• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #15304
    Anonym
    Inaktiv

    Hallöchen…liebe Stadthundehundz und Leutz……
    dachte mir ,nachdem unser Schokotüpfelmann sich gestern auf die Pirsch gemacht hat,….schon zum 2.ten Mal in 6.Monaten,…..daß ich hier mal eine Umfrage zur Wanderslust euerer Hunde mache 😀 !
    Uuuuuund, na, wer war schon mal…wer geht stet’s gern….? 😛

    Unser Babybärchen lag im Körbchen…gut!
    Ich las eine spannende Lektüre …..irgendwann kommt der lütte Jonny Littleboy reingesaust…fiept und tänzelt rum wie von’ner Wespe gestochen….”na was’n los”…sag ich….und füg noch hinzu…”wo ist denn der Baby?”…der Lütte saust raus in’nen Garten und stürmt wieder rein nur um erneut wieder raus zu sausen….er fiept und hüppelt rum…
    Das macht er immer wenn etwas unbekanntes oder befremdliches ( aus “seiner” Sicht) passiert / zu sehen ist!
    Ich also alamiert raus…nix besonderes… schau so rum…der Brummbär aber auch nicht da… dieser kommt sonst immer gucken ,weil enorm neugierig!!! =)
    Ich im Garten gesucht,NIX!
    In Patterre ,alle Räume,gesucht,NIX!
    Wieder in’nen garten…nochmal genau gugge…… 8o 8o 8o SHITTE…GAAARRNICKES in schokobraun zu sehen, außer Jonny!
    <SCHNAPPATMUNG< setzt ein! Bestimmt 30.x Beeeeebiiiiibääääär gerufen… 30.x Djuuuuuuuuuk gerufen….. mehrfaches benutzen der Hundepfeife….NIX_NIX_NIX!!! Panik krabbelt in den Magentrakt! Ganz still verhalten…vieleicht hört man ja was rascheln oder erstauntes “Ahhh ein Hund “…….” NIX! Rübber zum Nachbarn……will grad anschellen..da geht die Türe auf……aaaach Suzanne…der Duke ist hier…schlabbert grad an Charlie’s Napf! ?( ( Charlie =12.jähriger Westie ) “FREUDE” :] Da steht er, der Babybär und reagiert kaum auf mich :(…kommt jedoch nach kurzen Entschuldigungsgeplänkel mit nach Hause….”nebenan!” 😉 Der Eumel war noch eine lange Zeit wie anders…..abwesend….komisch….er hörte auch nicht, obwohl ich ihn ( saß neben ihm auf’m Boden) mit Leckerchen, Babybärchen ect… ansprach! Funktioniert sonst wie Speck…. 😛 Gab ihm irgendwan einen Kanbberknochi..den nahm er dann und so langesam schien er aufzutauen. Zum frühen Abend dann wurd’s besser…aber er hatte dann noch Durchfall..wahrscheinlich vom Streß und ev. auch das andere Futter…der Vielfraß! Ich hatte echt gedacht der Brummselbär hätte ‘nen Fall von Altersdemenz oder ‘nen Schlaganfall…gibbet ja auch bei unseren Fellfreunden 🙁 Mannomann…heute mußte Herrchen sofort die Stelle verbarikadieren wo die Napfnase entschlüppt ist :rolleyes: De hat sich vieleicht watt von gefreut :evil:……..”im Regen!” 😀 >Suzanne<

    #33974
    Anonym
    Inaktiv

    Auweia, kann mir die Panik gut vorstellen. Ich hab ja die Emmi auch freilaufen, weil ich glaube, auch und gerade taube Hunde kriegen ne Macke, wenn sie immer angeleint sind. Und das nutzt Madame natürlich aus und geht auch mal ganz gern stiften. Letztens im kleinen Mietshausgärtchen. Da hat irgendwer Löcher untern Zaun gebuddelt, Emmi also durch, ich hör sie auf dem Nachbargrundstück rascheln. Normalerweise dreht sie da eine Runde, kommt dann aber wieder. Ich leg mich solange uaf die bank, gucke Sterne und warte auf meinen Hund. Diesmal hat das aber echt lange gedauert, und es raschelte auch nix mehr. Rufen ist ja nicht. Ich auf die Bank gestiegen, übern Zaun gespäht – stockschwarze nacht, keine Emmi. Ich durch die Gartentür ins Treppenhaus, Vordertür raus auf die Straße, rein in den Garten von Nachbarhaus – Mist, da kam man nicht in den Garten, wo das Loch hinführt! Ich wurde so langsam auch panisch. Also wieder zurück in unser Haus, und wer hockte da im Treppenflur und kratzte an der Eingangstür? Das Emmchen! Hat ganz schön gezittert, weil die Mama plötzlich nicht mehr da war, und Durchfall hat sie vor Aufregeung auch bekommen …

    Tja, und dann gibt es so ein Wäldchen bei einem Park, wo wir oft langkommen: da muss sie immer rein. Vielleicht liegt da leckere Menschenkacke X( Naja, jedenfalls verschwindet Madame dann immer in dem Wald, und es kann – gefühlte – 30 Minuten dauern, bis sie wieder rauskommt. In der Zeit ist sie mir gedanklich natürlich schon in alle Fuchsfallen/auf vielbefahrene Straßen/in die Pfoten eines unerzogenen unkastrierten Riesenmalamuten etc. gelaufen.

    Ach ja, und neulich isse in einer Kleingartenanlage durch ein offenes Tor in einen Garten rein. In dem dazugehörigen Haus stand auch noch die Haustür offen, Madame also ins Haus rein, dreht ne Runde durch die Küche, Mist, kein Fressen, wieder raus in den Garten, säuft den Goldfischteich leer und fischt die für die Fröschlein gedachte Wurzel aus dem Teich, um sie in aller Seelenruhe zu zernagen, während ich einfach nur geschockt zuguckte, wie selbstständig (und mit welchem Selbstverständnis!)sich mein Hund gemacht hatte!

    #33983
    Anonym
    Inaktiv

    ACH UNSER LIEBER BABY BÄÄÄR is wieda da !
    HIPP – HILLS eukanuba rojal canin BIO, SEI DANK – HURRA !
    DANKE für die spannende ausflugsgeschichte unter dem motto : jeden tach eine neue welt,
    und wenns och “nuuur” der futtertest bei nachbars rüden is !!! Qualitätskontrolle sollte jaaa wohl ma erlaubt sein !

    ausgebüxt bin ikke vor kurzem einmal beim gassigang mit mein frauchen, war lange zeit in sichtweite jedoch im totalen gestrüpp nah am fluß… ein stachelAlien (igel) wollte mit mir knutschen und ik hörte vor exstase (vor unserer hochzeit, donna 😉
    auf nix und niemanden mehr. auf grund der flora & fauna wär frauchen nuuur mit nem buschmesser an mich rangekommen… lange heftige geschichte, die für mich abba heil ausging… nur nen leckerlie aussem kühlschrank gabs danach 3 tage lang nich mehr !
    PS: und frauchen sacht, dat sie niiiie wieda ohne handy (dat sprechDingsta) mit mir loszieht….

    #33996
    Anonym
    Inaktiv

    Bin ich ein Streber oder einfach nur faul? ?( ?( ?(
    Ich las Eure Geschichten gerade mit ganz viel Interesse und muß zu meiner Schande gestehen:Ich bin noch nie abgehauen! Bin ich langweilig,kein richtiger Hund? Das höchste der Gefühle,war beim nachbarn ne Runde durchs Haus zu drehen,weil die Tür einladend offen stand! Was sollte ich machen?Er (der Nachbar) kennt mich,ich kenne ihn ,also kann ich das Haus ja auch als mein Revier betrachten!
    Unterwegs bin ich ein FREIGÄNGER und entferne mich nie wirklich weit von meinem Bettinchen weg.Ich bleibe in Sichtweite oder in Hörweite.
    Ich gebe es zu: ICH BIN LANGWEILIG!
    Tut mir leid Freunde/innen,ich bin einfach nur lieb! 😛 😛 😛

    #33997
    Anonym
    Inaktiv

    …UND WIE LIEB 😉 !!! abba dafür brauch sich niemand zu schämen…..
    hi hi ! jeder ist wie er ist ! und dein frauchen kann sich glücklich schätzen. der nachbar och !

    #33998
    Anonym
    Inaktiv

    Mir ging es ähnlich wie Arwen, als ich es las und wollte mich erst nicht outen :rolleyes:

    Ich bleib auch lieber in der Nähe der Leckerlies, könnte ja sonst eine günstige Situation verpassen, eins abzustauben!:D

    Blödsinn mache ich aber trotzdem, damit es eben nie langweilig wird! :] Nur weil die Zweibeiner in der Nähe sind, heisst das ja noch lange nicht, dass sie mich ständig beobachten. Z.B. Frauchen buddelt irgendwas im Garten. Da kann ich ihr doch wunderbar helfen und fange schon mal am anderen Ende des Gartens an! :]
    Und unterwegs hab ich vorhin einen Ast aus dem Gebüsch auf den Weg gezerrt, als die Radfahrer um die Ecke bogen! :] DAS ist NICHT langweilig! 😀

    #34004
    Anonym
    Inaktiv

    lieber duke lieber jonny liebe suzanne —
    ik find euren artikel genial,
    und warte gespannt auf neue geschichten der anderen ausreisser oder braven hundeGesellen !
    so oder so – thats LIVE und höchst interessant !

    #33970
    Anonym
    Inaktiv

    Keine Sorge Arwen und March, der Pogo ist auch so einer, der mir nicht von der Fichte weicht. Das Höchste der Gefühle sind mal so 50 Meter Entfernung. Er bekommt ja schon fast Panik, wenn er mich auf einmal nicht mehr sieht, weil ich weitergelaufen bin während er sein Geschäft verrichtet hat. Nö, solche Streifzüge sind uns gänzlich unbekannt (bisher).

    #33954
    Anonym
    Inaktiv

    …..sososo…
    POGO,DONNA und CO!

    Ich muß wohl noch ma kräftig nacharbeiten…sollte ich da ein paar von euch übersehen haben…haben einige erfolgreich Widerstand geleistet 😛 es gibt vieleicht sogar einige wenige die sich noch nicht von mir haben um die Pfote wickeln lassen.. 8o boooaa……hihiiiii….denkt drann ich krieg euch alle …”IRGENDWANN” 😀

    #33891
    Anonym
    Inaktiv

    Basto hat hier mal die Trassentür aufgemacht und ist über den Kompost auf die strasse und hier durch die Stadt spazieren gegangen. Blöd das Männe auf Arbeit war, mich gab es in dem Haushalt noch nicht. Zu der Zeit war die Hundehetze gegen bestimmte Rassen wieder arg groß. Es wurde die Polizei und die Feuerwehr gerufen und keiner hat sich an diesen dumm glotzenden Hund, der 100pro auch leicht verwirrt wegen dem Aufwand war, getraut. Nur der kleine Nachbarsjunge (5 Jahre) hat ih erkannt und ihm dann sein Schlüsselband um den Hals gelegt und ihn zu meinen Schwiegereltern gebracht (unsere Nachbarn). Da erzählt der heute noch von.

    #33860
    Anonym
    Inaktiv

    Lustige Geschichten hier… also ich bin da eher der klassische Ausbüxtyp.Zum Beispiel kommen wir grade vom Gassigehen, kurz vor unserem Haus werd ich abgeleint und dann passiert das Tollste: Eine unserer Katzen flitzt durch den Vorgarten…ich, wie ne Bekloppte hinterher, ab durch Nachbars Garten, Katze über die Mauer und ich doof Daisy steh wie Pittie Platsch auf Nachbars Terrasse und freu mich… Das kann ich echt gut 😉

    #34108
    Anonym
    Inaktiv

    Huhu!

    [URL=http://www.stadthunde.com/magazin/news/hunde-satellitfuerausreisser.html]Das hier[/URL] wäre doch sicher was für Euch, oder? 😉

    #34117
    Anonym
    Inaktiv

    Hey Kalle, wenn ich sowas lese, dann schrillen bei mir irgendwie die Alarmglocken, auch wenns an für sich recht lustig klingt:
    [quote][quote_head]Zitat von Kalle vom 27.08.2009 13:07[/quote_head]Da bin ich nämlich gaaaanz schnell weg. Ich zieh dann immer durch die Gärten in der weitläufigen Nachbarschaft. Viele Leute grillen ja schon am frühen Nachmittag *staun*[/quote]

    Soll jetzt nicht als Vorwurf klingen aber hast du schonmal drüber nachgedacht, dass es der Ein oder Andere vielleicht nicht so lustig findet, wenn da auf einmal ein ungebetener 4-beiniger Gast im Garten steht? Ich sag nur immer wieder gern: Hunde und Kinder sollte man nie ohne Aufsicht zusammen spielen lassen. Was wenn sich also in einem der Gärten Kinder befinden und die dich ein wenig piesaken? Was, wenn du doch mal zuschnappst oder auch nur vor Aufregung ein Kind umrennst? Ok vielleicht bist du in deiner Nachbarschaft allseits bekannt und beliebt und keiner stört sich daran. Aber sobald es auch nur einen einzigen Betroffenen stört, würde ich alles daran setzen, den Freigang zu verhindern. Du kennst sicher auch genug Hundehasser und sowas ist für die ein gefundenes Fressen 🙁

    #34123
    Anonym
    Inaktiv

    Und, wie erging es dem Reh? 😀

    #34142
    Anonym
    Inaktiv

    Das war schneller als ich. Aber ich hatte in dem hohen Feld denselben Sprungstil wie Rehe drauf, im Nachhinein muß Frauli drüber lachen, weils so dämlich aussah.
    Im übrigen mag ich Rehe, wenn ich die sehe, heul ich immer wie ein Welpe nach seiner Mutti und freu mir nen runden Keks eckig.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account