• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #15210
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,
    ich habe mal so ne doofe Frage,ich bin am überlegen ob ich Rocko als Deckrüden mache. Habe schon paar Anfragen bekommen ob ich dies machen würde. Meine Frage, falls ich dies machen sollte, worauf muss ich achten bzw. muss ich Rocko erstmal irgendwo anmelden wegen Decken? Glaube auch das es was für Rocko wäre, da er jeden versucht zu decken egal ob Tier oder Mensch ( er hat versucht ne Katze zu decken *lach*).

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

    Gruß Rocko und Yvonne

    #28549
    Anonym
    Inaktiv

    Seh ich das richtig, Rocko ist ein Mischling, oder? Da brauchste gar nix anmelden – ist ja dann keine Zucht im eigentlichen Sinne. Die Nachkommen haben keine Papiere da dein Rocko ja auch keine hat. Also von der Seite her brauchste dir da keine Gedanken zu machen. Die Frage wäre eher: Tut das Not? Ok du hattest Anfragen aber die Nachkommen sind ebenso Mischlinge wie Rocko ein Mischling ist und davon gibts ja nun schon nen Haufen. Angenommen die Dame wirft 10 Welpen. Seid ihr euch sicher, dass ihr die gut unterbringt und sie nicht im Tierheim landen werden? Ich weiß, das ist eher das Problem der Besitzer der Hündin, aber ich denke auch als Rüdenbesitzer sollte man sich darüber Gedanken machen.

    #28551
    Anonym
    Inaktiv

    Jepp, da hat Pogo völlig recht. Es ist zuvor nicht klar wieviel Hundebabybs da mal rauskommen.
    Es ist aber auch wichtig idaß manch ein Rüde nach dem ersten Deckakt dominanter wird. Es muß nicht ,kann aber.Da er ja nun weiß was es zu verteidigen gibt 😛
    Ich würde mich an deiner Stelle in aller Ruhe kundig machen wer denn wirklich Interesse an einer Nachzucht mit Rocko und Fremdhund hat.
    So hast du doch selbst auch ein besseres Gewissen.
    Achsoo, hattest du nicht vor kurzen noch so Probleme mit Rocko? Da wäre natürlich eine eventuelle erhöhte Dominanz durch Deckakt ebenfalls wenig hilfreich.
    Kannst ja mal schreiben was noch wird….

    Gruß Suzanne

    #28569
    Anonym
    Inaktiv

    Sorry, hört sich jetzt vielleicht etwas “hart” an, aber: Tut das wirklich Not?
    Dein Hund rammelt eh schon alles, ob Tier oder nicht!!
    Meinst Du, es bessert sich dadurch?
    Von nicht vorhandenen Papieren mal ganz abgesehen….
    Ich denke das zum richtigen züchten und decken etwas mehr dazu gehört, als mal so ne Anfrage…

    #28781
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Rocko,
    ich möchte mich auch meinen Vorredern anschließen! Es gibt schon sooo viele Mischlinge. Klar sind die auch süß, toll usw. Aber die Sicherheit, auch Abnehmer zu finden liegt bei Rassehunden deutlich höher! Als Ruby noch nicht kastriert war, hatte ich auch solche “Anfragen”. “Der ist ja so schön bunt etc.” Aber abgesehen davon, dass er damals viel zu jung war, hätte ich ihn nur zum Decken zur Verfügung gestellt, wenn er gekört und kerngesund gewesen wäre. Und dann auch nur für passende Aussie-Hündinnen. Diese Welpen hätten dann super Papiere gehabt und hätten eher zu der Kategorie Hund gezählt, die schon vor der Geburt eine neue Familie haben. Ich wollte damit nur sagen, dass “Züchten” nicht gleich “Züchten” ist. Bitte, bitte überlege dir das noch einmal sehr genau, die Tierheime sind gerade jetzt zur Ferienzeit wieder komplett überfüllt…

    Viele Grüße,
    Gina mit Ruby

    #28782
    Anonym
    Inaktiv

    Ich glaube ihr habt Recht. Wir lassen das lieber. Gerade weil er ein Drahthaar Mischling ist und ich glaub nicht das viele Leute einen Jagdhund haben möchte.

    Wenn ich jetzt mal ehrlich bin, dachte ich wirklich das würde Rocko bisschen beruhigen und uns nicht rammeln bzw. meinen Freund. Seit 3 Tagen ist er echt grauenhaft, der hat am Samstag meinen Freund 4 Std lang versucht zu decken und da war Rocko total stur und hat jede Chance genommen.

    Darum dachte ich, wenn er ne Hündin decken kann lässt er uns in Ruhe und ist ruhiger. Naja muss ich wahrscheinlich doch kastrieren lassen müssen.

    Danke das ihr mir die Tipps gegeben hat, sonst hätte wir es doch gemacht.

    Gruß Rocko und Yvonne

    #28783
    Anonym
    Inaktiv

    Kastrieren hilft dir wahrscheinlich wenig. Erziehung könnte das schon…

    #28785
    Anonym
    Inaktiv

    [quote]Darum dachte ich, wenn er ne Hündin decken kann lässt er uns in Ruhe und ist ruhiger. [/quote]

    Ich denke eher das es dadurch schlimmer wird…wenn er erstmal “auf den Geschmack” gekommen ist!

    Wegen des Berammelns deines Freundes etc. – unbedingt unterbinden z.B. mit einem “”Lass das” und/oder auch aus dem Raum schickens.
    Vorallem nicht darüber lachen, sondern wirklich ernst bleiben…

    #28798
    Anonym
    Inaktiv

    Hey dieses “alles und jeden berammeln” bedeutet nicht unbedingt, dass er einen übermäßigen Sexualtrieb hat. Es kann auch ganz einfach nur bedeuten, dass er euch gern auf der Nase herum tanzt. Da hilft nur Konsequenz z. B. indem ihr ihn immer wieder auf einen Platz schickt oder eben wie Enya schreibt, aus dem Raum. Ich glaube ihr sollte doch mal einen Experten heranziehen. Ist nicht böse gemeint, aber ich glaub ihr seid ein wenig überfordert mit der Erziehung von Rocko. Lasst ihn bitte nicht alles rammeln was nicht niet- und nagelfest ist!!!

    Aber ich finds super, dass du dich so schnell hast überzeugen lassen, das mit der Zucht dann doch besser sein zu lassen. Die Vernunft hat gesiegt 🙂

    #30113
    Anonym
    Inaktiv

    Hey Rocko und alle anderen, ich finde die Entscheidung auch okay. Insbesondere, weil ja noch relativ unsicher schien, ob alle Welpen nachher ein Zuhause finden.

    Also ich muss dazu sagen, dass Murphy ebenfalls schon mehrere Anfragen bekommen. Auch von reinrassigen Hündinnen. Ich hab aber nur bei einer Anfrage zugesagt, denn da wären alleine schon mehr als 6 Welpen verplant. Die Besitzerin der Hündin hat sich in Murphy verliebt und zugesagt hab ich nur weil sie mir wirklich versichert hat, dass schon mehr als 6 Welpen verplant sein würden, wenn das Zusammenkommen stattfinden würde.

    Ich habe Glück, denn die Bestizerin sieht das genauso wie alle hier. Es wird sich nur fortgepflanzt, wenn vor dem Deckakt, die Anfrage und Zusicherung für eine Welpenabnahme groß genug ist. Ein Welpe geht mit großer Wahrscheinlichkeit sogar zu meinem Vater, weil der dieses Jahr in Rente geht und zu einer Freundin von mir, dessen Hund im Dezember letzten Jahres verstorben ist. Und die anderen Kleinen bekommen alle ein neues Zuhause in dem Familien-, und Freundeskreis der Besitzerin der Hündin. Sie geht wirklich sehr strukturiert und sorgfältig mir der Planung um, was echt toll ist. Bevor es überhaupt zum decken kommt holt sie sich sogar eine schriftliche Zusage von den Abnehmern und nimmt alle ganz genau ins Auge. Die Welpen werden nur geimpft und gechippt abgegeben und sie lässt sich ebenfalls schriftlich unterschreiben, dass sie jederzeit nach dem Wohlbefinden der Welpen fragen darf und auch mal unangemeldet Besuche abstatten darf. Also wirklich alles sehr lobenswert und organisiert.

    Normalerweise wäre auch alles schon längst passiert, aber die Hündin wurde im Frühjahr ganz fies von einem anderen Hund gebissen und deshalb musste alles verschoben werden. Wir haben dir ganze Zeit Kontakt gehalten und nun müssen wir mal sehen, ob das überhaupt alles klappt, denn so wie es aussieht, werde ich Murphy wohl im Winter kastrieren müssen, da Mayla ja jetzt da ist und wenn die mal läufig wird, werde ich die beiden niemals auseinanderhalten können. Den Stress werde ich mir und natürlich meinen Hunden mit Sicherheit nicht geben. Bleibt natürlich auch noch die Überlegung, ob ich Mayla kastrieren lasse. Ich bin mir noch etwas unschlüssig. Mal gucken. Ein bisschen Zeit hab ich ja noch^^.

    Liebe Grüße,
    Murphy und Co.!

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account