Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #15663
    Anonym
    Inaktiv

    brief vom ordnungsamt
    aber was er sich jetzt erlaubt hat ist unter aller sau,
    mein nachbar der giftzwerg hat mich schon ein paar mal angezeigt,aber was er sich jetzt erlaubt hat ist unter aller sau,
    erst waren meine tiere angeblich verwahrlost,veterinäramt die dienst habene tierärztin hat sich schlapp gelacht,dann hat mein hund angeblich tag und nacht gebellt abmahnung von der gag,bin dagegen angegangen mit unterschriften,wurde niedergelegt,dann hat er angefangen mir ständig an die tür zutreten,hat nach gross damit geprallt das er dafür sorgt das diese köder aus dem viertel verschwinden ,ein nachbar hat ihn dabei erwischt wie er an meine tür getreten hat,und jetzt ist mein lucky ein gefährlicher hund der leute anfällt,und kinder beissen will,lucky ist mit kindern gross geworden
    mir reichts,ich habe die schnauze voll von diesen kerl ,warum werden solche typen geschützt und mir hundehalte stehen immer in der beweiss pflicht

    lucky bellt,hat aber noch nie jemanden gebissen geschweige angefallen,er ist ein kampfkuschler und kein kampfbeisser
    wie soll oder kann man sich dagegen nur wehren,ich will das dass aufhört
    der macht mir nämlichlich schon seit 2jahren die hölle heiss,dem fällt immer was neues ein

    lg lucky und Elke

    #57117
    Anonym
    Inaktiv

    Hy,

    warum macht dein Nachbar sowas?
    Wie kommt er dazu deinen Hunde und dir so nachzustellen und darauf wert zu legen euch bzw. deinen Hund dort wegzubekommen?

    #57118
    Anonym
    Inaktiv

    Hallöle Elke
    Das ist ja echt ein A… Wieso macht er das hattet ihr mal streit??? Laß Dich nicht unterkriegen…
    Wobei ich nun gerade festgestellt habe das man Nachbarn alle in die Tonne treten kann… Wir haben zwei im Haus die sich über alles und jeden Aufregen nen Hundehaar auf dem Boden ein nicht geputztes Treppenhaus ein zu voller Briefkaster eine nicht ausgeklopfte Fußmatte all sowas…
    Nun wo unsere Nachbarwohnung ausgebrannt ist das ganze Treppenhaus verrust ist und stinkt wie die Pest beschwert sich keiner es stinkt bei denen angeblich nicht es ist bzw war nicht verqualmt in den Wohnungen nix… Also am Di kommt noch nen Gutachter aber eben nur zu mir weil sich kein anderer gemeldet hat wird schwer aber ich muß entschädigt werden bei uns ist ein wohnen immernoch nicht möglich… Es muß alles gewaschen und gereinigt werden… Also noch Fragen zu komischen Nachbarn?????
    Gruß Petra

    #57121
    Anonym
    Inaktiv

    Ja Elke das kann ich verstehen das du
    voll den Hals hast bei diesem A…
    Geh doch mal zum Anwalt und laß dich beraten was du unternehmen kannst.
    Oh bin ich froh das Henry in der Nachbarschaft von allen geliebt wird.
    VLG Claudia

    #57125
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Elke! Das ist ja ein schlimmer Zustand bei euch. Meine Freunde haben auch so einen Nachbarn, der schon JEDEN in der Straße angezeigt hat und immer wieder auf neue Schandtaten lauert. Vor allem fühlt man sich so hilf-und machtlos, weil man keine Handhabe dagegen hat und am liebsten mal zurück*schlagen* würde. Ich glaube, dass manche Leute einfach nicht in Frieden mit anderen leben können und wollen. Da muss nicht mal ein Streit oder ähnliches voraus gegangen sein.
    Du kannst Dich nur wehren, indem Du versuchst, ihn zu ignorieren und standhaft vernünftig zu bleiben, was wiederum sehr, sehr schwer ist.
    Ich wünsch Dir viel Kraft und Gleichmut. Lg Tonia & Faye

    #57128
    Anonym
    Inaktiv

    Ohje, solche Nachbarn sind hart….! Wir hatten auch mal so eine Nachbarin hier im Haus, ne richtige Gruselguste – Gott sei dank ist die schon vor Jahren ausgezogen… Hat er nur dich auf dem Kieker Elke, oder gibt´s noch andere Nachbarn die er nervt??? Du schreibst ja, dass ein Nachbar bestätigt, dass er dir gegen die Tür getreten hat….. Was ja schon eine absolute Frechheit ist 👿
    Da ist guter Rat teuer, aber wenn du die anderen Nachbarn auf deiner Seite hast, können die doch vielleicht bestätigen, dass der Typ einfach ne Giftspritze ist und den Hausfrieden dadurch stört. Im Zweifel würde ich mich auch mal vom Anwalt beraten lassen, ansonsten kann ich dir nur raten versuch ruhig zu bleiben und lass dich nicht zu irgendwelchen Streitgesprächen provozieren, bringt nämlich i. d. R. bei solchen Typen gar nix…..
    Trotzdem ein entspanntes Osterwochenende…..
    Theo mit Anna

    #57132
    Anonym
    Inaktiv

    Seh ich das richtig, dass dein Lucky ein Yorshire-Terrier ist? Gibt es für solch kleine Hunde überhaupt Maulkörbe? Das ist ja echt lächerlich, was der Typ da abzieht.
    Aber mal was Anderes: Du schreibst ja, dass du für einige seiner Aktionen sogar Zeugen hast. Dann zeig ihn an wegen Nötigung, Verleumdung und keine Ahnung was er durch sein Verhalten noch für Tatbestände erfüllt. Es ist üble Nachrede, dir zu unterstellen, dein Hund würde Leute anfallen. Es ist durchaus Nötigung, wenn er dir droht oder gegen die Tür tritt, damit du mit deinem “gefährlichen” Hund endlich wegziehst. Das reicht auf jeden Fall, um ihn anzuzeigen und die Staatsanwaltschaft ein wenig zu beschäftigen. Ich bin zwar generell kein Freund von diesen amerikanischen Vorgehensweisen, aber mit “normal Reden” scheint man bei ihm ja nicht weiter zu kommen. Also trommel die Zeugen zusammen (sie müssen im Notfall bei der Polizei oder auch vor Gericht bereit sein, auszusagen) und schreib vielleicht auch noch ein Protokoll in dem du seine Schikanen festhältst (möglichst mit Datum und Uhrzeit + kurzer Erläuterung, was er getan hat).
    Sollte dir das alles zu stressig sein (was ich sehr gut verstehen kann), dann bleibt wohl doch nur der Umzug 🙁

    Ich drück dir die Daumen.

    Ach ja und zum Thema Nachbarn muss ich sagen, ich hab da verdammtes Glück. Bei mir im Haus sind sie alle freundlich, nett und es hat sich (außer zu Anfang, als Pogo immer kläffte, wenn ich die Wohnung verließ) nie einer über irgendwas beschwert. Naja, vielleicht ist das so, wenn man in einem Viertel wohnt, wo das Preisniveau eher niedrig ist. Je “feiner” die Leute, umso penibler sind sie auch – meiner Erfahrung nach zumindest.

    #57136
    Anonym
    Inaktiv

    Loona und ich sind Nachbarn von Elke,wohnen im Nebenhaus.Haben schon selbst erlebt was das für ein gemeiner Mensch ist,aber diesmal lassen wir uns das nicht mehr gefallen.Lucky ist ein braver Hund,er würde nie jemand beißen und Kinder lieben er und meine Loona sehr,denn sie sind beide mit Kindern groß geworden. Wir gehen zusammen aufs Ordnungamt und werden etwas dagegen unternehmen. Haben schon mit vielen Leuten gestern darüber gesprochen. Solche menschen sind wirklich das aller letzte.

    #57138
    Anonym
    Inaktiv

    Das Problem ist wohl auch wenn du Zeugen hast und ihn anzeigst wegen Verleumdung oder was auch immer wird das nur noch schlimmer so wie ich solche Leute einschätze. Da verbringt ihr sehr viel Zeit vor dem Gericht und fühlt euch nicht zu Hause wohl. ISt zwar wahrscheinlich jetzt der Fall.
    Ich denke wenn ihr ihn anzeigt zeigt er eucdh wegen einer Bagatelle an und dann gehts immer soweiter.

    Ich weiß nicht ob umziehen für euch eine Option ist aber vielleicht mal im Hinterkopf halten bevor alles eskaliert.

    Wünsche dir viel Kraft das durch zu stehen.

    LG
    Bella

    #57139
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Elke, das darfst du dir nicht gefallen lassen, durch die Anzeigen ( so wie ich dich verstanden habe, hat er euch bereits angezeigt…oder?)können ja auch Kosten für dich entstehen. Du hast durchaus die Möglichkeit zu einer Gegenanzeige, da seine Anschuldigungen falsch, böswillig und ohne Grund sind.Lass dich bloss Anwaltlich beraten, sonst kann es teuer werden wenn die Sache vor Gericht geht.Viel Glück

    #57144
    Anonym
    Inaktiv

    Ach Du liebe Zeit, was ist das nur für ein Mensch???????? 8o Mir fehlen echt die Worte!!!!! Aber um dich richtig beraten zu lassen würde ich auf jeden Fall einen Gang zum Anwalt empfehlen. So kann das ja nicht weiter gehen. Und falls das alles nichts hilft, würde ich über einen Umzug nachdenke. Auch wenn der Arsch dann gewonnen hat, aber es geht ja auch um euch. Das zert an den Nerven, vor allem weil es schon so lange ist!! Wie hart das Du es überhaupt so lange ausgehlaten hast.
    Zum GLück hatte ich immer Glück mit den Nachbarn. Alle mögen Niki und keiner sagt was.
    Wünsche euch ganz viel Kraft, das ihr das gut durchsteht!!!!!!

    #57147
    Anonym
    Inaktiv

    Ich kann Dir nur raten, geh zu einem Anwalt, erkundige Dich, was Du für Möglichkeiten hast, dagegen vorzugehen.
    Werde aktiv.
    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir sagen, mit solchen Leuten wirds nicht besser, die lassen sich immer was Neues einfallen.
    Hatte selbst so ein “tolles Exemplar” als Nachbar. Der hat mir auch das Ordungsamt geschickt, weil ich angeblich eine Doggenzucht in der Wohnung betreiben würde. Ich hatte 2 Boxer. Er würde sich nicht trauen in den Hausflur zu gehen, weil ich angeblich die Hunde (lt. seiner Aussage Kampftölen) dort immer frei rumlaufen lassen würde usw.
    Der hat mir sogar morgens um 7 Uhr die Polizei ins Haus geschickt, weil meine Kids zu laut zur Schule gehen würden……

    Gruß
    Britta mit Lola & Merlin

    #57148
    Anonym
    Inaktiv

    Mann,das ist ja wirklich eine schlimme Situation für euch. 8o 8o Leider kommt man gegen solche Leute meist nicht an,da man von anderen selten Unterstützung bekommt,wenn sie nicht selber betroffen sind.Und deswegen können sich solche Stänkertypen auch weiterhin austoben ,denn Zivilcourage ist für viele in der heutigen Zeit ein Fremdwort,leider ! ?( Ich denke auch,ohne Anwalt stehst du auf ziemlich verlorenem Posten,aber ohne Rechtschutzversicherung kann das sicher teuer werden,oder ? Ich wünsche euch jedenfalls,dass ihr noch viele Unterstützer findet,um gegen die Person vorgehen zu können !!

    #57150
    Anonym
    Inaktiv

    ja das ist wirklich scheiße was der da macht ich habe das selbe problem ich hab auch einem im haus wohnen der auch immer vor meine tür haut wenn ich nicht da bin das die hunde anfangen thater zu machen er sich dann beim vermieter beschweren geht das ewige gebelle und mein vermieter mich jetzt schon vor die wahl gestellt hat entweder ich unternehme was das die das bellen sein lassen oder die müssen weg aber ich mache es mir einfach ich ziehe aus und weg bin ich habe so oder so schon immer nen grund gesucht aus dem haus auszu ziehen. aber lass dich von dem nicht unterkriegen es gbt halt leute die hunde feindlich sind vor einem jahr hat man meine jack russell hündein vergiftet wir. wir hundehalter müssen zusammen halten

    #57151
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Elke, solche A…löcher findest Du leider überall, aber so wie ich verstanden habe, können Deine anderen Nachbarn ja bezeugen das Deine Hunde nichts machen. Versuch das doch durch eine Unterschriftenaktion von ihnen bestätigt zu bekommen, leg sie Deinem Vermieter vor, dann bist Du dort schon einmal vor diesen Blödi geschützt. Auch zum Anwalt würde ich gehen, vieleicht kannst Du aufgrund der Unterschriften eine Anzeige wegen Verleumdung oder übler Nachrede stellen…und wenn alles gut läuft bist Du ihn dann bald los. Bis dahin wünsche ich Dir starke Nerven zum durchhalten. LG Mariela mit Amy

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account