• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Autor
    Beiträge
  • #16000
    Anonym
    Inaktiv

    hei!

    sagt mal, sind die rehe bei euch auch so frech? heut ist jetzt schon das dritte mal dieses jahr gewesen, das ich mit den hunden laufe und eins von denen in aller seelenruhe und keine 10 m vor uns aus dem maisfeld läuft die hunde anglotzt und genauso seelenruhig wieder im anderen maisfeld verschwindet. gsd jagen die maus und die socke nicht, sonst könnt ich sie gar nicht mehr frei laufen lassen… ich warte nur mal drauf bis eins von den rehen anfängt die hunde zu jagen 🙂
    aber das gabs früher doch nicht, da hab ich vielleicht mal eine herde aus 100m entfernung gesehen, die sofort abgehauen sind, aber die jetzt bleiben ja extra noch stehen und glotzen die hunde an… denen muss mal einer sagen, dass ich hier zwei gefährliche raubtiere an der leine habe 😀

    gruß, rebecca

    #29094
    Anonym
    Inaktiv

    😀 😀 😀 …aaaaalso: neulich als wir mit dem Rad zur Arbeit gefahren sind -Scout laufend 😉 – hörte ich sie einmal bellen und guckte nach hinten -hoffentlich bellt sie kein Radfahrer o.ä. an.- Ich sah Scout laufen, Schwanz eingezogen und dachte oh nein ein Ridgeback jagt sie. Scout rannte relativ schnell und der “Ridgeback” hinterher, mit dem Kopf runter richtung Hund. 8o 8o Ich hielt an um zu sehen wie ernst es war ob ich eingreifen musste. UND….. es war kein Ridgeback, nein, es war ein REH. Mein Hund wurde vom Reh gejagt. ?( ?(
    Das Reh wendete dann ab aber Scout rannte gut 50 Meter weiter und guckte immer wieder nach hinten…

    #29100
    Anonym
    Inaktiv

    oh man 😀
    was sind das? gefährliche mutantenrehe? 😀 ich dachte eigentlich immer, hoffentlich begegne ich nie nehr wildsau, aber es sind ja anscheinend die rehe vor denen man sich fürchten muss 🙂

    #29103
    Anonym
    Inaktiv

    Oh ich glaub die Seuche hat sich von uns aus ausgebreitet. Schon vor gut8 Jahren hatten wir Mutantenrehe bei uns hinterm Stall. Stellt euch nettes Auengelände vor. Alles saftig grün, am Rande der Wiese unser Weg und dann der Damm und dahinter wieder Umflutgelände. Dort gabs Rehe und die sind nicht mal aufgestanden wenn wir mit Hunden und Pferden kamen. Irgendwann schickten wir die Hunde dann mal hin und ihr glaubts nicht aber die Viecher ließen sich dann täglich wiederwillig über den Damm treiben. Eines sonnigen tages aber war eins dann einfach zu faul aufzustehen und Tarz ist drüber gestolpert. Das Reh hat ihn getreten! Tarz hat gebrüllt und kam angeflitzt um zu petzen. er hat ja vorher schon nur sehr halbherzig gejagt, ist mehr oder weniger einfach den anderen immer hinterher weil rennen doch toll war aber danach ist er nicht mal ansatzweise in die Nähe von Rehen gegangen auch nicht im Zoo, weil da waren ja eh nur Monster aber das ist ne andere lustige Geschichte…
    Grüßt alle Mutantenrehe von uns und auch von Tarz der wohl noch nicht weiß das man Rehe jagt und nicht Mülltüten. verdammtes Ghettokind…

    #29474
    Anonym
    Inaktiv

    Als bei meinen Eltern der Bauplatz gegenüber noch frei war sind da auch schon Rehe rumgestapft. Quasi direkt vor unserer Haustür! Und unsere Hunde haben noch nicht mal Alarm gemacht. Mit unseren Flitzern hier habe ich noch keins gesichtet. Aber auch wenn man mit dem Auto über Land fährt. Einmal musste ich aussteigen und die Viecher wegjagen. Konnte so nah rangehen das ich sie fast hätte von der Strasse tragen können… Einmal hatte ich ne Begegnung mit einem Wildschwein. Das war was. Hatte ich Schiss. Die Dinger sind ja riiiiiiesig!!! Und das andere mal dachte ich mir rennt abends im Wald ein Wildschwein hinterher. Dabei war es die Englische Bulldogge vom Nachbarn :rolleyes: Hat sich aber auchgefährlich angehört 😀

    #29503
    Anonym
    Inaktiv

    @Nikita jetzt musste ich aber wirklich lachen. Stell mir eben vor wie du mit großen ängstlichen Kulleraugen und immer schneller swummerndem Herzchen im wald stehst und schrcklich eGeräusche hörst… =) 8o 😀 😉 😛 Köstlich!

    #29511
    Anonym
    Inaktiv

    😀 Ich meine nicht das ich als ängstlich eingestuft werde, aber ich glaube wenn ich ein Wildschwein begegnen wurde, wurde ich mir in die Hose machen…. 😀 😀
    Das schreibt Scout UND Frauchen Jackie 😀 😀 😀

    #29515
    Anonym
    Inaktiv

    @Scout: Wegrennen wäre die bessere Idee. In die Hose machen nützt nicht viel 😀 😀 😀
    Ne mal im Ernst, Wildschweine können echt gefährlich werden. Die haben auch kein Problem damit Hunde oder Menschen über den Haufen zu rennen, wenn sie ihre Frischlinge in Gefahr sehen. Und so ein Zentnerschweres 60 km/h schnelles Vieh kann schon so einiges anrichten 8o

    #29531
    Anonym
    Inaktiv

    ja die sind ernst zu nehmen. Ich hab mir auch schon zweimal balle in die Buchse gemacht. Gott sei dank stand Tarz wie ne Eins ohne mit der Wimper zu zucken auf ein kuzes Halt hin…

    #29549
    Anonym
    Inaktiv

    ohja, vor wildschweinen hab ich auch total angst 🙂 hier bei uns sagen sich ja sowieso fuchs und hase gutenacht 🙂 und ich hab hier echt schon alles gesehen: füchse, wilde katzen, frettchen, nutrias, rehe, fasane…
    gestern aufem hupla sind auch eine rehmama und ihr kitz vorbeigerannt und einer von den stammtischleuten meinte so: hei, da vorne sind wem seine malis abgehauen! 😀

    gruß

    #29552
    Anonym
    Inaktiv

    @Andiamo
    Das war nicht schön lach! Vor allem war die echte Wildschweinbegegnung nicht lange her. Und ich hetze da immer schneller lang und das Vieh haut nicht ab! Das verfolgt mich sogar! Jaja der Sammy! Der hat mich den Abend fast in ein Koma versetzt vor lauter Panik. Sein Besitzer hat sich totgelacht als ich ihm das gesagt habe.

    Und bei dem echten Wildschwein habe ich mich ratzefatze umgedreht und bin gelaufen wie Forrest Gump. Und die Sau stand da und hat nur geglotzt und gekaut. War keine Frischlingszeit von daher echt Glück gehabt. Die haben hier schon einige Autos angegriffen und arg zugerichtet, als die angehalten haben um die Wildschweinfamilie über die Strasse zu lassen. Habe mal ein Auto gesehen. Die Tür war total nach innen gedrückt. Nach so nem Angriff braucht man bestimmt neue Unterwäsche…

    #29557
    Anonym
    Inaktiv

    :DWenn du das jetzt noch näher beschreibst brauch ich auch neue Unterwäsche! 😀
    Aber wie gesagt ich kann deine Panik total nachvollziehen aber du erzählst das so toll und dann eben meine Fantasie dazu! 😀
    Bitte nimms mir nicht übel…

    #29572
    Anonym
    Inaktiv

    @ Resi: Auengelände? Damm? Umflutgelände? Hauptstadthund versteht nur Bahnhof!

    #29568
    Anonym
    Inaktiv

    @Emely, manchmal bei uns ihr in Magdeburg das ist das Hauptdorf von Sachsen- Anhalt, haben die kleinen Nebenflüssen der Elbe so viel Wasser das früher als noch alles besser war die Menschen an diesen kleinen Bächen regelmäßig ihr Hab und Gut im Fluß dahin schwimmen sahen. Da haben sie sich eines Tages zusammengetan und geguckt, wie weit das Wasser immer geht. Sie hanen genau wie im Schimmelreiter der Hauke Heien einen Damm gebaut. So kpapp zwei Meter hoch nur aus Erde. Der schlängelt sich jetzt auf beiden Bachseiten jeweils im Abstand von 50 Metern dahin. Die Wiesen dazwischen bezeichnet man als Umflutgelände weil da kann der Bach ja rumfluten. Und eine Auen landschafft ist niedrig bewachsenes Busch und Grasland wo Rehe wohnen und Nachtigallen singen. Jajaj du Ghettokind… 😀

    #29556
    Anonym
    Inaktiv

    Auenland… Kamen da nicht die Hobbits aus Herr der Ringe her? Oder wir hiess das Ding? Wir groß bist du Resi? 😀

    Nein ich nehm dir das nicht übel, muss ja immer selber lachen bei der Story. Halb tot gehetzt von eigentlich stinkfauler Bulldogge. Geiler Zeitungsaufriss.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 19)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account