Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Autor
    Beiträge
    • #16230
      Anonym
      Inaktiv

      So, ich bin mal ebenganz kurz “on” um allen Interesseirten hier folgendes weiter zu leiten……..
      __________________________________________________________________________________________

      Liebe Freundinnen und Freunde in Deutschland,

      Unglaublich — in nur zwei Tagen haben fast 100.000 von uns den Appell für einen schnellen Atomausstieg und eine zukunftsweisende Energiewende unterschrieben.

      Heute beraten Kanzlerin und Ministerpräsidenten über den Atomausstieg und die Zukunft unserer Energieversorgung. Die Bundesregierung sucht verzweifelt nach einer Lösung, die bei Wählern ankommt — wenn wir jetzt unseren Forderungen Gehör verschaffen, können wir diesen Moment in einen historischen Wendepunkt hin zu erneuerbaren Energien und Energieeffizienz verwandeln.

      Lassen Sie uns nun das Bundeskanzleramt mit Anrufen überfluten und die Kanzlerin dazu auffordern, einen schnellen Atomausstieg durchzusetzen, eine nachhaltige Energiewende voranzutreiben, und Deutschlands weltweite Vorreiterrolle auszubauen. Gemeinsam erinnern wir sie daran, dass die Augen der Öffentlichkeit auf sie gerichtete sind. Rufen Sie bitte folgende Nummer an, lassen Sie sich mit dem Büro der Kanzlerin verbinden und hinterlassen Sie eine Nachricht für Frau Merkel: 030 18 272-0

      Hier sind einige Vorschläge für Ihre Nachricht:
      Gemeinsam mit 100.000 Avaaz-Unterstützern aus ganz Deutschland habe ich einen Appell für einen schnellen Atomausstieg, den Umbau zu einer klimapolitisch zukunftsweisenden Energieversorgung und die Stärkung von Deutschlands Führunsgrolle bei den erneuerbaren Energien und dem Klimaschutz unterzeichnet.
      Deutschland soll der Welt zeigen, dass ein Atomausstieg mit der Einhaltung der Klimaziele möglich ist.
      Ich bin bereit etwas mehr für erneuerbare Energien zu bezahlen und glaube, dass Investitionen in eine nachhaltige Energieversorgung und Energieeffizienz sich positiv auf die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft auswirken werden.
      Die Bundesregierung muss das EU-Klimaziel von 30% Reduktion bis 2020 und 95% bis 2050 gegenüber 1990 unterstützen und durchsetzen und andere Staaten auffordern das selbe zu tun.
      Hier noch einmal die Nummer von Frau Merkels Büro: 030 18 272-0

      Bitte klicken Sie nach Ihrem Anruf auf folgenden Link und erzählen Sie uns wie es gelaufen ist. Hinterlassen Sie eine kurze Nachricht auf unserem Live-Blog und lesen Sie die Kommentare von anderen Anruferinnen und Anrufern:

      http://www.avaaz.org/de/energiewende_fordern/?vl

      Mit Hoffnung und Zuversicht für eine schnelle und zukunftsweisende Energiewende,

      Stephanie, Ricken, Pascal, Julius, Alice und das ganze Avaaz-Team.

      PS Haben Sie die Petition schon unterzeichnet? Wenn nicht, hier noch einmal der Link: http://www.avaaz.org/de/energy_transformation_now
      ___________________________________________________________________________________________

      Ich wünsche euch allen ein schönes und sonniges WE……LG Suza und die 2.Choco’z

    • #74920
      Anonym
      Inaktiv

      So sehr ich deine Meinung gegen Atomenergie auch teile, so schwer fällt es mir, solch eine Petition zu unterzeichnen. Probleme in der Umsetzung gibt es nämlich viele und die liegen nicht unbedingt bei der Atomlobby oder in der Politik. Nein, der einfache Bürger behindert Großprojekte für erneuerbare Energien. Die einen fühlen sich vom Anblick der Windkrafträder gestört und gehen auf die Barrikaden, die anderen stört der Lärm, den sie machen. Andere wollen keine Solarzellen auf den Feldern um ihr Dorf und die nächsten stören sich an neuen Hochspannungsleitungen, die gebaut werden müssten, um den Strom aus Gezeitenkraftanlagen oder Offshorewindrändern auch in den Süden des Landes bringen zu können. Geothermie ist eine super Sache nur leider gab es auch da schon ein paar Negativbeispielen in denen die ganze Ortschaft drunter leidet, weil der Bauherr etwas zu optimistisch war und ein paar geologische Gesichtspunkte außer Acht lies. So senken sich dort nun Gebäude ab, werden unbewohnbar usw. All das sind Dinge, die man nicht einfach außen vor lassen kann und ein Michel Müller stört sich nunmal mehr daran, dass die Aussicht von seinem Balkon durch eine Windkraftanlage in der Ferne gestört wird als daran, dass der Strom aus der Leitung per Atomkraft hergestellt wird. Grüne Energie? Na klar, aber nicht vor meiner Haustür. So siehts aus und so wirds wohl auch noch ne Weile bleiben.
      Übrigens: Deutschland bezieht einen Teil der Atomenergie aus unserem Nachbarland Frankreich. Selbst wenn also in Deutschland alle Atomkraftwerke abgeschaltet werden würden, bestünde weiterhin ein Teil unseres Stroms aus Atomenergie.

Ansicht von 1 Antwort-Thema
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account