Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #15727
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo zusammen,

    ich habe eine dringende Frage zum Thema Hundehaftpflichtversicherung:
    Folgender Fall:
    Mein Hund Dexter ist auf der Hundewiese beim Spielen mit einer Frau, ebenfalls Hundebesitzerin, zusamengestoßen. Sie hat darauf hin gehumpelt, war aber noch fähig den Gassiwalk fortzuführen. Es sah alles nach einer leichten Prellung aus. Nichts, was nicht mal passiert auf der Wiese. Ich habe sie dann später nach Hause gefahren, damit sie nicht den langen wEG von der Hundewiese humpelt zurücklaufen mußte.
    Jetzt hat sie mich nach 2 Wochen benachrichtigt, (auf der Hundewiese, es gab vorher kein Adresseaustausch) dass ihr Knie grbrochen ist und ich ihr bitte die Hundehaftpflichversicherungsdaten zukommen lasse.
    Jetzt wollte ich den Schaden der Versicherung angeben, doch es steht in den Vertragsbedingungen, dass der Schadensfall innerhalb einer Woche zumelden ist. Da ich aber erst vor 2 Tagen informiert wurde, dass es einen Schaden gibt, bin ich ziemlich ratlos, wie ich mich jetzt verhalten muß.
    Es wäre ganz toll von euch, wenn ihr mir helfen könntet oder selbst Erfahrungen mit diesem Thema habt.
    Vielen vielen Dank schonmal.
    Liebe Grüße von Dex und Lena

    #66908
    Anonym
    Inaktiv

    Also rein vom logischen hat die Frau “Pech”. Da die Woche nicht nur von der Versicherrung abgemacht ist sondern eine algemeine höste Wartepflicht ist muss sie wohl oder überl die Kosten selbst bezahlen. Hierzu ein kleiner Tip: Wenn soetwas passiert immer die Nrm. Tauschen und der Versicherrung bescheid geben (Telefonisch).

    Sollte dir die Frau leid tun ruf einfach bei der Versicherrung an und schildere ihnen den Fall. Manschmal machen sie dann auf kollant basis etwas.

    viele liebe Grüße

    J.Glover

    #66910
    Anonym
    Inaktiv

    Huhu,

    also ich würde einfach bei der Versicherung anrufen und den Fall schildern.
    Die sagen Dir dann was dazu .

    Meine Versicherung würde sich mit der Frau in Verbindung setzen und ihr klar machen ob sie Ansprüche hat oder nicht, ich als Hundehalter dürfte mich da gar nicht mehr einmischen. Macht dann alles die Versicherung, ich bin bei der DEBEKA.

    LG

    Petra, Olli und Luzie

    #66919
    Anonym
    Inaktiv

    ja das frag ich mich auch…zumal mit einem gebrochenen Knie, das fällt nicht erst Tage später auf, wie ich aus leidvoller Erfahrung weiss :-/

    Denke, jemand hat nihr den Floh ins Ohr gesetzt, eyh versuch Kohle abzustauben, kennt man ja.

    LG

    Petra, Luzie und Olli

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account