• Dieses Thema hat 2 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 10 Jahre von Anonym.
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #13764
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo.
    Meine Daisy hatte gerade einen epileptischen Anfall oder einen Schlaganfall.
    Das äußerte sich das sie auf einmal umkippte und sich um die eigene Achse drehte und nicht mehr aufstehen konnte danach. Notfalltierarzt war auch da und sagte das es diese 2 Möglichkeiten gibt. Nun meine Frage die ich dem Tierarzt leider vergessen habe zu fragen (Aufregung und so) ob der Hund das voll mitbekommt oder Schmerzen hat oder schaltet der Kopf sozusagen ab?
    Würde mich über antworten freuen.
    Lg Lina

    #74798
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Lina

    Erstmal wünsche ich dir viel Kraft.. wie geht es ihr denn inzwischen?
    Ich kann dir nur sagen, dass es beim Menschen so ist, dass bei einem epileptischem Anfal normalerweise keine Schmerzen auftreten,da die Betroffenen in dem Moment weggetreten sind. Bei einem Schlaganfall können – müssen aber nicht – vorher Kopfschmerzen auftreten.

    Alles Gute für die Kleine!

    #74808
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo.
    Heute geht es ihr schon besser denke ich es ist bei ihr schwer zu sagen da sie fast nie zeigt wie schlecht es ihr geht außer es ist ganz schlimm.
    Also sollte sie eventuell an einem der beiden Sachen irgendwann sterben hätte sie dann keinebschmerzen.
    Danke aber man muss sich ja darauf einstellen sie istvnunmal 14 Jahre alt und das ist fur einen Westi gut.
    Lg Lina

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account