Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #14003
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo, mal wieder. Unser Pitrie ist ja Allergiker, hierzu habe ich mich ja bereits mal geäußert. Heute geht es mir darum, dass wir das Problem: Haarausfall weiter angehen möchten. Er hat seit 1.5 J. eine kleine Glaze, deswegen waren wir auch bereits damals schon beim TA, also Milben oder Pilze sind es nicht, er juckt sich auch nicht, er ist einfach etwas kahl an der Stelle. Wir haben mit Salbe behandelt, half nicht. Ende letzten Jahres waren wir wieder beim TA, hier wurde entdeckt, dass es auf dem Rücken weiter geht :(, man sieht es nur beim genauen Hinsehen. Im Moment testen wir in einer Auschlussdiät ob es eine Allergie auf ein bestimmteses Lebensmittel ist. Jetzt bekommt er ein Allergietrockenfutter von Medical und abkekochtes Schweinefleinsch, natürlich nicht gleichzeitig, wegen der Verdauung. Vielleicht hat ja hier jemand auch seine Erfahrungen gesammelt und wir können uns austauschen?
    Gruß Conny

    #45677
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo, man liest denn das hier keiner und antwortet mal? Gruß Conny und Pitrie

    #45674
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Conny,
    ;)wir haben auch einen ähnlichen Allergiker…Frodos Bruder.
    Er hatte immer ganz fiesen Haarausfall, manchmal Kreisrund, ständig Ausschlag und im Sommer die Hitzeekzeme.
    Wir barfen seit 2 Jahren und haben es nie bereut :D…bisher TOITOITOI hatte er keine Probleme mehr.
    Es ist etwas mehr arbeit, aber wenn man sich mal wirklich mit Hundefutter und Hundefutterunterschieden befasst, dann barft man doch gerne.
    Bei uns ist es ganz wichtig das wir Getreidefrei und auch frei von allen Zusätzen und Konservierungsstoffen füttern.
    Unsere Hundekekse für den Hundeplatz sind dann gertocknete Lunge oder Hähnchen oder selbstg. Kekse aus Buchweizenmehl.
    Zudem gebe ich immer “Hokamix” für`s Fell dazu.

    Vielleicht wäre es ja ein Versuch wert 😀
    VG Ilona

    #45602
    Anonym
    Inaktiv

    Wogegen ist pitrie denn allergisch – wurde das mal festgestellt? Allergie und futtermittelunverträglichkeit sind ja völlig verschiedene paar schuhe…nur ein drittel aller allergien sind futtermittelallergien und allrgien sind dauerhafter, meist auch heftiger als unverträglichkeiten! Und barfen ist ist eine fütterungsart, aber nicht notwendiger weise eine antwort auf allergische reaktionen.

    #45598
    Anonym
    Inaktiv

    Moin, Moin, schön, dass Ihr geantwortet habt. Also das Auschlussverfahren soll uns zeigen ob und um was es sich handelt. Gruss Conny

    #45259
    Anonym
    Inaktiv

    dann halte uns doch mal auf dem laufenden. wäre interessant zu erfahren, was das ausschlussverfahren an den tag bringt.

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account