• Dieses Thema hat 1 Teilnehmer und 0 Antworten.
Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Autor
    Beiträge
  • #15268
    Anonym
    Inaktiv

    [SIZE=16]Liebe Community[/SIZE]

    Ich und Meine Familie , das sind Mama und Papa 41 und 42 Jahre alt … Papa sehr sportlich und gern draußen , Mama sehr liebevoll allerdings durch Knieprobleme sportlich eingeschränkt , das heißt Mama kann nicht joggen und laufen , sondern nur spazieren , Fahrrad fahren und schwimmen. Dann 2 Söhne , erster ist 15 Jahre alt sehr sportlich und Tierlieb und der zweite 9 Jahre auch sportlich . Beide machen jede erdänkliche Sportliche Aktivität mit..
    Dazu kommt, dass die ganze Familie ihr ganzes Leben lang mit Hunden zusammen lebt, das heißt wir sind mit Hunden ziemlich erfahren.

    Unsere Lebensumstände sind folgende : Wir wohnen in einer 3-Zimmer Wohnung mit kleinem Garten in dem der Hund allerdings nur unter beaufsichtigung spielen kann. Ansonsten haben wir angrenzend 2 große Wälder zu denen es jeweils ein Fußweg von 2 und 5 min ist , ausserdem haben wir mehrere große Wiesen im Umkreis.

    Nun ist leider Gottes unser 12 Jahre alter Collie Rüde von uns gegangen , doch allen ist klar , dass wir es ohne Hund nicht lange durchhalten werden. Also haben wir uns nun umgeschaut und uns gefällt die Rasse ‘ Deutsch Drahthaar ‘ sehr gut , dies kommt gelegen da bekannte von uns diese Hunderasse züchten.

    Nun ist im Internet viel darüber zu lesen, dass diese Rasse einen großen Auslauf braucht und einen hohen Bewegungsdrang hat , ausserdem sollte man diese Rasse keinesfalls in einer Wohnung halten, doch gleicht sich dieses Problem aus wenn der Hund von uns Körperlich und geistig gefordert wird ???
    Der Tag würde folgendermaßen Aussehen :
    Morgens würde der 15 jährige mit dem Hund c.a eine Stunde mit ihm spazieren gehen , darin wäre Ball werfen und toben enthalten.
    Zuhause angekommen würde bis c.a 9 uhr der Papa da sein. Von nun an ist der Hund bis c.a. 13 uhr alleine zuhause. (hält er das aus ? ) sobald nun der 9 jährige nach hause kommt ist er sofort bereit sich mit dem hund zu beschäftigen, bis eine halbe stunde später der 15 jährige nach hause kommt und sofort auf den nächsten spaziergang für 1- 2 stunden geht , es ist auch möglich, dass gejoggt wird oder Fahrrad gefahren wird , hier auch möglicherweise zu Teichen und kleinen Seen in denen der Hund schwimmen kann …
    Zuhause angekommen müssen sich die Kinder mit den Schulaufgaben beschäftigen allerdings ist Mama bereits zuhause und ist liebevoll bereit dem Hund mit Schmusen und Befehle üben zur Seite zu stehen …
    Fell pflege würde sie auch betreiben, was bei dieser Rasse allerdings sehr wenig sein soll …
    Um c.a 17 uhr gehen die Kinder zu Fussball oder mit Freunden raus ( bei zweitem kann der Hund oft mit) Nun sind die Kinder bis c.a 19 Uhr weg . Ungefähr zeitgleich mit den Kindern kommt auch der Papa nach Hause , der um c.a 21 Uhr mit dem Hund für eine bis zwei Stunden spazieren geht.
    Nun ist der Tag vorbei.

    Am Wochenende sind auch Ausflüge zu 2 Nahgelegenen Flüssen möglich (bei jedem Wetter)

    Nun meine Frage kann man diese sehr aktive Hunderasse in solchen Bedingungen halten oder nicht ?
    Was muss man bei der Haltung sonst noch beachten .. ?
    Um wie viel Uhr sollte man den Hund am besten Füttern und womit ?
    In unserer Familie befindet sich kein Jäger , sodass er seinen Jagdtrieb nicht wirklich ausleben kann.

    Ich bedanke mich schonmal bei allen Leuten für die Hilfe und hoffe auf viele
    hilfreiche Antworten…

Ansicht von 1 Beitrag (von insgesamt 1)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account