Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #13729
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo zusammen,
    habe auf Lolas eigentlich sehr haarigem Tibet-Terrier-Kopf gestern Abend eine kreisrunde Stelle (Durchmesser wie ein 20 Cent Stück) entdeckt, an der fast alle Haare ausgefallen sind 8o
    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte? Gehe auf jeden Fall morgen zum Tierarzt, aber bin doch beunruhigt. Am Rand ist auch eine kleine, runde Wunde, habe schon überlegt, ob sie eine Zecke hatte und sich dort so gekratzt hat? Die Haut an der kahlen Stelle ist eher schuppig.
    Freu mich über Antworten,
    Grüße,
    Maxine

    #55711
    Anonym
    Inaktiv

    Der Hund einer Bekannten hatte das auch und ich glaube mich zu erinnern,dass es eine Pilzinfektion war.(Es kann aber auch eine ganz andere Ursache dahinter stecken, ein TA-Besuch ist auf alle Fälle der richtige Schritt). Die Behandlung war in dem Fall recht langwierig (nicht zu verwechseln mit teuer !!),es dauerte ein paar Wochen,bis die Haare vollständig nachgewachsen waren,er hatte drei Stellen,aber es ist dann nie mehr aufgetreten !

    #55712
    Anonym
    Inaktiv

    Es könnten auch Milben sein hatte Naldo auch !

    #55715
    Anonym
    Inaktiv

    Ich wurde auch auf eine Pilzinfektion tippen. Zu mindest bei Pferden =) ist Deine Beschreibung sehr typisch. Aber Dein TA weiss es besser. Gute Besserung :]

    #55716
    Franz Seel
    Teilnehmer

    Ich sag schon einmal vielen Dank für die flotten Antworten =)
    Hab auch schon mal gegoogelt (sollte man bei sowas ja eigentlich nicht tun) und da habe ich auch verschiedene Hinweise gefunden, die auf Pilze oder Milben deuten…hmmm. Morgen weiß ich Bescheid…
    Liebe Grüße und gute Nacht,
    Maxine & Lola

    #55719
    Anonym
    Inaktiv

    Hatte Floydiii auch letztens…eine Macke auf dem Kopf ( kleiner kreisrunder Haarausfall ) und unterhalb der Schnauze ( wo Ich aber auf eine Macke getippt habe, von einer Hundetobe – Einheit :rolleyes: )…

    Einen Abstrich später ( beim TA ) stand aber fest, das es ein Ekzem war…

    Es gab dann ein paar Tage Tabletten und ein Spray und schwupps – war das Thema wieder erledigt…

    Drücken Euch die Pfoten, das es auch so zackig wieder verschwindet…

    LG von Rabea mit Enya und Floyd

    #55721
    Anonym
    Inaktiv

    Ich tippe auch auf Haarbalgmilben, der Hund meiner Ziehtochter war davon befallen und da die Halterin nicht unternommen hatte, war der schöne Collie bald nackt. Eine Behandlung ist da wirklich langwierig, wie mir meine TÄ erzählte.
    Hoffe, Du hast Glück und alles geht schnell wieder weg.

    #55757
    Franz Seel
    Teilnehmer

    Hallo zusammen…
    Lola und ich waren heute bei der Tierärztin. Es ist tatsächlich wohl ein Pilz auf Lolas Kopf 👿
    Muss ihr jetzt drei bis vier Mal am Tag eine Suspension auftragen…schlappe vier bis sechs Wochen lang 8o Darüber hinaus hat die TÄ eine Haarprobe entnommen, am Donnerstag erfahre ich Näheres. So ein Mist. 🙁
    Danke für alle Ratschläge und schöne Grüße von einer frustrierten Maxine und einer ebenso frustrierten Lola

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account