Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #15782
    Anonym
    Inaktiv

    Akito ist Autofahren gewöhnt.Aber nun steht im sommer die erste Reise mit ihm (4 Jahre alt) bevor.Von Hamburg,nach Bayern.Was muß ich beachten?Wie oft Pause machen?Essen Trinken? Ist Ferienwohnung oder Pension besser?

    #56746
    Anonym
    Inaktiv

    Salü,

    öhm Eure Tour dauert auf geschätzte 700Km wohl kaum länger als 8 Stunden.

    Wenn er Autofahren gewöhnt ist – gibt es da wenig zu beachten.
    Ich fahre mit Kaykoo sehr oft, sehr lange Strecken. Für ihn ist das einfach nur Schlafen – mehr nicht.

    Ich würde halt immer raten möglichst zu Zeiten zu fahren wo der Hund eh gewöhnt ist lange am Stück zu schlafen. Das erleichtert ihm die Sache ungemein.

    Ich habe zwar ein sehr grosses Auto mit Klimaanlagenauslässen direkt im gr. Kofferraum (Hunderaum wäre treffender ;)) – aber im Hochsommer fahre ich dem Hund (und mir selbst) zuliebe möglichst immer eher zu Zeiten in denen es sowohl kühler ist, als auch wesentlich geringere Staugefahr besteht.

    Idealerweise würde ich immer eher Nachts fahren (bzw. sehr sehr früh morgens los fahren) – das macht es für den Hund viiieeellll angenehmer!

    Ansonsten würde ich immer davon abraten den Hund (Notfälle ausgenommen) auf dem Autobahnrastplatz/Rasthof raus zu lassen.
    Das geht eh NUR an der Leine und die Geräusche der Autobahn und die vielen Gerüche lenken den Hund eh sehr von dem ab was Mensch von ihm will – seine Geschäfte erledigen.

    Also wenn schon Tagsüber im Hochsommer lange Fahrten – dann zum
    Pausieren von der Autobahn abfahren und Hund und Mensch eine richtige Pause weiter ab von der Autobahn gönnen, wo der Hund auch mal 10 Minuten von der Leine kann ohne das eine Gefahr besteht. Auf die 90Min. kommt es bei ner Tagsüberfahrt bei entsprechender Planung halt auch nicht mehr wirklich an.

    Ansonsten – Vor Fahrtbeginn und während der Pause NICHT füttern. Bevor es losgeht ne grosse Runde mit dem Hundchen machen damit er ausgelastet, müde und entleert ist.
    Und – halt einen Napf und zwei Flaschen wasser mitnehmen – damit er bei Bedarf während der Fahrt oder zumindest bei ner Pause etwas zu trinken bekommt.

    Ach ja – Schatten machen nicht vergessen 🙂

    #56851
    Anonym
    Inaktiv

    [COLOR=darkred]Reisen mit meinem Hund[/COLOR][SIZE=12]Reise[/SIZE][FONT=arial]Reisen mit Hund[/FONT]
    Hallo liebe Hundebesitzer,
    wichtig bei Reisen mit Hund….immer für gute Belüftung im Auto sorgen,Wasser dabei haben,öfter eine Pause einlegen und dem Hund eine angenehme Athmosphäre zu gestalten.Ansonsten…..keinen Stress für alle Mitreisenden!

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account