• Dieses Thema hat 47 Antworten und 16 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 11 Jahre, 1 Monat von Anonym.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 48)
  • Autor
    Beiträge
  • #15662
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,
    mich würde mal eure Meinung zu Martin Rütter interesieren. Ich weiß nicht ob es dieses Thema hir schon mal gab. Wenn ja einfach drauf hin weisen 🙂
    Ich sehe ihn ganz gerne und einige Tricks wende ich auch bei Niki an. Habe aber auch schon von vielen gehört das er nur schwachsinn redet und das haben auch schon Hundetrainer gesagt. Ich mich interesiert einfach wie ihr über ihn denkt.

    #56477
    Anonym
    Inaktiv

    hallo

    also ich denke auch das jeder für sich endscheiden sollte ob man sich das ansieht oder nicht
    ich sehe mir auch die sendungen an
    aber er erzählt mir nichts neues was ich nicht schon weiss
    für anfänger ist er mit sicherheit
    nicht schlecht wobei ich sagen muss es gibt den ausbilder und den ausbilder
    also sollte jeder den richtigen für sich und seinen hund raussuchen
    lg wir

    #56485
    Anonym
    Inaktiv

    Ich sehe das ähnlich wie Angel.
    Für hundeerfahrene Leute gibts da sicher keine neuen Erkenntnisse.
    Für Hundeanfänger verkauft er alt bekanntes sehr gut. Warum auch nicht, wenn er damit Geld verdienen kann….

    Der Hund von meinen Nachbarn will mich immer noch fressen (Ausnahme: meine Hündin ist läufig *gg) obwohl Herr Rütter im Hause war.

    Gruß
    Britta mit Lola & Merlin

    #56487
    Anonym
    Inaktiv

    Ist Martin Ritter der Hubdetrainer von Hundkatzemaus auf Vox?

    #56490
    Anonym
    Inaktiv

    Ok wo fange ich an? Ich bin sehr gespaltener Meinung, was diesen Hunde”flüsterer angeht. Zum einen finde ich es natürlich klasse, dass er durchaus dazu beiträgt, dass der Otto-Normal-Hundebesitzer das Verhalten seines Hundes besser kennen und einzuschätzen lernt. Allerdings sehe ich es ähnlich wie meine Vorredner: wirklich neue oder gar eigene Erkenntnisse bringt er nicht. Noch dazu halte ich es immer für sehr gefährlich, individuell auf einen Hund zugeschnittene Tipps im Fernsehen zu zeigen, denn jeder Hund ist anders und die Hintergründe ein und desselben Verhaltens sind bei Hund X und bei Hund Y können dermaßen unterschiedlich sein, so dass ein für Hund X sicher sinnvoller Tipp bei Hund Y genau das Gegenteil bewirken kann. Nur weiß das der Halter von Hund Y nicht und versucht einfach mal die im Fernsehen gesehenen Tipps umzusetzen und schwubb die wubb hat er ein Riesenproblem. Noch dazu hab ich auch schon den ein oder anderen “Tipp” von Herrn Rütter gesehen, den ich als absolut ablehnungswert empfinde. Bsp. 1: Er empfiehlt die Kastration eines aufgedrehten Border-Collies, damit dieser ruhiger wird. Was fürn Schwachsinn.
    Bsp. 2: Er versucht einer Dame beizubringen, wie sie sich gegen ihre beiden Rüpelrüden durchsetzt, aber auf eine Art und Weise, dass mir fast übel wurde. Ok ok, sie haben tatsächlich nach ihr geschnappt und sie hatte echt Angst vor ihnen, aber sie deshalb mit einem Wasserkasten als Schutzschild in die Enge zu treiben und teilweise doch etwas zu energisch anzurempeln halte ich dann doch für zu krass. Aber soll sich jeder ein eigenes Bild von diesem Typen machen.

    #56503
    Anonym
    Inaktiv

    Auf VOX habe ich ihn noch nie gesehen, aber er hatte früher mal eine Sendung im WDR (“Eine Couch für alle Felle”) und davon wurde mir mal die erste DVD geschenkt.

    Meine Meinung: Martin Rütter bezeichnet sich selbst ja nicht als “Tiertrainer” sondern als “Tierpsychologe”, und da geht der Etikettenschwindel schon los. Die Sendung vermittelte den Eindruck, seine Methoden seien revolutionär neu und er habe dort Erfolg, wo andere Tiertrainer frustriert aufgegeben hätten. Außerdem vermittelt er augenscheinlich die Botschaft, seine Methoden seien “hundegerechter” alles bisher dagewesene.

    Ob das so stimmt, wage ich zu bezweifeln, denn erstens sind seine “Tricks” doch nicht die Neuerfindung des Rades, wie ja auch schon andere angemerkt haben. Und zweitens wendet er manchmal Methoden an, bei denen ich mich ernsthaft frage, was daran hundegerecht sein soll. Effektiv vielleicht, aber letztendlich zwingt er in vielen Fällen den Hund auch nur seinen Willen auf.

    Außerdem brodelt die Gerüchteküche. Man liest in Tierzeitschriften und im Internet immer wieder, dass es hinter den Kulissen, also wenn die Kameras aus sind, überhaupt nicht so harmonisch abgeht. Da werden die Hundebesitzer angeblich angehalten, sich für die Kamera inszeniert genau falsch zu verhalten bzw. die Tiere werden in ihrem Fehlverhalten erstmal bestärkt, weil ja die Zuschauer erwarten einen totel chaotischen, austickenden Hund zu sehen.
    Außerdem bricht er angeblich viele Behandlungen ab, wenn sich der Fall schließlich als doch nicht so spektakulär und medienwirksam erweist, wie ursprünglich angenommen.
    Aber letzteres sind nur gerüchte bzw. angeblich Erfahrungsberichte angeblicher, enttäuschter Hundehalter, die sich an ihn gewendet haben wollen. Mag sich jeder selbst ein Bild machen.

    #56534
    Anonym
    Inaktiv

    Das mit der leeren Wasserkiste habe ich auch gesehen. ABER, das waren 2 grosse Airdales, die Frau hatte Angst davor, und wirklich grob war er nicht. Er hatte auch erklärt das er kein Fan von “solche” Methoden ist aber manchmal muss man tricksen.
    Ich fand es nicht schlimm, bevor ich gebissen werde wurde ich vielleicht sowas auch tun.
    Wenn ich hier im Forum lese was für Tipps gegeben werden, von verschieden Leuten die meine Meinung nach teilweise viel Ahnung haben, sind es Tipps die ich sehr oft gesehen habe bei Martin Rütter. Auch von Leuten hier die sagen die mögen ihn nicht. Trotzdem sind die Tipps die gleichen die er auch gibt 😉
    Das er im Fernsehen ist und damit Geld verdient ist ja seine Sache.
    Wenn ich sehe was manche Pferde Gurus sagen, Sachen die ich seit meiner Kindheit tue ohne das es mir jemand gesagt hat, denke ich nur naja, wenn ich mit meinem damaligen 10 Jahren zum Fernsehen gegangen wäre, wäre ich vielleicht jetzt reich… 😀 😀 😀

    #56535
    Anonym
    Inaktiv

    Also das mit den Wasserkästen habe ich auch gesehen. Nun die Frau hätte sich vorher überlegen soll wie groß die HUnde sein sollen. Angst die Hunde in die Grenze zuweisen da sollte sie eine Rasse wählene die kleiner ist und nicht so viel Kraft bzw sich die Hundehaltung komplett überlegen. Wenn ich Angst vor meinen beiden Hunden habe sollte man sich wirklich sowas überlegen.

    Aber zu Rütter mancher Tipp ist ja ganz gut für zwischendurch.
    Wie schon gesagt er bringt nichts neues. Er hat nur das talent die im Fernsehen Publikumsfähig zu machen.
    Mich stört an dieser Sache nur “allgemein bei Hundeerziehung” es gibt Rütter´s Weisheiten und diese Stimmen. Es sind so zu sagen Dogmen ( hehe ) und es gibt nichts anderes. Er wird behandelt wie ein Prophet.
    Aber Pogo sagte schon Hund X ist anders als Hund Y und brauch vielleicht etwas anderes. Nicht ist immer dieser “heilige” Weg auch der richtige für Hund X mit Hund Y.

    Aber um etwas gutes darüber zusagen er bringt das Wissen, was für andere ein alter Hut ist, Publikumswirksam rüber so das es wohl fast jeder versteht.
    Angeblich hörte ich mal das er für eine Stunde 500 Euro verlangte stimmt das weiß einer mehr?

    #56536
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo zusammen! Also wir sehen die Sendung gelegentlich und dann echt gern, denn es sind hin und wieder trotz allem nützliche Tipps dabei. Hat Herr Rütter denn behauptet, alles sei neu erfunden? Ich glaube nicht. Verlassen muss man sich ja nicht allein auf Rütters Hinweise. Jeder kann ja für sich was mitnehmen. Und ich denke, auch für Leute mit Erfahrung:*Man lernt nie aus!* Und zum Thema Gerüchte, wo Erfolg ist, da sind auch Neider.
    Meine Tochter hat mir Hund-Mensch;Mensch-Hund gerade geschenkt-ich amüsiere mich köstlich und werde mir auch weiterhin die Sendung gern anschaun.Schönen Abend! Tonia & Co

    #56537
    Anonym
    Inaktiv

    Irgentwer da?

    #56538
    Anonym
    Inaktiv

    Also ich finde der Martin hat ganz gute Tipps dabei.Was auch mal gut für den Zuschauer ist,das Er erklärt was der Hundebesitzer falsch macht und wie man es richtig macht…

    #56539
    Anonym
    Inaktiv

    …genau *Sissy*! Manches wird einem dadurch erst bewusst und man beobachtet sich selber etwas intensiver. Außerdem kann man Fehler vermeiden, wenn man sie bei anderen sieht.LG Tonia

    #56542
    Anonym
    Inaktiv

    Ja,vor allen Dingen sagen die anderen Trainer auf dem Schirm Das drejenige was falsch gemacht hat aber nicht genau was und was ganz wichtig beim Training ist wie es seiner Meinung nach richtig gehr.Und ganz wichtig ist Er sieht Hund,aber auch Mesch und wiederspricht sich nicht in seinen Meinungen…

    #56547
    Anonym
    Inaktiv

    Wow zwei Tage nicht on schon sind hir so viele Beiträge 🙂
    Und ja ich haber Erfolg mit seiner Methode. Ich lenke ihren Jagdtrieb um, und es funktioniert schon etwas besser. Klar muß jeder selbst entscheiden, aber wie auch schon gesagt wurde man lehrtn nie aus. Ich habe seit dem ich 4 bin mit Tieren zu tun, ob groß oder klein, egal, aber trotzdem habe ich das mit dem Jagdtrieb nicht gewusst, das man den Umlenken kann. Ich bin noch nicht mal auf die Idee gekommen. Bei Martin Rütter habe ich das jetzt schon so oft gesehen und habe mir gedacht ich probiere es mal aus und es klappt. Aber wir gehen auch noch zur HuSchu, weil alleine ne Klotze kann auch nicht helfen 😀

    #56603
    Anonym
    Inaktiv

    ich habe etliche tv sendungen mit ihm gesehen und lese auch bücher von ihm.ich bin begeistert.leider ist sein gebiet nicht hamburg,sonst würde ich mit akito bestimmt seine hilfe wegen bellen,in anspruch nehmen.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 48)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account