Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge
  • #14622
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo, unser Hund hat gestern in der Nachbarschaft einen Zaunpfahl markiert, worauf der Besitzer des Hauses, welches zu dem Hauses gehörte, mich mit dem Auto einparkte, meinen Namen und die Adresse wissen wollte und mich nun anzeigen wolle. Er hat total agressiv reagiert und mich bedroht mit “Wenn ich dich hier nochmal sehe, passiert ein Unglück”. Wie ist denn hier die Rechtslage: Darf ich wirklich auf einer öffentlichen Strasse meinen Hund nicht an einen Zaun pinkeln lassen? Kann uns das untersagt werden? Danke….[/FONT]

    #46918
    Anonym
    Inaktiv

    Irgendwie finde ich das ganz schön lächerlich. Ok, man kann sicher von einem Hundehalter verlangen, dass er seinen Hund nicht gegen Häuserwände oder Zäune pinkeln lässt aber hey, man hat ja nicht immer seine Augen ständig auf dem Hund und es kann eben auch mal ein “Unglück” passieren. Deswegen eine Anzeige machen??? Was soll das bringen? Ich glaube die Polizei hat dafür nur ein müdes Lächeln übrig und mehr als ein belehrender Spruch sollte da eigentlich nicht kommen. Ok ich bin kein Jurist und könnte mir vorstellen, dass man dir durchaus eine Anzeige wegen Sachbeschädigung anhängen kann, aber auch nur dann, wenn man wirklich Ahnung von der Materie hat. Und sollte der Zaunbesitzer diese Aufweisen, so kann ich dir mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es nicht mehr als ein paar Euro sein werden, die da auf dich zukommen werden. Mehr als eine Reinigung des Zaunspfahls wird er nicht herausschlagen können und schon das ist mehr als albern. Verstehe einer solche Leute *kopfschüttel* Er hätte auch in einem ruhigen Ton sagen können, dass du bitte drauf achten sollst, wo dein Liebling das Bein hebt. Ich wurde auch schonmal angegiftet weil der Pogo an einem BAUM!!! sein Bein hob. Man sagte mir, ich solle das doch bitte wegmachen *lol* Wie denn, mit nem Taschentuch abtupfen oder was???

    #46922
    Anonym
    Inaktiv

    Auweia,man kann ja wirklich nicht so dumm denken,wie es kommt.Warum sind die Leute nur immer gleich so aggressiv,anstatt vernünftig miteinander zu reden ? Da warst du bestimmt ganz schön geschockt,was? Ich bin ja auch kein Experte in Rechtsfragen,würde aber Pogo zustimmen,das es für die Polizei eine Bagatelle ist. Würde in so einem Fall eigentlich die Hundehaftpflicht greifen????

    #46923
    Anonym
    Inaktiv

    Ist das,was der Hausbesitzer gemacht hat,nicht beinahe Nötigung o.ä.??

    #46924
    Anonym
    Inaktiv

    oh man, wenns nicht so ärgerlich wäre, wärs fast schon witzig 🙂
    wegen was genau würde er dich den anzeigen wollen?öffentliches urinieren eines hundes?? 🙂 sorry 🙂

    mich hat mal ein bauer dumm anmachen wollen, weil das maexxchen auf seiner wiese GESTANDEN ist und dabei das gras für seine kühe platt tritt (kein witz 🙂 )
    hab ihn dann gefragt, ob er das den ganzen rehen und hasen auch schon mitgelteilt hat 🙂 dann hat er irgendwas gestammelt, die gäbs hier nicht (direkt neben dem wald…) ich hab dann nur noch gemeint, für was dann der hochsitz da wäre, vielleicht um die ameisen zu beobachten???!!! dann hat er glaub selber gemerkt, wie lächerlich das ist und ist abgedampft :rolleyes:

    #46975
    Anonym
    Inaktiv

    [FONT=arial]Hallo Ihr, vielen Dank für Eure Meinungen. Meiner Meinung nach kann er wirklich nichts machen, habe mich belesen und im Berliner Hundegesetz steht gar nichts dazu.Allerdings ist das, was er gemacht hat, nämlich mir zu drohen, wirklich Nötigung, denn…ganz ehrlich…entspannt trau ich mich jetzt an diesem Weg nicht mehr lang. Heute Abend will mein Mann nochmal bei ihm klingeln und ihm sagen, dass wir ihn zwar verstehen, und Hugo nicht mehr an seinen Zaun pinkeln wird, die Art und Weise aber nicht geht. Der Typ war echt angefressen, weil ich mir das von ihm habe nicht gefallen lassen. Er eröffnete sein Tun damit, in dem er mich einparkte und zu mir sagte: “Komme ich auch zu Ihnen nach Hause und pisse an Ihren Zaunpfahl? Darauf ich: “Naja, Sie sind ja kein Hund…” Na, ist doch wahr. Manche Leute scheinen echt so sauer auf Hunde zu sein, dabei hebe ICH immer alle Haufen auf und tüte sie schön ein. Aber wahrscheinlich ist das eh so ein cholerischer Typ…Aber so was versaut einem echt den ganzen Tag….[/FONT]

    #47197
    Anonym
    Inaktiv

    also ganz ehrlich ich mußte schmunzeln als ich das lass und kann nur aus eigener erfahrung sagen manche leute nehmen sich dinge raus die überhaupt nicht angemessen sind und das dein hund an den zaun gepinkelt hat ist überhaupt gar kein “delikt” und dafür aufkommen mußt du auch nicht. anders wäre es gewesen wenn dein hund das grundstück betreten hätte und von innen rangepinkelt hätte. und ansonsten hätte ich mir das auch nicht gefallen lassen. er hat dich genötigt und bedroht so siehts aus. und das dein mann nochmal zu dem hin ist finde ich nicht so gut soll man sich denn in zukunft denn für jede kleinigkeit bei nicht hundebesitzern entschuldigen oder sich am besten gleich rechtfertigen das man überhaupt einen hund hält? wenn man nichts verbrochen hat und die häufchen wegmacht dann sollte man sich auch nicht rechtfertigen oder entschuldigen müssen. und für leute wie diesen menschen da hab ich mal gar kein verständnis denn er bringt auch kein verständnis auf weder für den hund noch den halter 😉 in diesem sinne nicht unterkriegen oder einschüchtern lassen ….

    #47191
    Anonym
    Inaktiv

    Wenn du eine wasserdichte Antwort willst, frag bei deiner Hundehaftpflichtversicherung nach. Die sind auf so etwas spezialisiert.

    #47189
    Bianka Kuklinski
    Teilnehmer

    Also ich kann Dir nur sagen, der kann Dir nicht wirklich was – wir hatten bei uns in der Stadt auch mal so einen Fall (steht in einem anderen Forum) der hat dann tatsache an das Haus der Besitzer gepinkelt und er wurde bestraft und keineswegs der Hundehalter.
    Ich kann verstehen, dass es keiner mag, wenn die Rüden ans Haus pinkeln (da wo einer hinpinkelt machen es alle nachfolgenden auch), mag ich selbst als Rüdenbesitzer auch nicht, aber an Laternenpfosten oder mal an einen Zaun – also bitte – das ist ja nicht schlimm. Ich glaube, da würde jeder nur drüber schmunzeln.
    Aber solche Menschen wird es immer geben – ich würde da auch, wenn nicht zwingend erforderlich, nicht mehr vorbeilaufen.
    Und einparken und bedrohen – aber hallo – das kann sicher bestraft werden.

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account