• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 46)
  • Autor
    Beiträge
  • #14195
    Anonym
    Inaktiv

    Hallihallo!
    mein Golden Retriever Ben ist jetzt fast 9 monate alt. Er zieht an der leine, dass einem die finger weh tun. haben es schon mit leckerchen und richtung ändern wenn er zieht versucht hat aber leider nicht funktioniert.
    würde mich über tipps und anregungen freuen.
    lieben gruss Frauchen von Ben

    #26057
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Ben und Zweibeiner!

    Dieses Thema gab es schon oft hier im Forum. An deiner Stelle, würde ich mal hier durch die Beiträge schnüstern mit dem gleichen Thema, vielleicht können dir die Threads ja weiterhelfen! Ich hab dir auch mal ein paar Links aufgeschrieben zur Hilfe!

    [URL=http://www.stadthunde.com/community/forum_postings/view/7442/ziehen-an-der-leine….html]Ziehen an der Leine[/URL]

    [URL=http://www.stadthunde.com/community/forum_postings/view/760/zerren-an-der-leine.html]Zerren an der Leine[/URL]

    [URL=http://www.stadthunde.com/community/forum_postings/view/6889/leinenfuehrigkeit.html]Leinenführigkeit[/URL]

    Ich hoffe die Threads können dir weiterhelfen!

    Liebe Grüße,
    Murphy mit Frauchen Anica!

    #26058
    Anonym
    Inaktiv

    Immer schön Geduld haben und vor allem konsequent sein!!!

    #26071
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Murphy,

    jaaa, die wollte ich auch grad verlinken 😉 🙂

    LG,
    Gina & Ruby

    #26432
    Anonym
    Inaktiv

    hallo ihr lieben,
    das ist einfach wenn der hund zieht musst du ihn ruckartig zurück ziehen und 2schritte nach hinten mit deinem hund gehen! er zieht weil er wo hin will und beim zurück gehen wird es halt länger dauern!meiner hats auch geschnallt!
    LG der randy

    #26433
    Anonym
    Inaktiv

    hallo ihr lieben,
    das ist einfach wenn der hund zieht musst du ihn ruckartig zurück ziehen und 2schritte nach hinten mit deinem hund gehen! er zieht weil er wo hin will und beim zurück gehen wird es halt länger dauern!meiner hats auch geschnallt!
    LG der randy

    #26450
    Anonym
    Inaktiv

    oh ..diese Methode habe ich ewig vesucht ..hat nur bei einem Hund geklappt! (ruck und stehen bleiben) dazu kommt das es dem Hund am Hals wehtut!!!

    Mein Tipp: wenn Hunde ziehen zeigt das eindeutig das sie keinen Respekt vor dir haben!!! Ändern kannst du es so (hat bisher bei jedem Hund geklappt)
    Als erstes musst ihn in seinem Raum einschränken und immer konzequent sein.
    am besten übst du es erst auf einer Decke : lege den hund mit einem bleib (egal sitz oder platz auf der decke darf er sich ruhig bewegen^^) dies tust du mit einem dem zeichen für bleib ( volle offene Hand ihm endgegen halten)
    dannach wird der Hund aber nich “direkt” angeschaut ( das macht ihn nervös und die sache schwerer) sobald er aber einen Schritt von der Decke macht wird er mit einer plötzlichen bewegung, d.h einen Schritt auf ihn zu und dem Handziechen verknüpft mit einem NEIN zurük geschicht …ist er frech und geht weiter von der decke nimm ihn und tu ihn (ohne gewalt also nur still nehmen und zurück schicken) dies machst du solange bis er es annimmt und sich ruhig hinlegt!
    Wenn er nun enspannt ist nimmst du ihn und läuft in zügigem schritt los ..dabei ist zu beachten der Hund hat dich nicht zu überhollen ..wenn er es vesucht wird er mit dem handzeichen einen schritt auf ihn zu und dem NEIN zurück hinter Sie geschickt! Wenn alles richtig gemacht wird wird er neben bzw hinter ihnen laufen und stehen bleiben wenn Sie es tuhen und ohne leinen ruck mit ihnen umdrehen-> er hat respekt! -> und ziehen tut er auch nicht mehr ^.^…noch zu beachten: ein Rudelführer ( der sie ja sein wollen) schaut sich nihct nach mitglieder um , dh sie laufen ohne sich nach ihm um zudrehen!

    Es ist sehr schwer mit worten zu beschreiben ich hoffe es eventuel trotzdem gut rüber gebracht zu haben ?!
    Es ist ein natürliches Verhalten was ANita Balser beobachtet und umgesetzt hat Rudelführer unter Hunden tuhen das selbe : 1.Raumeinschrenkung 2. gemeinsame Bewegung 3. zuneigung !

    Um es anschaulicher zu machen kann ich nur die DVD von Anita Balser “Hundeteamschule” empfelen, oder Anton Fichtelmeier …der es aber leider nur an kleinen Welpen zeigt, die ja sowieso noch nicht ziehen!

    viel Glück
    lg

    #26454
    Anonym
    Inaktiv

    [quote][quote_head]Zitat von Randy vom 23.05.2009 19:51[/quote_head]wenn der hund zieht musst du ihn ruckartig zurück ziehen[/quote]

    Autsch, wer hat dir das denn beigebracht? Ich hoffe doch kein sogenannter “Hundetrainer”. Falls doch, sollte er dringend nachsitzen in Sachen Hundeerziehung. Sei mir nicht böse aber diese Methoden sind echt das Letzte. Dem Hund wird unnötig weh getan und falls er auf diese Art und Weise tatsächlich aufhören sollte, an der Leine zu zerren dann nur, aus Angst vor weiteren Schmerzen. Das kann kein gutes Hund-Mensch-Verhältnis sein. Ich könnt fast wetten, dass dein Hund nicht mit freudig erhobenen Rute neben dir herläuft. 🙁

    #26456
    Anonym
    Inaktiv

    das werde ich auch mal versuchen, weil ich habe das auch gemacht mit der leine zu ziehen aber rocko geht das am hintern vorbei, der ist auch hamma beim ziehen, wenn er ne heiße hündin riecht und sie uns entlang läuft müssen wir ihn soga irgendwo am baum anbinden, da er so eine kraft hat, das kann man sich garnicht vorstellen, soga mein freund ( 70 kg) kann ihn dann nicht fest halten. er ist schon ein sturkopf.

    LG Yvonne

    #26482
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Randy,

    ich möchte mich auch Pogo anschließen: Ein Leinenruck ist total veraltet. Er verursacht Schmerzen, Vertrauensverlust und ansonsten höchstens noch eine Deformation der Halswirbelsäule des Hundes. Abgesehen davon dass es dem Hund schadet, schadet so ein radikales Vorgehen auch Deinem Rücken. Also: Bitte die Hände davon lassen!

    Viele Grüße,
    Gina & Ruby

    #26519
    Anonym
    Inaktiv

    Solltest du dennoch keinen Erfolg haben suche dir einen guten Trainer!! Schau dir lieber mal an wie der arbeitet und lass dir zeigen wie es richtig geht. Oft hat es auch etwas mit Suveränität zu tun.
    Selbst ein Halti kann in den Fällen hilfreich sein, wenn du von einer fachkundigen Person eingwiesen wirst.-

    #26535
    Anonym
    Inaktiv

    Hm beim Halti ist aber auch Vorsicht geboten ..wenn es einen nicht richtig erklärt wird kann es ganz schnell zu Agresionsumlenkung kommen. der Hund meiner schwester, diese es falsch erklärt bekommen hat von ihrer trainerin, wird jetzt immer in den fuß gebissen auch jetzt noch ohne hlati!!! Also Achtung!!!

    #26582
    Anonym
    Inaktiv

    Deshalb sag ich ja, eine erfahrene Trainerin, die qualifikationen Nachweisen kann. Sowas kann man sich ja zeigen lassen.

    #26658
    Anonym
    Inaktiv

    Hi,
    seid wann zieht man einem hund beim trainieren ein halsband an???!!! :rolleyes:
    Das ist doch das dümmste!!!Trainieren tut man nur mit dem geschirr!!!
    müsstet ihr wissen und AUTSCHH ist das auch nicht ihr müsst ihn ja nicht so ziehen das er halber einen salto macht !!!also bitte :rolleyes:!!!
    LG melissa

    #26659
    Anonym
    Inaktiv

    pogo du kannst dir nicht vorstellen wie glücklich und zufrieden mein hund neber mir her läuft!!!den spaß sieht man total in seinem gesicht!!!du musst nicht über mich und meinen hund berichten wenn du nicht weißt wie wir sind!!! X(

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 46)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account