• Dieses Thema hat 6 Antworten und 5 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 11 Jahre von Anonym.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #15657
    Anonym
    Inaktiv

    TASSO-Newsletter

    Es passiert vor unserer Haustür: Katzen als Delikatesse

    Der Starkoch Beppe Bigazzi schockierte kürzlich in Italien in einer populären Kochsendung des Fernsehsenders RAIUNO die Zuschauer durch sein Geständnis, Katzen als Delikatesse zuzubereiten. Der Auftritt löste in Italien Empörung aus. Bigazzi allerdings verteidigte seine Rezeptur mit dem Hinweis auf einen uralten toskanischen Brauch, wonach tote Katzen 3 Tage in einen kalten Bach gelegt würden, um das Fleisch zarter zu machen. Auch in ländlichen Gegenden der Schweiz steht man dem Verzehr von Katzen auch heute noch offensichtlich nicht immer ablehnend gegenüber, wie der Tierschutzverein Vier Pfoten berichtet. Dort hat der Verzehr von Katzen sogar eine lange Tradition und war durch die Nahrungsknappheit während des Zweiten Weltkrieges in weiten Bevölkerungsschichten Usus. Man muss also nicht bis nach China schauen. In der Schweiz ist nur der Handel mit Katzenfleisch verboten, daher gibt es Bauern die völlig legal ihre überzähligen Tiere schlachten und essen können.

    8oALSO ECHT ICH DACHTE EUROPA WÄRE “ETWAS” ZIVILISIERTER! 8o

    #54258
    Anonym
    Inaktiv

    Weit gefehlt. Hier bei uns läuft ja auch Rai 1 und wir haben das auch gehört. Mein Schwiegervater hat mir erzählt er hat auch schon Katze gegessen. Ich vergleiche sowas gerne mit den Indern. Die halten uns für barbarisch weil wir Kuh essen. Dort sind sie heilig, hier Futtervieh… Katzen sind hier Haustiere, woanders eine Delikatesse. Wir finden es grausam. Ich ehrlich gesagt auch. Ich könnte es nicht essen. Würde es aber bestimmt nicht merken, wenn man es mit unterjubelt.

    Bleibt für mich trotzdem eklig. Ich kann sowas nicht essen und finde es nicht gut. Aber denkt an die Inder meine Lieben, denkt an die Inder…

    #54275
    Anonym
    Inaktiv

    Hm ich esse auch gern Pferd, obwohl ich mich damit gerade bei jungen Mädchen nicht gerade beliebt mache. Ist alles Ansichtssache, wie Basto es schon andeutete. Das einzig perverse daran, wenn Hund oder Katze im Kochtopf landen ist für mich eigentlich das Leben, welches diese Tiere vorher führen. Wir wissen ja über die komplexe Sozialstruktur gerade von Hunden und eingepfercht in winzige Käfige und qualvoll sterbend passt da absolut nicht. Aber hier gabs ja schonmal einen anderen Thread dazu und naja, Hühner oder Schweine haben es leider auch nicht wirklich besser.
    Ach ja, natürlich habe ich bisher weder Katze noch Hund verspeist und ich habe auch nicht vor, das nachzuholen 😉

    #54277
    Anonym
    Inaktiv

    =) Na, da bin ich ja mal wieder froh, kein Fleischesser zu sein… 😀

    #54278
    Anonym
    Inaktiv

    Ähm, nein ich bin kein Vegetarier, ich ess einfach nur nicht gern Fleisch, war schon so, als ich noch klein war… 😉

    #54325
    Anonym
    Inaktiv

    Pferd ess ich auch gerne, und das obwohl ich früher auch geritten bin. Werde auch oft komisch angeschaut. Aber nun gut, kann ich mit leben.
    Lieselotte wie schaffst du das???? Ich werde tatsächlich ungeniessbar ohne Fleisch.

    Aber hatte hier nicht mal irgendjemand irgendwo geschrieben das er in der Nähe eines Ortes wohnt, wo man noch Katzenfleisch isst? War das nicht so? Sogar hier in Deutschland oder Grenznähe… Da haben wir uns damals schon so erschrocken….

    #54416
    Anonym
    Inaktiv

    hab im Netz gefundne, dass er jetzt erstmal vom Sender freigestellt wurde… *g*

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account