Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #15255
    Anonym
    Inaktiv

    Tier als Weihnachtsgeschenk?

    _______ ” N E I N “_______
    oder
    …..wenn dann ein langfristiges Überlegen…warum, welches …ect.

    Bald ist es wieder so weit:
    Das Fest der Liebe, der Familie und der großen und kleinen Geschenke steht vor der Tür. Schenken bereitet zweifellos Freude und ganz besonders Herzenswünsche werden zu Weihnachten gern erfüllt. Wenn aber der Wusch nach einem lebendigen Tier auf dem Wunschzettel steht, dann sollten ein paar sehr wichtige Aspekte berücksichtigt werden, damit aus dem Herzenswunsch kein Leid entsteht.

    Die Anschaffung eines Haustieres sollte zu allen Zeitpunkten – unabhängig von der Jahreszeit und dem Anlass – gut überlegt werden, aber ganz besonders zu Weihnachten scheint die Verlockung besonders groß und das Angebot nicht minder attraktiv. Und so wiederholen sich Jahr für Jahr die liebevoll gemeinten Szenen in den Familien. Niedliche, kleine Tiere in Kisten, Kartons oder auch im Käfig warten auf ihre neuen Besitzer, die meistens im Kindesalter sind.

    Die Überraschung und die erste Freude sind riesengroß, aber sind sie auch von Dauer und wird vor allem die Freude vom neuen Hausmitbewohner geteilt? In der Regel sind die Tiere durch den Verkauf und Transport völlig verängstigt und dann können sie sich nicht einmal in Ruhe eingewöhnen, sondern sitzen mitten im Familientrubel im Weihnachtszimmer. Das ist, unabhängig von der Art des Tieres, kein guter Start. Für alle Tiere, ob Fisch im Aquarium, Vogel im Käfig, Hamster, Zwergkaninchen oder Meerschweinchen und natürlich für Hund und Katze bedeuten Umzug und neue Umgebung immer Stress.

    Natürlich ist Weihnachten ein guter Platz für wertvolle Geschenke, Geschenke, die einen auch über längere Zeit tagtäglich begleiten und für die man Verantwortung übernehmen möchte. Weihnachten kann auch ein passender Moment für die Erfüllung eines Herzenswunsches sein, endlich ein lebendiges Tier als Wohnungsgenossen halten zu dürfen. Mit ein bisschen planvoller Vorbereitung kann man auch einen Beginn als Weihnachtsgeschenk für ein Tier erträglich gestalten:

    Ein guter Einstieg: Das Tier bleibt über Weihnachten beim Züchter oder beim Händler.

    Lange vor Weihnachten wird mit dem Kind oder mit den Kindern zusammen überlegt, ob überhaupt ein Tier ins Haus soll.

    Ganz wichtig ist dabei abzuklären, dass ein Streicheltier nicht nur liebkost werden möchte sondern Futter, Wasser, Auslauf usw. braucht und “Dreck” macht, der entsorgt werden muss.

    Soll es ein Beobachtungstier sein, muss klar sein, dass es nicht unbedingt handzahm wird und seine ganz eigenen Wach- und Schlafzeiten hat.

    Bei allen Tierarten, die in Aquarien und Terrarien gehalten werden, entstehen oft Kosten durch die speziell benötigte Einrichtung und Wartung. Auch hier müssen sich die Eltern und Kind(er) einigen, wer die Kosten übernimmt.

    Bei der Anschaffung von Hund und Katze müssen alle! Familienmitglieder einverstanden sein. Wer sich mit diesen Vierbeinern eine Wohnung oder ein Haus teilt, muss es tatsächlich teilen wollen. Die Häufigkeit von plötzlich auftretenden Tierhaarallergien als Abgabegrund von einem Hund oder einer Katze ist eventuell auch darauf zurückzuführen, dass man sich der ständigen Nähe von Hund und Katze in den eigenen vier Wänden nicht bewusst genug war.

    Die Eltern letztendlich müssen sich darüber im Klaren sein, dass immer sie die Verantwortung tragen und immer sie darauf achten müssen, dass die Tiere vernünftig versorgt werden. Lediglich das Maß an Selbsständigkeit bei der Versorgung und im Umgang mit Haustieren kann an das Alter und das Engagement der Kinder angepasst werden.

    Heiligabend findet dann tatsächlich ohne den neuen Hausbewohner statt und die Zeit bis nach Silvester am besten auch noch, wenn es sich um geräuschempfindliche Haustiere handelt. Stattdessen wird die Vorfreude auf das Haustier genossen mit Geschenken, die auf dem Gabentisch Platz haben und sehr sinnvoll sind: Zubehör wie Bücher, Pflege- und Futterkalender, Käfig, Leine, Futternäpfe, Transportkorb, Bürsten usw., je nach Tierart.

    Über die Feiertage und Ferien wird dann alles vorbereitet: Die Bücher werden zusammen gelesen und die Anweisungen darin befolgt, der Käfig oder Liegeplatz werden eingerichtet, Futter und weiteres Zubehör besorgt. Nach Weihnachten – bei Hund und Katze besser erst im neuen Jahr nach der Silvesterknallerei – werden der neue Hausgenosse oder das Tierpärchen abgeholt und können sich ganz in Ruhe an die neue Familie gewöhnen.

    TIERE LEBEN!!!
    TIERE LEIDEN…..auch wenn sie nicht artgerecht gehalten werden…ein Tier muß nicht schlecht behandelt werden…auch eine faslch Haltung macht Tiere krank.

    Fühlt euch einmal in ein soches Wesen hinein….. 🙁

    #47333
    Anonym
    Inaktiv

    Schokoboys und Mama: Ich mag Euch ganz doll!
    Nach vielen Jahren in einer belgischen Hundefabrik durfte ich am 1.Juli 2009 das erste mal den Himmel sehen. Gras hab ich kennen gelernt, einen Garten mit Blumen… sooo viele Bernerbabies hab ich bekommen müssen und alle wurden für billiges Geld verschachert. Als es nicht mehr genug Babies waren, hieß es: Tierschutz oder tot. Kathrin hansen und andere Tierschützer retteten mich, Berner Sennenhunde in Not brachte mich zu meiner pflegemama. Nach drei wochen starb ich dort.
    Bitte kauft diese Welpen nicht!!!!!! SOOO viele wie ich sitzen da noch… wir bekommen kein gutes Futter und immer nur Prügel. Es kommt kein Tierarzt, wir bekommen billige Hormone. Kaiserschnitte werden ohne Betäubung gemacht. unsere Babies sind zu klein, nicht gesund… [B]gebt diesen Vermehrern nicht Euer Geld,[/B] es ist mit unserem Leid erkauft!
    [URL=http://www.hinsehen-statt-wegschauen.de]www.hinsehen-statt-wegschauen.de[/URL]
    [URL=http://www.liberty-for-dogs.de]www.liberty-for-dogs.de[/URL]

    #47337
    Anonym
    Inaktiv

    Wenn mein Frauchen so etwas liest,ist sie wütend,traurig,frustriert,hilflos und alles zusammen.Sie arbeitet ehrenamtlich auf einem Gnadenhof für Tiere,dort landen alle armen Geschöpfe,die keiner mehr will.Zu alt,zu krank,zu teuer,zu zeitintensiv usw.usw.Nach Weihnachten werden die Tierheime wieder Hochkonjunktur haben,wenn der kleine Welpe auf den guten Teppich pullert oder Mamis Designerschuhe anknabbert,vom Krankwerden ganz zu schweigen !! Und wie jedes Jahr gibt es wieder viele Menschen ohne Gewissen,es ist zum Verweifeln !!! X( X( X( X(

    #47340
    Anonym
    Inaktiv

    ach Willi, du spricht mir aus der Seele! *KNUDDELDICH*

    #48553
    Anonym
    Inaktiv

    Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

    WICHTIGE Presse-Mitteilung

    Möglichst keine Tiere unterm Weihnachtsbaum

    Hundewelpen und Katzenkinder sehen ausgesprochen süß aus und erobern Kinderherzen im Sturm. Als Weihnachtsgeschenk scheinen sie deshalb besonders ideal zu sein. Doch Vorsicht: Tierheime werden alle Jahre wieder mit einer Flut von Vierbeinern konfrontiert, Weihnachtsgeschenke für Kinder, die nach der ersten Euphorie den Spaß am Familienzuwachs verloren haben. “Ein Haustier bringt auch Verantwortung mit sich”, sagt Philip McCreight, Leiter der TASSO-Zentrale. “Auf der Tagesordnung stehen nicht nur Kuscheln, Schmusen und Streicheln, sondern auch regelmäßiges Gassi gehen, Saubermachen und Füttern. Manche Kinder sind damit überfordert. Wenn dann die Eltern nicht mitspielen, wird das unüberlegt geschenkte Haustier zur Belastung.” Der Tierschützer appelliert an Eltern, Kindern keine Tiere zu Weihnachten zu schenken. Oder nur dann, wenn zuvor ganz klar über die notwendige Pflege und die Zuständigkeiten gesprochen wurde. Die beste Zeit, sich einen jungen Hund ins Haus zu holen, sei ohnehin das Frühjahr. “Dann macht es einfach mehr Spaß, draußen mit dem Hund herumzutollen”, sagt McCreight und verweist auf die Tierheime, in denen recht häufig schon bereits stubenreine junge Vierbeiner sehnsüchtig auf ein neues Herrchen oder Frauchen warten.

    TASSO e.V.
    Frankfurter Str. 20 – 65795 Hattersheim – Germany
    Telefon: +49 (0)6190 93 73 00 Telefax: +49 (0)6190 93 74 00
    Email: info@tasso.net
    Website: http://www.tasso.net

    DARUM BITTE STETS DRAN DENKEN….NICHT EINFACH LEBENDGUT VERSCHENKEN!

    #48629
    Anonym
    Inaktiv

    Leutz und Hundz……nicht vergessen…..es ist ein “AKUTES PROBLEM!”

    http://www.hinsehen-statt-wegschauen.de

    #48634
    Anonym
    Inaktiv

    Ach Babybär,das Schlimmste ist,daß die Leute,die eigentlich gemeint sind,solche Seiten garnicht erst lesen! Ich habe mal auf einem Polenmarkt Leute angesprochen,die im Begriff waren,Welpen aus dem Kofferraum zu kaufen,danach konnte ich froh sein,daß ich und mein Auto keine Beulen hatten.Glaub ja nicht,daß mich jemand unterstützt hätte…Der ganze illegale Hundehandel hat ja inzwischen mafiöse Strukturen…Und in Deutschland wird ein Hund vor dem Gesetz immer noch als Sache behandelt,wie ein Kühlschrank oder eine Tasche und genauso leicht können sie zurückgegeben oder umgetauscht werden!! So lange Hunde nicht als Lebewesen gesehen werden,haben alle kranken Vermehrer und die Käufer solcher Hunde leichtes Spiel….und das macht mich unheimlich wütend… X( X( X( X(

    #48638
    Anonym
    Inaktiv

    UND DESWEGEN DARF DAS THEMA NICHT TOTGESCHWIEGEN WERDEN!!!!!

    IRGENDWANN SIND ES GENUG MENSCHEN DIE SICH DAMIT BESCHÄFTIGEN…… 🙁 HOFFE ICH!
    AUFKLÄRUNG IST NUN MAL AUCH EIN WICHTIGER SCHRITT!

    #48640
    Anonym
    Inaktiv

    Ich bin da voll auf deiner Seite und werde auch nicht aufhören,bei jeder Gelegenheit dieses Thema anzuschneiden!

    #48641
    Anonym
    Inaktiv

    das wissen,dass der mensch so ist,so mit geschöpfen umgeht,macht mich traurig und wütend. seh ich die bilder undlese ich berichte über die armen hunde bricht es mir fast das herz und die tränen laufen. und ich fühle mich so hilflos……..
    wo es geht, versuche ich zu überzeugen, sich mehr als gut zu überlegen, sich ein tier anzuschaffen……
    aus dankbarkeit, dass wir lischens 5.geburtstag feiern können spenden wir für tasso und hoffe, wir können so etwas helfen…….
    eure susanne und lischen

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account