Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #56636
    Anonym
    Inaktiv

    [quote][quote_head]Zitat von Faye Waywood Follow me vom 27.03.2010 22:32[/quote_head]Verlassen muss man sich ja nicht allein auf Rütters Hinweise. Jeder kann ja für sich was mitnehmen.[/quote]

    Aber genau da seh ich das Problem. Viele Leute, die ernsthafte Probleme mit ihren Vierbeinern haben, schauen sich solch eine Sendung an (und damit meine ich nicht nur die von Rütter) und denken sich: Das ist genau unser Problem, die Tipps probier ich aus. Und da fängt es an. Ausprobieren ohne professionelle Hilfe kann mächtig nach hintern los gehen. Manch einer versucht sogar die gezeigten Dinge 1:1 umzusetzen und vergisst dabei, dass sein Hund vielleicht anders reagieren könnte als der Hund im TV und dass auch viel insziniert ist bei solchen Sendungen. Wieviel Training und Mühe wirklich hinter dem Beheben eines schwerwiegenden Problems steht, wird einem durch die Sendungen oft nicht bewusst. Noch dazu ist ja eigentlich der Mensch das Problem und wenn man so ohne Anleitung selbst herumdoktort, dann wird man schnell wieder in alte Verhaltensweisen zurückfallen und der gute Vorsatz ist dahin. Mit einem Trainer an der Seite wird man da schon besser durchhalten, weil dieser einen ständig wieder aus die eigenen Fehler aufmerksam machen wird.

    #56640
    Anonym
    Inaktiv

    Ich bin der Meinung das kann man so sehen und so sehen…Manche Trainer arbeiten nach Standartprogramm.und behandeln Die Hunde immer gleich ohne sich auf den einzelnen Hund zu konzentrieren.Jeder Hund reagiert auf die Therapie anders aber auch jeder Mensch.Und der Martin Rittler sieht das und geht dementsprechend vor.Das finde ich fut an Ihm

    #56658
    Anonym
    Inaktiv

    Ok habe vielleicht etwas falsch formoliert. Natürlich sollte man nicht einfach asuprobieren, sondern sich noch profesionelle Hilfe dazu holen und die Meinung auch nochmal anhören bevor man was falsches tut. Nur mal schauen und dann fragen ob das was in der Klotze kahm auch beim eigenen Hund helfen kann. Ich mache das nur mit dem JAgdtrieb umlänke, vom Rest lasse ich die Finger, weil ich auch nicht Probieren will. Der Hund ist ja kein versuchskaninchen.

    #56666
    Anonym
    Inaktiv

    Hey Nikita, schön dass du so weitsichtig bist und nicht wild herumdoktorst. Aber leider gibt es nunmal genug Menschen, die sich da weniger Gedanken machen und blind auf alles vertrauen, was sie da so im Fernsehen gezeigt bekommen. Sei es aus Naivität oder weil sie wirklich kurz vorm Verzweifeln sind.
    Deshalb hatte ich zu Anfang auch das Beispiel der Dame angebracht, die Angst vor ihren 2 Airdales hatte. Mag sein, dass es bei diesen beiden Hunden wirklich nicht mehr anders ging, als sie so grob zu maßregeln (auch wenn ich das persönlich etwas anders sehe), aber manch einer hat diese Sendung möglicherweise als Bestätigung seiner ohnehin schon groben Umgangsformen gegenüber seines Hundes gesehen oder fühlt sich gar angestachelt, ähnliche Maßnahmen anzuwenden, auch wenn die Situation bei weitem nicht so extrem ist wie bei dem im TV gezeigten Beispiel. Darauf will ich hinaus. 😉

    #56670
    Anonym
    Inaktiv

    Ich bin der Meinung,wenn man sich harte Trainingsmethoden anschaut und sich damit identifiziert sollte man sich ernsthaft überlegen ob ein Hund das richtige ist oder ob rd nicht brsser ist sich in nem Boyverein anzumelden,oder sehe ich das falsch?

    #56681
    Anonym
    Inaktiv

    Du warst noch nie wirklich verzweifelt oder? Es soll durchaus Leute geben, die ihre Hunde (oder auch vergleichsweise Kinder) über alles lieben aber dennoch in bestimmten Situationen einfach die Nerven verlieren und zu Mitteln greifen, die sie später vielleicht bereuen.
    Mal im Ernst, wenn alle Leute so vernünftig wären, wie man es sich wünschen würde, gäb es keine Probleme mehr. Ist aber wohl ein Ding der Unmöglichkeit. Aber ich schweife ab vom eigentlichen Thema. Also Rütter ja oder nein *g*

    #56684
    Anonym
    Inaktiv

    Naja Pogo ,verzweifelt?Doch das war und bin schon sehr oft.Bevor ich meine Kinder bekam war ich den Hunden verfallen…Ich weiss nur zu genüge wie grausam die Menschheit ist,zu 95%
    waren die Hunde misshandelt worden .Da kann man auch schon mal ins zweifeln ko,,en…

    #56689
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo!

    Also ich habe bei einer von Martin ausgebildeten Trainerin andrea Palzer in Moers trainiert. Wenn es darum geht dass die nacktnasen also die Zweibeiner uns besser verstehen ist Ritters DOGS Netzwerk unschlagbar – das Fernshen ist halt immer aufgemotzt.
    Die trainingsmethoden sind ausmeiner pers. Erfahrung sehr gut und die Trainerin ist kompetent.
    Da sollten sich einige Leute, die immer noch meinen Hunde mit anschreien etc zu erziehen was von abgucken.
    Nehmt doch amBesten mal eine ProbestundE viele Grüße
    Owen

    #56725
    Anonym
    Inaktiv

    Salü Nikita.

    [B]Nikita -Tricks [/B]

    *Tricks* verwenden klassisch *Illusionisten* (Zauberer, Trickser, Betrüger und Hüttchenspieler).

    Um Verhalten langfristig zu ändern (neues Verhalten zu formen und unerwünschtes zu löschen), helfen keine *Tricks*.

    *Tricks* bedienen sich vorwiegend Leute die anders nicht weiter kommen oder nur den schnellen erfolg vor Augen haben.

    Rütter ist populär (gemacht worden) und verdient sich dumm und dämlich damit vollkommen ahnungslose Leihen in Kurzzeit-Seminaren für viele tausend Euro einen Zettel auszudrucken auf dem dann *Hundetrainer* steht.

    Das *kann* und *darf* jeder – weil Hundetrainer, weder ein Ausbildungsberuf, noch ein geschützter Begriff ist.

    Das soll nicht heissen das Rütter *völlig planlos* wäre – aber schon das er einer von tausenden ist.
    Die wirklich erfolgreichen haben halt entsprechend Studiert sind staatlich anerkannte Hundeführer und zu 95% auch bei staatlichen Institutionen beschäftigt.

    Ist Tine Wittler eigentlich eine besonders gute Innenarchitektin weil sie auf RTL2 Wohnungen einrichtet?

    Denkt mal drüber nach 😉

    #55635
    Anonym
    Inaktiv

    Das muss ich Kaykoo zustimmen.

    Um aber nicht immer aur ihm rum zu hacken. Seine Sache macht er gut im Fernsehen er bringt sein Wissen gut und verständlich rüber.

    Welche Qualifikationen er hat usw sei mal dahin gestellt. Es gibt auch einige Hundehalter die keine Ahnung haben und sich aus eigenintitive sich nicht informieren wollen. Für solche Leute ist das schon sehr hilfreich.

    Aber auch gibts das ein oder andere was nicht jeder weiß auch wenn es keiner gern zu gibt. Man muss sich nicht ja streng nach seinem Rezept halten aber man kann durchaus mal über seinen eigenen Tellerand schauen.

    #55554
    Anonym
    Inaktiv

    Aber da mal ne Frage:was machen denn bitteschön die Hundeschulen?Irgendwie fenke ich wird das überall so sein.und ich denk mir mal ein schlechter Trainer bekommt keine Kunden mehr…

    #56727
    Anonym
    Inaktiv

    Nein sag das nicht habe schon von mehreren gehört die in einer speziellen Hundeschule waren dort wurde Gewalt beigebracht um die Hunde zu unterwerfen.

    Der Trainer erzählte ” relativ Unwissendem ” Leuten die ihen ersten Hund im Leben hatten das sei normal so und wird überall so gemacht.

    Und der hatte guten zu Lauf weil die Leute durch die Gewalt verängstigt werden und die Hunde alles tun um nicht wieder Schmerzen zu fühlen dh angeblich guter Erfolg.

    #56728
    Anonym
    Inaktiv

    In erster Linie ist der Rütter mich–gute Unterhaltung—ich seh nicht viel fern, und hab ihn auch nicht so oft gesehn, dass ich mir eine Meinung bilden kann. Von der Trainerin in Moers(hab Familie da) hab ich auch schon einiges Gutes gehört,sie hat Haltern mit ihren Problemen im Umgang mit ihren Hunden sehr geholfen. Und das zählt für mich. Im Fernsehn wirds halt aufgemotzt wie Owen schon schreibt.

    #56731
    Anonym
    Inaktiv

    Ja okay,im Fehrseher wirds aufgemotzt,aber ich habe früher als mehrere Hundetrainer liefen die Sendungen aufgenommen,und hab mir das wesentlibhe abgeschaut.Immer und Immer wieder.Uch hab gemerkt das mein Ticker darmals darauf positiv reagiert hat.

    #56732
    Anonym
    Inaktiv

    Ja leider gibts es immer wieder Leute, die genau nach Martin Rütter verfahren ohne sich Gedanken darüber zu machen ob das auch gut geht, vor allem OHne Profesionelle Hilfe in ANspruch zu nehmen. So mag ich ih ngerne schauen, aber alles würde ich auch nicht machen. Und zu Hundeschulen, die erste die ich besucht habe, wahr auch nicht gerade gut. Niki ist sehr unsicher und braucht eine Ruger, aber bestimmte Hand. Der Trainer hat mir gezeigt wie ich mit ihr umzugehen habe, wenn Sie es wieder übertreibt und das wahr nicht schön. Jetzt gehe ich eine andere, die ohne Gewalt arbeitet.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 48)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account