Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Autor
    Beiträge
  • #13699
    Anonym
    Inaktiv

    also, ich schreibs mal hier rein. mein cocker ist 6 monate alt und kaut seit ca. 3 wochen die wände bei seinem körbchen an. er fetzt die tapeten von der wand und frisst sie. kann ja wohl nicht gesund sein..! hab erst gedacht da ich angefangen habe zu arbeiten das es protest ist. jetzt hab ich aber gelesen das hunde es auch machen wenn sie unter einem mangel leiden. aber welcher? und was kann man da machen?? habt ihr ne idee? würd mir sehr helfen da ich nicht die komplette wohnung renovieren möchte 😀

    #38299
    Anonym
    Inaktiv

    Hi, ich hatte vor ein paar Jahren auch einen roten Cocker, auch sie hat die Tapeten von den Wänden geholt und noch die Teppiche zerfetzt…Das fing in dem gleichen alter an wíe jetzt bei Dir… Beim Teirarzt hat man mir gesagt sie ist in der Pubertät und testet ihre Grenzen aus… ich mußte dadurch, hat ca. 3 monate gedauert. Dann hat sie es sein gelassen. Versuch einfach den hund auszupowern wenn Du Zeit dazu hast, das er richtig müde ist und zeig ihm seine Grenzen..von gesundheitlichen Schäden hat mir der TA damals nix gesagt… und sie wurde immerhin 10 Jahre.

    #38302
    Anonym
    Inaktiv

    Ich sag auch” PUBERTÄT!”

    Von Hund zu Hund verschieden….jedoch “normal”…es werden dann meißt solch Sachen wie Schuhe,Handtaschen,Teppiche,Läufer, Tapeten Körbchen….ect. dran glauben müssen :rolleyes:
    Also alles in Sicherheit bringen…den Hund wirklich bei Kopf u. Köper auslasten!
    Ein Tabu-Wort sollte bekannt sein…wenn der kleine das also macht und du siehst es… dann “SOOFOORT”….Wasserspritzflasche oder Pistole und dann gezielt auf ihn…und dabei ganz fest und fies und ernsthaft ” PFUI” oder “NEIN” rufen.
    Eben eurer TABUWORT!
    In solchen Fällen kann man auch ruhig mal den Ton erheben….aber nur kurz…keine Geschichten erzählen…. 😀
    Wenn sich dies beim Hund festigt wird er irgendwann ( paar Tage oder auch Wochen) feststellen daß immer wenn er dies tut etwas unangenehmes ( Wasserstrahl) passiert.
    Also läßt er es. :]
    Die Wasserspritzmethode “bitte nur gezielt anwenden” und
    _______niiiie zum Spaß nutzen!!! :evil:_______

    #38333
    Anonym
    Inaktiv

    mhh… bisher war ich immer gegen die wasserspritze… aber ich denke da bleibt mir wohl langsam keine andre wahl. toddy geht bis jetzt an nichts ausser tapeten und die unterste schublade der kommode.
    das problem ist einfach dass er das nur macht wenn ich nicht da bin 🙁 die pupertät zeigt sich momentan “nur” dadurch das er einfach nicht mehr hört 😀
    aber danke auf jeden fall für den tip mit der spritze!! das werd ich mal probieren!!

    #38484
    Anonym
    Inaktiv

    Hm, ich weiß nicht, ob das bei Hunden auch so ist – aber als Kind hatte ich Wellensittiche, die haben immer die Tapeten angeknabbert, weil ihnen der Tapetenkleister so gut geschmeckt hat! Also nicht direkt ein Mangel, sondern eher ein Lecker 🙂

    #38510
    Anonym
    Inaktiv

    ich denke erinfach das er gelangweilt und frustriert ist… nach dem motte. UNVERSCHÄMTHEIT!!! ich werd hier alleine gelassen! dank der pupertät äussert es sich halt jetzt so.

    das mit dem plexiglas find ich gut. hatte schon an verschiedene andre materialien gedacht, die aber auch nicht lange halten würde. das einzige wobei ich bei dem plexi angst hab ist das er evtl. auch das annagt und dann die splitter verschluckt. er bekommt jetzt immer schon toilettenpapierrollen gegen die zerstörungswut. das hat die ersten tage geklappt, aber als ich eben wiederkam war wieder ein stück tapete weg und auch die kommode war wieder gut perforiert 🙁
    kleines monster!

    #38518
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,also Lotte hat auch ALLES angefressen und unheimlich viel Schaden angerichtet,Wände waren da noch harmlos,3 Sofas gingen drauf,Tisch,Schränke,Kissen Tapeten etc…Da hat nix geholfen,weder Fernhalte-spray noch “Aus” “Pfui” etc(sie machte es nur wenn ich nicht da war) und nun wird es langsam immer besser.Es fing ab der 4. Monat an und dauert,naja,fast bis heute,wie gesagt,nun ist immer mal eine Zeitung oder ein Stofftier o.ä. aber längst nicht meht so schlimm,jetzt wo sie über ein Jahr ist geht sie eben souveräner mit der situation um alleine zu sein…Aber ein Tip den Hundeliebhaber immer schrecklich finden der aber wirklich wenigstens bei den Wänden und Teppichleisten bei uns super geholfen hat war Tabasco/Chilli…Ganz dünne schicht an den stellen auftragen wo der hund immer leckt und beim nächsten mal geht der hund ab wie schmitz katze;-)aber danach nie wieder an die wand…naja,ist nicht die top lösung aber eine die auch hilft wenn man nicht im raum ist und der hund erschrecken soll…immer großen wassereimer/schale bereit stellen…

    #38639
    Anonym
    Inaktiv

    das ist genial 🙂 ist mir egal was andre hundebesitzer sagen. nur jemand der die gleichen probleme hat wie wir kann nachvollziehen das man auch zu härteren sachen greifen muss 🙂 ich hab schonmal drann gedacht irgendwas an die wände zu schmieren, hatte aber keine idee was. allerdings liebt der kleine cocker ALLES! er frisst zwiebeln und auch knoblauch mit genuß! weiss nicht ob das normal ist und wie er dann auf tabasco reagiert.. aber einen versuch ist es wert. vor allem nachdem er jetzt anfängt die ecken der wände rundzukauen X(

    #38642
    Anonym
    Inaktiv

    Ach was, dein Cocker hat die gleichen Fressvorlieben wie mein Dickerchen? Mein Hund leckt sogar Gläser mit scharfem Senf aus. Aber glaub mir, an Chili geht der nicht ran, seit er einmal dran geleckt hat. Von daher glaub ich schon an einen Erfolg. Versuch macht klug 😉

    #38668
    Anonym
    Inaktiv

    Also ick hab die Türrahmen angefressen – hat alles nix genützt bis da mal senf dran war, igitt war dat ekelig – nie wieder……! Ist glaub ick auch nicht ganz so gemein scharf wie Chili…. 😀 😀 😀 😀

    #38778
    Anonym
    Inaktiv

    Puh,jetzt bin ich aber berhuigt,dachte schon ich werd an den Marterpfahl gebunden und gesteinigt;)Aber nun bin ja froh dass du den Tip mal probierst,denn ich weiß wie beschrieben sehr wohl was es bedeutet immer vor der Wohnungstür zu stehen,leise zu beten dass bitte EINMAL nichts angefressen sein möge und doch ist man jedesmal wieder enttäuscht,traurig und irgendwann einfach nur noch sauer!Versch es,Chilli ist um das 300fache schärfer als Knoblauch,also vielleicht schreckt es den kleinen Cocker ja doch ab;-)Ich drück jedenfalls fest die Daumen:-)!!

    #38901
    Anonym
    Inaktiv

    du sprichst mir aus der seele. ich schieße schon im auto gebete zum himmel das er mal nichts kaputt gemacht hat… allerdings hat er vorgestern sauscharfe peperonis gefuttert… also glaube ich irgendwie das tabasco nichts hilft 🙁 wollte damit auch noch warten bis unser vermieter hier war. der soll nicht unbedingt sehen das tabasco an der wand klebt 😀 aber ich werde heute in den baumarkt fahren und plexiglasplatten und winkel für die ecken kaufen. wollen wir dochmal sehen… das spiel wird er verlieren 😀
    so wie es aussieht ist es aber bei toddy so das er verlustangst bzw. nen kontrollzwang hat. also ein psychologisches problem. mhhh.. heisst also gaanz viel lesen und gucken was so in seinen kopf vorgeht

    #38970
    Anonym
    Inaktiv

    Ich sach nur: keine Rituale. Er muss verstehen, dass es das Normalste der Welt ist, dass du die Wohnung auch mal ohne ihn verlässt. Also immer schön üben. Du gehst zur Tür, gehst aber nicht raus. Du klapperst einfach mal so mit dem Schlüssel, du machst dich ausgehfertig, ziehst dein Jäckchen an, gehst zur Tür, gehst aber nicht raus. Irgendwann dann das ganze Spielchen mit doch mal kurz vor die Tür gehen, aber gleich wieder reingehen usw. usf. Aber dabei niemals den Hund beachten. Weder beim Verlassen der Wohnung (keine Abschiede, keine tröstenden Worte, keine Spielzeuge), noch beim Betreten (keine Begrüßung, kein Lob, keine Strafe). Sei so normal wie möglich. Dass du die Wohnung verlässt, wann immer du möchtest hat er zu akzeptieren. Fertig. Klingt hart, ist es aber nicht. Es ist lediglich eine Geduldsprobe für dich. Schimpfen bringt dich nicht weiter, Belohnung in diesem Falle aber auch nicht. Der Hund weiß nämlich nicht, dass er die Belohnung bekommt, weil er mal nix angenagt hat sondern er denkt er kriegt ne Belohnung, weil du wiederkommst. Macht also keinen Sinn. Versuchs mal und sei geduldig 😉

    #39116
    Anonym
    Inaktiv

    Wenn ein Junghund Kalk von den Wänden leckt, Appetit auf rohe Kartoffeln hat, dann hilft 1 Woche lang Calcium carbonicum Hahnemanni D6 Globuli oder Tabletten (in der Apotheke erhältlich)
    3 x täglich 7-10 Kügelchen oder 1 Tablette.
    richtet sich der Appetit mehr auf Papier, Holz und Papiertaschentücher, dann hilft Calcium phosphoricum D6 ebenso verabreicht wie oben beschrieben.

    #41867
    Anonym
    Inaktiv

    also… der frisst alles 🙂 gandenlos. hat heute ein großes stück cashmereschal gefressen. weiss bis jetzt nicht wie er drann gekommen ist.
    wollt auch eigentlich nur bescheid sagen das es besser wird 🙂 er wird aus der hand gefüttert damit er merkt ich bin futtergeber also sowas wie rudelführer… soll heissen ich denke er merkt das ich futter bringe und mich somit auch um mich kümmern kann. ausserdem kann ich ihn jetzt donnerstags mit zur arbeit nehmen. was ich bis jetzt aber erst einmal gemacht habe.. aber seitdem ist ruhe, denke ist gut um die routine rauszubringen. hab ausserdem auch diese sachen mit schuhen und jacke in der wohnung rumlaufen gemacht 🙂 soviel dann dazu 🙂 DANKESCHÖN!

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 17)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account