• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #13693
    Anonym
    Inaktiv

    Also…ich hab da mal noch eben schnell ‘ne Frage….an euch alle die hier, bei “STADTHUNDE.COM”, rein schnuffeln =)

    _______________”Was haltet ihr davon…..sollte ein Hund monogam sein?”_______________

    Der Jonny und ich ..also wir saßen eben so beim Hundebier und ‘nem Steak…tja und da kam die Frage auf, ob es denn wohl legitim sei sich mit mehreren Hundemädchen zu treffen oder gar auch herum zu shakern 😀

    Es gibt ja doch sooo viiiele schöne Hundedamen und Hundemädchen..( schaut mal bei uns rein :] ).da fällt es úns…Jonny Und mir echt nicht leicht …..

    Zur Zeit hat aber jeder von uns was im Auge 😉 dennoch …

    Wie seht ihr , liebe Stadthundgirls & Boys das denn eigentlich…..

    Eine rege Teilnahme an diesem Thema wäre erstrebenswert 😀

    Wird bestimmt lustig…uuuund spannend! 😛

    Es grüßen Babybär Duke & Jonny Littleboy

    #30271
    Anonym
    Inaktiv

    Ist das jetzt ne ernste Frage in Bezug auf Hundeverhalten oder isses nur virtueller Spaß? Blick das grad nicht ganz. Willst du ne wissenschaftliche Betrachtungsweise, da kann ich ein Stück weit helfen, wenns Spaß ist… naja dann macht mal 😀

    #30299
    Anonym
    Inaktiv

    Wissenschaftlich betrachtet kann man festhalten, dass es eine wirkliche Monogamie bei Hunde nicht gibt. Jedoch ist zu beobachten, dass sich beim Paarungsverhalten doch deutliche Präferenzen zeigen. Man könnte es wie eine lockere “Paarbeziehung” ansehen. Dieses Pärchen kopuliert vorzugsweise miteinander, was aber nicht heißt, dass es nicht ab und an auch andere Sexualpartner gibt, wenn sie die Gelegenheit bietet. Hängt auch viel mit dem Rang zusammen. Ein hochrangiges Weibchen wird sich eher nicht mit einem niedrigrangigeren Rüden einlassen und wird daher das stärkste Tier für die Paarung bevorzugen. Der Rüde hingegen wird auch gern mal ein niederes Weibchen besteigen, wenn sie gerade läufig ist. Ändert sich die Rangfolge im Rudel, wird auch das Weibchen seine Vorliebe für den neuen “Macker” entdecken und die Monogamie ist dahin. Soviel dazu.

    Ansonsten was meinen Hund betrifft: Er darf von mir aus jede Hündin besteigen, die er als attraktiv empfindet und die es sich gefallen lässt. Er ist kastriert – da kann also nix passieren und bisher hatte ich immer den Eindruck, dass beide Spaß dran hatten. Monogam war er dabei nicht und ich finds ok. Bei Menschen kann ich sowas aber gar nicht ab *grrr*
    😀

    #30302
    Anonym
    Inaktiv

    :rolleyes: Wissenschaft hin oder her, es wird sich immer der oder andere finden, aber solange das nicht der Fall ist, finde ich kann geshakert werden. =) =)

    #30317
    Anonym
    Inaktiv

    [quote][quote_head]Zitat von Pogo vom 31.07.2009 12:27[/quote_head]Monogam war er dabei nicht und ich finds ok. Bei Menschen kann ich sowas aber gar nicht ab *grrr*
    großes Grinsen[/quote]
    Warum das denn nicht? :]

    #30335
    Anonym
    Inaktiv

    Vielleicht weil ich in dem Punkt etwas altmodisch bin. Ich steh auf Treue (wahrscheinlich hab ich deshalb auch nen Hund und keine Katze :P).

    Aber wo wir gerade davon sprechen: Eben im Park war eine zuckersüße Rottidame, die gerade in den ersten Tagen ihrer Hitze ist. Hach hat der Pogo sich gefreut und sie war auch nicht abgeneigt. Ja ja, fremde, gutaussehende und wohlriechende Frau und schon sind die Manieren dahin *lach*

    #30348
    Anonym
    Inaktiv

    Unser Rüde schaut jedem Rock hinterher. Fürs Draufhucken ist er entweder zu blöd (sorry :rolleyes:) oder zu faul. Aber rumschlabbern und andere Nettigkeiten verteilt er an jeden der sie haben will. Sollte ich mir jetzt Sorgen machen, weil er das bei Rüden auch macht die er gerne hat 😀 Gibbet Homosexualität bei Hunden? Bei Affen gibt es das ja und bei Pinguinen (die ja richtig monogam sind). Und Niki hält auch fast jedem den Hintern hin. Sollen sie machen was sie wollen. Solange sie glücklich sind und keine Geschlechtskrankheiten mitbringen 😀 😀 Wenn ich mir schon Monogamie verordne sollen sich die beiden frei entscheiden dürfen.

    #30760
    Anonym
    Inaktiv

    Hmm … die Emily ist zwar uralt und kastriert, hält aber auch jedem Rüden ihren Hintern hin … Am liebsten sind ihr ganz junge, starke schwarze Rottweiler, die sie mir ihren starken Vorderpfoten so schön festhalten. Ich sag immer: dei Demi Moore der Hunde bzw. die jamaika-Reisende der Hunde 🙂

    #30782
    Anonym
    Inaktiv

    Pepino steht auf Beagle-Rüden, da ist er richtig heiß drauf =) Hündinnen, haben Ihn noch nie gereizt. Gut daß wir nur einen Beaglemann, in der Umgebung haben und der sagt sich dann auch “Rette sich, wer kann” 8o

    #30798
    Anonym
    Inaktiv

    Hihi musste zur Sicherheit nochmal das Geschlecht vom Puschelmann gucken im Profil. Also dein Hundi ist evtl schwul. Da haben wir es ja. Gibbet hier noch mehr davon? Keine Angst vor outing. Ich hatte mal ein Pferd das schwul war. Haben wir jedenfalls immer so behauptet. Wir Menschen machen das ja gerne. Aber wenn am anderen Geschlecht kein Interesse gezeigt wird und er nur an einem Wallach hängt was soll man da sagen?

    #30800
    Anonym
    Inaktiv

    Schlapplach und weglach…. 😀 @ Emily…. yo, ich stelle mir die Szene grad so vor….ach herjee wenn ihr wüßtet was für eine ausufernde Phantasie ich habe…hihiiiii.
    Aber echt lustig was man hier so liest…..bitte-bitte weiter so! :]
    Ich freue mich immer wenn ein neuer Text angezeigt wird =)

    Suzanne grüßt alle Stadt-Hunde und deren nette Menschen

    #30831
    Anonym
    Inaktiv

    Kicher… Muss mir auch die emmi vorstellen.

    Ich habe mal gesehen wie ein kleiner süßer Yorkshire versucht hat, meine Dobihündin zu besteigen. Nein der arme Kerl ist so verzweifelt… Aber die Besitzerin und ich hatten echt unseren Spaß. Erstmal hat er es komplett verkehrt herum versucht. Schön am Kopf gejuckelt 😀 Na und dann hat er festgestellt das ihm ein Stück Bein fehlt um an das richtige Ende zu kommen. Ria war aber auch so mies und ist stehen geblieben… Das Biest.

    #30852
    Anonym
    Inaktiv

    Versuche mir grad vorzustellen. wie man das Ergenbins dann nennt…..ein
    “DOBERYORKIE”
    oder ein
    “YORKIEMANN” :D….

    Obwohl die Versuche hätt ich mir auch gern angesehen…solche Situationskomik ist meist durch nix zu toppen.

    #30856
    Anonym
    Inaktiv

    Also ich, als reifer Hundeboy, kann Euch folgenden Tipp dazu geben !
    Wenn denn die Hundedame grösser ist als ich, dann buddel ich ein Loch und da kommt sie dann mit den Hinterläufen rein und dann klappt das schon!

    #30873
    Anonym
    Inaktiv

    Ein Doberterrier… 😉

    Jockel das haben wir ihm ja auch geraten aber er wollte nicht hören 😀 Du als pfiffiger Kerl hast das raus…

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account