
      Anonym
      Inaktiv

      Liebe Leute, wie alle halbe Jahre ist es mal wieder soweit: der Rufl ist ein paar Tage bei uns zu Gast, ein 3-jähriger Weimaraner-Deutsch Kurzhaar-Mix. Da dieser Hund leider keinen Job hat, sucht er sich einen. Diesmal: Mich vor meinem eigenen Hund beschützen … #Augenroll# Habt ihr Ideen, wie man einen unkastrierten Jungweimaraner, der in der Stadt gehalten wird, sinnvoll beschäftigen kann? Wenn er nix zu tun hat, wird er nämlich unleidlich und fällt allen auf die Nerven. Danke schon mal!

    • #71882

      Auspowern!
      Rad fahren
      Balli werfen

      Kopfarbeit
      Spiele spielen

      ach da gibt es soooo viel!

    • #71883
      Anonym
      Inaktiv

      Mit einer Reizangel im Schnee spielen. Das befriedigt den Jagdtrieb, ist wenig anstrengend für den Halter, sehr auslastend und erschöpfend für den Hund: 10 min. = wie 1 Stunde Spaziergang.
      Kann man zur Not auch selber basteln. Besenstiel, Seil dran, Spielzeug, Fellstück oder Futterdummy anknoten. Fertig!
      Faye fährt voll drauf ab, hört seitdem auch besser. Julius wird galub ich eine halbe Stunde bespielt und ist dann platt.
      Kopfarbeit in der Wohnung: Papprolle vom Geschenkpapier mit Leckerli füllen, Enden etwas zusammendrücken = Hund hat zu tun. Oder kleine Pappschachtel mit Leckerchen füllen, Deckel drauf, los gehts. Wurstspur in der Wohnung legen ( mit Schnur hinterher ziehen ), Hund muss Spur verfolgen…

    • #71884
      Anonym
      Inaktiv

      Na, dann bastel ich heute Abend mal! Danke!

    • #71886
      Anonym
      Inaktiv

      Em…

      Faye hat recht…JULIUS brauch so ne halbe Stunde Reizangel, dann “kippt er fast um” ,das powert aus. Wir haben die auch selbst gemacht…und sie hält!!! :]
      Hetzen und Jagen kontrolliert!!! Und der Grundgehorsam wird auch noch gestärkt / trainiert.
      Probier das mal aus…

    • #71890
      Anonym
      Inaktiv

      Ach ja … damit ihr wisst, wovon ich rede:

    • #71893
      Anonym
      Inaktiv

      DAS ist ein unausgelasteter Weimaraner mit Aufstiegsambitionen in seinem Gastrudel … Der macht uns alle irre!

    • #71894
      Anonym
      Inaktiv

      8o 8o 8o

      *verschluckt* LACH… Wie is er denn drauf???

      Nimm mehrere Reizangeln!!!!!!! 😀

      Okay, ne halbe Stunde reicht da wohl nicht.

    • #71895
      Anonym
      Inaktiv

      Ich müsste noch erwähnen, dass er alles frisst, was nicht niet- udn nagelfest ist. Gestern erst habe ich ihm einen Meisenfutterball inklusive Plastiknetz aus der Schnute operiert. Er frisst wohl auch gern Badekappen (bei seinen Menschenpapas), bei mir waren es Wollsocken … Sie liefern ihn wohl alle halbe jahre mit Verdacht auf Darmverschluss in die Notklinik ein … #wieder Augenroll# Sonst ist er natürlich ganz reizend 😀

      P.S.: Der Grillhandschuh aus Lieselottes Garten war dann auch futsch …

    • #71898
      Anonym
      Inaktiv

      Wirklich ganz reizend das Bürschchen 😉
      😀 😀 :D…zumindest sind die Wollsocken eher aus Natur als das Plastiknetz…

      @JULIUS…. nimm mehrere Reizangeln….
      Lach, pust, schnauf, Tränen abwisch….
      O.K. ich würd den falschen Hasen an ein Auto binden und Hund drauf los lassen. Vielleicht hilft das ja :]

    • #71900
      Anonym
      Inaktiv

      Was sagen denn seine Menschen dazu??? Bringt ja nicht wirklich was, wenn Du an ihm “rumdokterst” und zuhause ist alles wieder so wie es immer ist!!! Deine Mühen umsonst!!!

      Und er soll wirklich weg???

      @Faye…
      Fellhase…Auto…*pfeif* JULIUS…KOMM 😀 😀 😀

    • #71902
      Anonym
      Inaktiv

      Nein, natürlich nicht wirklich. Es sind nur meine Phantasien, in denen der Rufl zum Verkauf steht – hach, was wäre das Leben dann schön 😀

    • #71904
      Anonym
      Inaktiv

      Eure, wie heißt er, Rufl??? Storys sind trotz alle dem, sehr amüsant 😀 😀 😀

    • #71905
      Anonym
      Inaktiv

      Naja, amüsant bis er einen in den Wahnsinn treibt – auch wenn ich ihn nur für fünf Tage habe. Eigentlich heißt er ja Rufus, aber seine Menschen nennen ihn Rufl. Darauf hört er auch 😀

    • #71907
      Anonym
      Inaktiv

      Ach was hab ich hier heut schon gelacht.
      Ich sag nur Reizangel! Das wird dir eine Hilfe sein.
      Wie war das Em- direkt umsetzbare Lösungen wie Verkaufen…. 😀 😀 :D?
      H E R R L I C H !!!
      Mehr kriegst du eh nicht hin, und es ist ja auch nicht dein Anliegen oder deine Aufgabe.
      Aber Rufl klingt doch fast wie Rüpl- tauf ihn doch um! 😉

    • #71911
      Anonym
      Inaktiv

      Update: Ich habe gerade mit dem Rufl-Herrchen telefoniert. Dieser Thread müsste heißen: Nicht-jagdlich geführte Jagdhunde nicht-jagdlich auslasten … Er hat nämlich gemeint, der Rufl hätte keinen Jagdtrieb und das sei auch gut so, weshalb er mit Jagdersatzspielen gar nicht erst anfangen möchte. Also Reizangel und so. Er befürchtet, dass man damit schlafende Hunde, äh: Talente weckt. Jetzt brauchen wir natürlich immer noch einen Job für Rufl. Wäre nicht Man-Trailing was für den?

    • #71926
      Anonym
      Inaktiv

      Hey, ach ist das immer Scheiße, wenn Leute sich so unbedacht Hunde anschaffen. Jedenfalls erweckst du keine angeblich nicht vorhandenen Jagdinstinkte mit von dir kontrollierten Spielen, wie eben Reizangel, Leckerchensuche auf Spaziergängen auf Kommando, etc. , du switscht das Bedürfnis des Hundes nur um und lastest ihn endlich aus. Was treibt der Bengel denn zu Hause, Katzen hüten???? Bringt ja wahrscheinlich eh nix, den Leuten Ratschläge zu geben, wieder einmal eine sehr traurige Geschichte….
      LG
      und viel Glück
      Britta und Jagdbeagle Fergie

    • #71943
      Anonym
      Inaktiv

      So, liebe Leute, heute Abend wird das Rufl-Tier abgeholt. Ich werde dem Herrchen mal Eure Meinungen mit auf den Weg geben, von wegen, dass Jadgtrieb durch Jagdspiele nicht geweckt wird – aber ich denke, er hat sich da sehr klar ausgedrückt, das will er nicht. Er spielt mit dem Rufl zu Hause Schnüffel-Such-Spiele, also, das Rufl muss sich vor ein Zimmer setzen, im Zimmer wird ein gegenstand versteckt und auf “Such” rennt er los und sucht ihn. Das hab ich mit ihm auch gemacht, das macht er echt gut – darum hatte ich die Idee mit dem Mantrailing. Dann nutz er seine Super-Nase und ist nach einer gewissen Zeit erschöpft, sprich: platt. Sein Herrchen hat darüber wohl auch schon mal nachgedacht, hm, er müsste es dann nur auch durchziehen.

      Naja, ist nicht mein Hund, aber da ich die Einzige zu sein scheine, die ihn für ein paar Tage aufnimmt, wenn Herrchen im Urlaub ist (was ich verstehe, dass niemand mit dem klarkommt, außerdem – so komisch es klingt – mag ich den Schnuff, er hat auch seine netten Seiten), ist es bestimmt nicht das letzte Mal gewesen, dass er bei uns ist. Ich sag zwar immer, ich kann nicht in fünf Tagen retten, was in drei Jahren verbockt wurde (und es ist auch nicht meine Aufgabe), aber so ein bisschen was beibringen müsste man dem Ruflchen schon. Gestern wollte er einen anderen hund fressen – glücklicherweise trug er Maulschlaufe. Das Problem kommt also auch dazu. Mischt Menschen und andere Hunde auf …

      Herrchen ist wohl mit einem Deutsch Kurzhaar aufgewachsen und wollte wieder so einen – tja, und da hat er den Weimaraner-Anteil aber gewaltig unterschätzt. Aber vielleicht übt er ja mit dem Rufl, und wenn er im Sommer oder so wieder zu uns kommt, ist es ein ganz neuer Hund? #nichtdranglaub#

      P.S.: Ich hatte nämlich auch schon mal angeregt, den Rufl zu barfen (bei mir wird er einfach immer mitgebarft), und das hat das Herrchen auch begeistert aufgenommen, um es nach ein paar Wochen wieder fallen zu lassen. Der arme Kerl kriegt 3-Euro-Trockenfutter, von Lidl, Aldi oder Rossmann

    • #71944
      Anonym
      Inaktiv

      Ich muss sehr LACHEN…

    • #71949
      Linda Gerhard
      Teilnehmer

      das ist ja was tolles, wenn Herrchen/Frauchen ins Kino möchte, dann ist der HUnd auch beschäftigt 😀

    • #71950
      Anonym
      Inaktiv

      Und wie die Bälle an der Wand erst die nachbarn freuen werden!

    • #71951
      Anonym
      Inaktiv

      Ach Suza, ich mach es eigentlich für meine Nerven und nicht für den Rufl – aber Du hast schon Recht, irgendwo kann ich ihn gut leiden. Der kann nämlich auch ein echter Schmusekater sein! Naja, beim nächsten Mal bin ich dann dank eurer Tipps mit Reizangel & Co. ausgestattet und jage ihn damit durch den Garten. Vorerst freu ich mich auf heute Abend – es ist immer Wahnsinn, wie das Em sich freut, wenn Rufl-Herrchen kommt, heißt das doch, dass er den Nerv-Batz mitnimmt 🙂 Danach guckt sie immer in alle Ecken, ob er nicht wirklich noch irgendwo im Schrank steckt … und kann dann ihr Glück gar nicht fassen, dass er WIRKLICH weg ist. Ich hab gestern Abend noch ein Video von dem ganzen Elend gedreht, das liegt jetzt samt Cam zu Hause … Vielleicht schaffe ich es, es morgen hochzuladen. Mann mann mann – ich bin ja meinen Hundeführerschein mit einem Weimaraner gelaufen, aber der hier ist noch einmal eine Nummer härter. Da bleib ich doch lieber bei meinem Sofarutscher 😀

    • #71952
      Anonym
      Inaktiv

      ^Mein (Mit)-HUnd damals , ein Bullterrier namnes Balboa,war übrigens sauch ein absoluter Äkschään-Junkie……okey wenn Ruhe dann Ruhe…aber der konnte auch richtig aufdrehen.
      Selbst der Duki war länger als manch anderer Hund agil……kommt vlt. auch auf das Umfeld an….Lbehaftes Umfeld=lebhafter hUnd….u.s.w. *schulterzuck*…vermute ich mal so….

    • #71953
      Anonym
      Inaktiv

      Hihi, der “Boxermischling” in dem Video sieht ja aus wie das Em – wobei ich sicher bin, dass sie an der Reizangel schulterzuckend vorbeigehen würde. Unsere Nachbarn haben 2 Hasen, da war sie mal gucken, aha, das sind ja Hasen, und ging wieder, während sich die armen Viecher vor lauter Panik fast ins Fell gemacht haben … 😀

      P.S.: Dieses immer-im-Kreis-um-die-Reizangel-Gerenne – ist das gut? Werden die nicht total bekloppt davon?

    • #71954
      Anonym
      Inaktiv

      Hallo !
      Suza- da stimme ich dir zu. Lebhaftes Umfeld, lebhafter Hund. So ist Faye, aber sie kann sich in allen Örtlichkeiten absolut benehmen und ist nur am Aufdrehen in der Wohnung, wenn wir sie animieren. Na und draußen dreht sie natürlich auf, wenn sie kann :].
      Wir haben ein Hasenfell an der Angel ( sorry an alle Tierfreunde ), aber der Geruch macht sie so an, dass sie nur Augen für die Angel hat, wenn wir damit losziehen. Nicht mal andere Hunde!!!!!!!!!!! ziehen da als Ablenkung. Und stillsitzen, wenn ich mit der Angel schwenke, ist der reinste Horror für sie. Da ist Konzentration pur gefragt bei dem Dämchen.
      Das Gemoser vom Choco- Jonny würd ich mal zu gern hören. Muss doch putzig und zum Knuddeln sein *liebdrück, liebhab*.

    • #71955
      Anonym
      Inaktiv

      @Em- ich mache oft Richtungswechsel und glaub mir, Faye ist noch nicht bekloppt, nur ich …*ui, dreh, agggrr, würg*, wenn ich zu lange im Kreis drehe. Tipp: lange Angel, größere Kreise…

    • #71956
      Anonym
      Inaktiv

      Urks, ich bin mal als Kind solange Drehstuhl gefahren, bis ich ge-na-ihr-wisst-schon-was hab – also laaaaaange Angel, okay, gemerkt 😀

      Also, wenn das mit dem ruhigen Umfeld stimmt – müsste der Rufl nen ganz ruhiger sein, so ruhig, wie der das Zuhause hat …

    • #71957
      Anonym
      Inaktiv

      Jepp, Faye u. Tonia….mein süßer Hans Moser..ähm, Jonny Moser..ähm..Boy :rolleyes: 😉 😀 trifft “fast” alle Tonstufen! 😀
      Die Christinavom George nennt ihn Caruso…und die Mariela von Amy(die Geliebte) sowie auch Gina mit dem Ruby und Alex mit Owen ect. können da bestimmt nur zustimmen…..der Fellfrosch fordert sehr viel Geduld und strapazierfähige Trommelfelle 🙂
      Aber er hat sich sehr gut gemacht……mittlerweile! :]

      Wenn ich dran denke nehm ich mal ein Kurzvideo mit dem Mobilphone auf…dann sag ich dir Bescheid! 😉

      Und um dem von Vic beschriebenen “ge-na-ihr-wißst-schon-was ” vorzubeugen, bin ich übrigenz auf für ein extra “laaaaangeees Kordeldingens” an der Reizangel. 😀 😛 😀

    • #71960
      Anonym
      Inaktiv

      Ich merke bei Julius, der Sportskanone, das er mehr Spaß hat wenn ich mich zum HONK mache… 😀 😀 😀 Leute bleiben stehen und freuen sich…oder lachen die mich aus??? 8o 😀

    • #71961
      Anonym
      Inaktiv

      Sabine- natürlich lachen dich die Leute nicht aus, nur an….

    • #72030
      Anonym
      Inaktiv

      So, das Rufl-Tier ist fürs Erste weg und droht uns erst im März wieder. Bis dahin hab ich mir eine Reizangel zugelegt – ich glaube, dass ist eine gute Investition für meinen Seelenfrieden bzw. meine Nervenruhe. Der Besitzer hat mir glaubhaft versichert, dass Rufl bei ihm nicht so ist wie bei mir. Naja, das Em ist woanders auch ein ganz anderer Hund. Vielleicht hat der Rufl in unserem Weiberrudel austesten wollen, wie weit er gehen kann, während das zu Hause klar ist. Auch mit seiner überschäumenden Energie hat der Halter keine Probleme, sagt er.

      Ich hab trotzdem mal die versprochenen Videos von dem ganzen Elend mitgebracht. Ich bin jetzt ganz heiser vom “Ruuuufffiiiiii, eiiiiiiiii, komm mal her”-Rufen in den höchsten Tonlagen …

    • #72031
      Anonym
      Inaktiv

      Danke Vic & Em- das war schön! Ich sitze hier und freu mich vor mich hin…naja oder so ähnlich…vor mir her? Egal!

    • #72039
      Anonym
      Inaktiv

      Jaaaaa, das dritte ist auch eher als Soundspur zu betrachten, am Anfang. Dunkler Hund inner dunklen Nacht im dunklen Dickicht – mit schlechter Kamera ergibt das schwarzen Film. Du hast Recht, “für einen jagdhund” funktioniert das Abrufen ganz okay, das haben sie mit ihm auch bis zum Erbrechen geübt. Und Ohren schüttelt er, weil er die Maulschlaufe loswerden will, die ich ihm umgebunden habe. Aus einem recht einfachen Grund: a) Ich kann ihn beim Gehen an der Leine nur halten, wenn ich die Maulschlaufe zusätzlich als Halti benutze, da er bedeutend stärker ist als ich – bei Glatteis kein Spaß. b) im Freilauf kann er damit nicht b.1) herumliegendes Zeug fressen und b.2) andere Hunde oder gar Menschen beißen. Wie sein halter das macht, ist mir egal, ich will nur nicht, dass es während meiner Verantwortung zu Beißvorfällen kommt. (Und das fiese Vieh ist mannscharf, sag ich dazu nur …)

      Die preiswerteste Reizangel, die ich im Internet gesehen habe, ksotet EUR 15,90 – taugt die hier was? [URL=http://www.hundeversand.de/action/spielzeug/spielangel.php]http://www.hundeversand.de/action/spielzeug/spielangel.php[/URL]

    • #72060
      Anonym
      Inaktiv

      Mhhh … vor dem Emchen kannste mit dem Ding hin- und herwackeln, dich dabei überschlagen und im Kopfstand landen – die interessiert sich nicht für sowas. Die interessiert sich für Schlafen, Kekse und andere Hunde anmeckern 🙂

    • #72304
      Anonym
      Inaktiv

      Nachtrag: Rührend war übrigens das Widersehen zwischen Rufl und Herrchen. Rufl bekam Küsschen aufs Fell (also, nachdem er aufgehört hatte, herumzuhopsen vor Freude) und wurde als “meine Maus” gekost – er wird schon sehr geliebt. Hm, sogar der schlimmste Rüpel-Rüde ist für irgendjemanden meine Maus …

    • #72306
      Anonym
      Inaktiv

      Oiiiii :D…..hmm….*seufzel*…chööööööön =)…….das klingt ja fabelhaft!!!! :]

    • #61748
      Anonym
      Inaktiv

      moin moin
      mein freund hat ein pointer / deutsch kurzhaar.
      mit dem macht er mantrailing , der hund ist mit viel freude dabei. es ist kopfarbeit für den hund uns seine nase wird richtig ausgelastet.

      mit meiner luna mache ich das auch , haben auch richtig viel spaß dabei

      lg luna

    • #61745
      Anonym
      Inaktiv

      Mantrailing … yep, habe ich beim Besitzer auch angeregt. Danke. Das würde dem Rüpel sicher gefallen. Er wurde jetzt aber erstmal zum Begleithundekurs angemeldet, bin gespannt, ob das was bringt – zumindest in Bezug auf an-der-Leine-gehen, Jogger jagen etc. sollte es ja helfen 🙂

    • #65270
      Anonym
      Inaktiv
Ansicht von 38 Antwort-Themen
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account