• Dieses Thema hat 3 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 12 Jahre von Anonym.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #13783
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,
    meine kleine Shi-tzu Hündin Püppi(9Jahre) hat einen Leberschaden. Sie soll jetzt nur noch spezielles Leber Diätfutter fressen, das gibt es aber leider nur beim Tierarzt und das frisst sie ums verrecken nicht! Hat jemand einen Vorschlag was ich ihr als Alternative anbieten kann? Das Futter darf nur bis 5% Proteine enthalten, aber die Sorten die man im Handel kaufen kann, fangen alle erst mit mind. 9% an.
    Vielen Dank im vorraus.
    LG Martina

    #21002
    Anonym
    Inaktiv

    Hallooooooo
    Anstelle von teures “Diät” Futter kann man auch manchmal Leber Ergänzungspräperate zufüttern.
    Die Frage die sich mir stellt, ist: Ist ein Schaden da oder sind “nur” die Leberwerte so hoch??? Es kommt meines Erachtens nicht auf die prozentuale Proteine an, sondern ob sie hoch-VERDAULICH sind.
    Es gibt durchaus Vitamine, Kräuter und Co. die die Leber unterstützen und ggf. sogar eine Entgiftung einleiten, so daß die Leberwerte wieder im “normalem Bereich” sich befindet.
    Ich selber habe sehr gute Erfahrung mit Futter von “Vet-Concept” ( haben auch kostengünstig für “Leberkranke” Futter ) und man kann dort auch immer kostenfrei anrufen uns sich stehts und ständig beraten bzw. helfen lassen….Dort kaufe ich für Hund Pongo “Hepa-Komplex” wo ich dann nach 6-8Wochen oder sogar mal eine 3 Monatskur sehe, das die Leberwerte wieder niedriger sind…..
    Ich setze hier mal ein Link: http://www.vet.concept.de und Tele.0800/6860274
    Hundi wünsche ich gute und schnelle Besserung und grüße Euch ;o)

    Frauchen Susann und Hund Pongo

    #23643
    Anonym
    Inaktiv

    Hi, ich würd mal gerne wissen, ob dir der leberschaden irgendwie an deinem Hund aufgefallen ist. Oder konnte das nur der tierarzt feststellen?

    #23647
    Anonym
    Inaktiv

    Also ich kenn mich jetzt zwar nicht speziell dami aus, aber ich weiß, dass es verschiedene Hundefutteranbieter gibt, die auch Futter für Hunde mit Leberproblemen anbieten. So gibt es zB von Alsa das [URL=http://www.alsa-hundewelt.de/hundefutter-spezialnahrung-spezial-hundefutter/spezialnahrung_diaeten/ALSA-Natur-Redukt-912202.html]”ALSA-Natur Redukt”[/URL].
    Ich weiß ja nicht ob das vielleicht eine Alternative zum Tierarztfutter wäre. Und vielleicht gibt es das ja auch noch günstiger von anderen anbietern. vielleicht von josera, das optiness. google einfach mal nach den futtersorten, auch von großen anbietern, die haben meistens so eine schonkost.

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account