• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #14196
    Anonym
    Inaktiv

    Unser Arthas meldet (meistens) wenn er muss. Tagsüber macht er einfach in die Wohnung wenn niemand bemerkt, dass er muss (da er ja nicht immer meldet) oder wenn wir nicht schnell genug waren nachdem er gemeldet hat und tut dann so als wär nichts passiert. Nachts jedoch macht er regelmäßig richtig Krach. Auch wenn er schon gepillert oder Häufchen gemacht hat, gibt er so lange keine Ruhe bis jemand bei ihm war, wir draußen waren und man ihn dann wieder in sein Körbchen schickt. Das macht er so alle ein bis zwei Stunden und ist echt nervig, da ich gerne mal wieder durchschlafen würde…Er war letztens mal drei Stunden allein zuhause, da ich einen Termin hatte, und da war er still (habe die Nachbarn gefragt) UND hat nicht in die Wohnung gemacht. Wir haben seinen Schlafbereich um das Körbchen auch schon abgegrenzt, sodass er nachts und wenn wir mal weg sind nicht überall hin kann, und mit Zeitung ausgelegt. Aber ich will endlich wieder schlafen!!! unglücklich

    #26304
    Anonym
    Inaktiv

    Hey, euer Schatz scheint euch ja ganz gut im Griff zu haben. Es ist so ziemlich normal, das einem jungen Hund mal ein Missgeschick passiert. Tagsüber ist es da einfach an euch ihn regelmäßig das heißt alle zwei bis drei stunden wenn er nicht gerade schläft raus zu bringen. Ich habe auf diese Weise neulich drei Welpen von der 8. Woche an pfützenfrei bis zur abgabe mit 11 Wochen bekommen. Das nächtliche Problem ist glaube ich keines mit der stubenreinheit. Ich denke es hat vielmehr etwas mit Kontrolle zu tun. Euer Arthas sagtihm ist langweilig und ihr springt. Mein Tip ignoriert ihneinfach wenn ihr sichewr seid, das er alles erledigt hat. Kein wort oder Blick zu ihm und auch keine streichelnde Hand. Nach ein paar Tagen wird er aufgeben, auch wenn er vielleicht bis dahin das volle Programm abspielt. Seid hart und haltet durch. Ihr entscheidet wann es Zeit ist fürs aufstehen Und so ein junger Kerl schläft nachts eigentlich schon mal 6 Stunden.
    Viel erfolg und Kraft in Hoffnung auf baldige ruhige Nächte wünsch ich euch. Anja

    #26307
    Anonym
    Inaktiv

    Wir werden das mal ausprobieren, ob er dann nach ein paar Tagen aufgibt. Ich hoffe es…Es ist ja auch ganz schön, dass er Laut gibt (wobei das in der Tierklinik gelitten hat. Jetzt gibt er nur noch ab und zu n Laut wenn er muss, vorher war es immer. Er war 5 Tage in der Klinik…), aber nachts muss das ja nun echt nicht sein. Dieses Problem hatte ich mit Chico damals nicht. Der hat ab der zweiten Nacht bei mir direkt durchgeschlafen. Obwohl ich da auch nichts anders gemacht habe…
    Tagsüber haben wir ihn jetzt auch so gut wie stubenrein. Nur manchmal passiert es doch nochmal, dass es eine Pfütze in der Wohnung gibt.

    #26311
    Anonym
    Inaktiv

    Da sieht man mal wieder, wie verschieden die Hunde doch sein können. Arthas scheint halt unter anderem gelernt zu haben, dass er Aufmerksamkeit bekommt, wenn er Laut gibt und das genießt er. Dass es ursprünglich darum ging, Laut zu geben wenn er mal muss hat er wohl wieder verdrängt 8) Nicht drüber ärgern und wie Tarzan schon schrieb, einfach mal nicht drauf reagieren und durchhalten. Ich wünsch dir starke Nerven.

    #26343
    Anonym
    Inaktiv

    Also das gleiche Thema gibt es ja noch einmal ..da habe ich geantwortet. Meine Antwort ist ein wenig anders ausgefallen ..habe es aba auch erklärt!
    lg 😉

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account