Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #13784
    Anonym
    Inaktiv

    Kann mir evtl. jemand paar tips geben wie ich die Erkältung meiner Hündin Chira wegbekomm? Sie hat Schnupfen und geschwollene Mandeln, Husten hat sie aber nicht. Beim Tierarzt bekommt sie immer nur Spritzen die auch ni helfen. LG Susi und Chira

    #21005
    Anonym
    Inaktiv

    Halloooooo

    Hast Du es schon mal mit eine Heilpraktikerin versucht??? Ich persönlich habe damit NUR gute Erfolge…egal um welche Krankheiten es auch ging.

    Und weißt Du zufällig, was Deiner “süßen” gespritzt wird???? Den falls es Antibiotika ist, wundert es mich nicht, daß es nicht besser wird und dann würde ich auch zusätzlich was Immunstärkendes empfehlen….

    Deiner Hündin ganz schnelle und gute Besserung und Euch liebe Grüße

    #21011
    Gabi Winter
    Mitglied

    Guten Morgen!!!!
    Also was bei uns immer total gut hilft ist starker Salbeitee. Ich mogel einen ziemlich konzentrierten Sud ins Fressen… jeden Tag einen Esslöffel. Dauert zwar etwas, half aber immer toll. Ansonsten hab ich gute Erfahrungen mit Globoli Belladonna D6 oder besser noch C6. davon 3 mal tgl. 5 Kügelchen…
    Viel Erfolg!!!!

    #21035
    Anonym
    Inaktiv

    0) akuter Nasenausfluss:
    Einfacher Schnupfen mit akutem Nasenausfluss der scharf
    ist mit mildem Augentränenfluss benötigt > Allium cepa
    ((Globuli jeweils 5-10 Stück) nicht mehr als 4 mal am Tag und
    nicht länger als 3 Tage! das gilt für alle Mittel soweit hier nicht
    anders angegeben))
    1) akuter Nasenausfluss:
    Einfacher Schnupfen mit akutem Nasenausfluss der wund
    macht und mit Augentränen sowie Lichtscheu einhergeht,
    wird mit >Euphrasia D12 in kurzer Zeit behoben.
    2) Heftiger, akuter Nasenkatarrh mit schleimig gelber oder
    gelbgrüner Absonderung die mild ist kann mit >Pulsatilla D12
    Globuli (Eingabe wie vor) behoben werden.
    3) Länger bestehender Ausfluss mit fadenziehendem Sekret,
    das wund macht und die Tendenz zu Geschwüren hat,
    benötigt >Kalium bichromicum D 12 Globuli.
    4) Ist der Ausfluss besonders dick, gelb und fadenziehend, kann
    >Hydrastis canadensis D 12 angewandt werden
    5) Ausflüsse, die wässrig sind, wie Eiklar aussehen und mit
    Durst und trockener Nase einhergehen, brauchen Natrium
    muriaticum D12, 3 mal täglich (wie oben) oder sogar
    6) Hepar sulfuris D 30 3 Tage lang, danach weitere 3 Tage
    Lachesis D 30.

    Ein eitriger Nasennebenhöhlenkatarrh benötigt Hepar sulfuris
    D 12 und Cinnabaris D 6 2-stündlich im Wechsel, für maximal 3 Tage.

    Majorantee unterstützt den Heilvorgang.
    Ist die Bakterienflora durch antibiotische Vorbehandlung resistent geworden, sollte man auch dies mit einer 10-tägigen Kur mit Sulfur behandelt werden.

    #21153

    Salbeitee mit honig mache ich auch immer.
    Und wenn ich merke, das er zu kränkeln anfängt gibts auch immer
    UMCKALOABO bis die Flasche leer ist.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account