• Dieses Thema ist leer.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Autor
    Beiträge
  • #13582
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo alle zusammen,

    ich muss hier mal bissl meinen Frust ablassen. Als ich auf der Suche nach einem geeigneten Futter für meinen Charly war bin ich auch auf das Futter von Dinner for Dogs gestoßen. Da konnte man dann wunderbar eine Gratisprobe anfordern, was ich auch gemacht habe. Nur kam anstelle einer Gratisprobe ein ziemlich penetranter Anruf von denen. Als ich dann versichert habe, dass ich keinen 15kg Sack zum austesten für meinen Hund brauche hat die gute Frau immer noch nicht locker gelassen. Ich hab dann irgendwann einfach abgeblockt und aufgelegt.
    Etwa eine Woche später rief die wieder an um mir so eine 15kg Portion aufzuquatschen. Da war ich schon bissl entsetzt, wo ich doch ausdrücklich gesagt habe, dass ich so viel nicht brauche. Aber die Höhe ist ja eigentlich, dass die auch noch ein drittes Mal wieder angerufen haben.
    So, das wollte ich hier nur mal so mitteilen. Also wer auf die Idee kommen sollte dort eine Gratisprobe anzufordern wird diese nie erhalten sondern ständige Anrufe.

    Aber nun hab ich doch mal noch eine Frage zu diesem Futter.
    Die Frau am Telefon hatte hauptsächlich folgendes Argument: [I]”Unser Trockenfutter enthält bis zu 70% Anteil tierisches Eiweiß am Gesamteiweiß”[/I]
    Was bedeutet das nochmal bitte genau?

    Hier mal fix die Inhaltsstoffe:
    Mais, Lammfleisch getrocknet, Reis, Geflügelfleisch getrocknet, Rübenfaser, Geflügelfett, Pflanzenöl, Johannisbrot, Bierhefe, Leinsaat, Dicalciumphosphat, Vollei getrocknet, Geflügelleber hydrolisiert, Weizenquellstärke, Natriumchlorid

    Rohprotein 22,0%
    Rohfett 11,0%
    Rohasche 8,0%
    Rohfaser 3,0%
    Feuchtigkeit 10,0%
    Calcium 1,5%
    Phosphor 1,0%
    Natrium 0,3%

    Zusatzstoffe(je kg): Vitamin A 12.000 I.E., Vitamin D3 1.200 I.E., Vitamin E (als Alpha-Tocopherolacetat) 120mg, Cu (als Kupfer-II-Sulfat, Pentahydrat) 20mg, Lecithin 2.000mg.

    Mich würde mal interessieren was ihr davon haltet.

    #26484
    Anonym
    Inaktiv

    Ich halte von dem Futter nichts!!!
    Ich fütter meiner Vinyi das Trockenfutter von Happy Dog das ist ausgewogen und sie verträgt es sehr gut!!!
    Du erkennst ein gutes Futter daran wenn der Hund kaum Kot absetzt da es gut verdaut wird und nicht einfach wieder hinten heraus geht!!Es ist zwar etwas teurer aber sehr ergiebig!!!

    #26485
    Anonym
    Inaktiv

    Aber warum hälst du davon nichts?
    Was genau findest du bei Happy Dog besser? Welche Sorte fütterst du genau?

    #26487
    Anonym
    Inaktiv

    Also generell muss ich sagen, halte ich persönlich von Trockenfutter schonmal gar nichts. Allerdings ist das Nassfutter von Dinner for Dogs absolut empfehlenswert und ich bestelle schon eine Weile dort. Mich hat man auch nie mit Anrufen genervt bzw. mich überhaupt noch nie angerufen. Aber ok, ich hab auch nie eine Probe angefordert.
    Was die Zusammensetzung des Futters angeht, da ist es das gleiche Problem wie bei geschätzten 95% aller anderen im Handel erhältlichen TroFu-Sorten: Der Hauptbestandteil ist leider Mais und nicht Fleisch. Das ist allein schon dem Herstellungsprozess geschuldet was aber dennoch den zu geringen Fleischanteil nicht entschuldigt.
    Was genau verstehst du an dem Satz “Unser Trockenfutter enthält bis zu 70% Anteil tierisches Eiweiß am Gesamteiweiß” denn nicht? Er sagt einfach nur aus, dass von 100% Eiweiß 70% aus tierischen Quellen stammen und nur 30% pflanzlicher Natur sind. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass 70% Fleisch enthalten sind (sonst würde Fleisch an erster Stelle bei den Inhaltsstoffen stehen und nicht Mais). Wieso sie das so propagieren (also mit den 70% tierischem Eiweiß) weiß ich leider nicht. Vielleicht um die Vorstellung zu erzeugen, dass der gesamte Fleischanteil bei 70% liegt. Keine Ahnung. Wie gesagt, an deren Nassfutter ist absolut nichts auszusetzen, das ist echt top (mit tatsächlich 70% FLEISCHanteil)

    #26537
    Anonym
    Inaktiv

    Oh das is lustig! Wir hatten damals auch mal irgendwas dort nur nachgefragt. Das war etwa vor einem Jahr und seit dem haben die bestimmt schon 10-15 mal angerufen XD dachte nur wir sind so arm dran.
    Wir sagen jetzt auch immer nur noch das wir anderes besseres Futter füttern und das sie aufhören können anzurufen ->auflegen xD aba die sind echt hartnäckig!

    Also wir barfen ja und als Leckerlies nehmen wir aber Bestes Futter, da bei der einen Sorte (glaub Fenrir ) kein Getreide drinne ist sonderen mit Bananne bebunden wird! Also bin vollsten zufrieden mit dem futter. Die haben auch noch vieles andere gute Drinn! Kann ich nur empfelen!

    #27228
    Britta Frings
    Mitglied

    ahhhh, bloss die finger weg davon.
    ich hab mal vor 5 jahren zum probieren einen sack bestellt ,bin dann auf rohfutter umgestiegen und die rufen immer noch an :(, obwohl ich schon 2x mehr als sauer geworden bin. Jetzt leg ich einfach nur noch auf.

    Übrigens mochten meine hunde das futter überhaupt nicht.
    von der zusammensetzung her ist es auch nicht unbedingt das beste und dafür viel zu teuer.

    gruss sandra

    #27234
    Anonym
    Inaktiv

    [quote][quote_head]Zitat von Piper vom 15.06.2009 20:00[/quote_head]von der zusammensetzung her ist es auch nicht unbedingt das beste und dafür viel zu teuer.[/quote]

    Du meinst jetzt das Trockenfutter, oder? Denn das Nassfutter ist absolut nicht zu beanstanden. Selbst meine Tierärztin war überrascht von der Qualität.

    #27237
    Anonym
    Inaktiv

    @ Pogo,
    Wie bestellst du das Produkt? Ich finde irgendwie ?( kein Verbindungslink zum Warenkorb. Und ich wüßte gerne auch
    wieviel von dem Naßfutter fütterst du?
    Wenn ich z.Bsp. von einer großen Dose á 800gr. ausgehe? Ich hab grad die Seite “Dinner for Dogs” offen und finde die ,Produktinfo sehr ansprechend und würde gern zulangen 😀 Ja,und da Pogo ja ein großer Hund ist dachte ich ich orientiere mich etwas an deinen Angaben wieviel ich dann z. Bsp. für Babybär oder Jonny bräuchte….denn die Liefermengen beeinflussen den Versankostenaspekt 😉

    Zusatz:
    70% Fleischanteil kene ich sonst nur von der Firma Platinium.

    Ich sitz dann mal auf heiße Kohlen….es grüßt Chocoboys AM Suzanne

    #27241
    Anonym
    Inaktiv

    Versandkosten zahl ich keine, da das ab einem Bestellwert von ich glaube 50 Euro (weiß es nicht mehr genau) inklusive ist. Ich bestell immer so ne ganze Monatsration mit 30 Dosen. Pogo braucht davon täglich eine ganze (800 g sind da drin). Er wiegt 26 kg und bewegt sich recht viel, so als Anhaltspunkt für dich.

    Bestellen kannst du bei Dinner for Dogs leider nur per Telefon (die Hotline steht groß auf ihrer Page). Anders geht es nicht aufgrund irgendwelcher Servicegründe die ich nicht so recht verstehen wollte (die meinten was von persönlicher Beratung, die ihnen wichtig ist, wenn ich mich recht entsinne). An dem Punkt war ich damals auch etwas stutzig aber ich muss sagen, sie liefern pünktlich (hab das Futter im Abo) und eben bequem frei Haus.
    Wenn du allerdings nur testen willst und ich hier so die Erfahrungen lese von denen, die da wirklich nur einmal testen wollte – dann solltest du vielleicht die Finger davon lassen, wenn du nicht belästigt werden willst. Wie gesagt, mich als Kunden rufen die eigentlich nicht an. Nur einmal, nach der ersten Bestellung wollten sie wissen, ob ich zufrieden bin.

    Ach ja, das Trockenfutter würde ich aber dennoch nicht empfehlen. Weiß auch nicht warum die neben so nem tollen Nassfutter so nen Schrott vertreiben müssen. Bringt wohl den meisten Umsatz – kein Plan :rolleyes:

    #27242
    Anonym
    Inaktiv

    @Pogo,
    wow, danke ging ja fix! 😀
    Pogo wiegt nur 26kg….och ich dachte mehr… Jonny wiegt dann genausoviel wie Pogo….der “Dicke” naja dick isser nict aber unser Babybär wiegt immerhin 36-37 kg. Aber der muß eh auf Maß gehalten werden 😛

    Die Tele-Nr. hab ich auch entdeckt….hab auch ein Gratisprodukt angefordert ?( ma sehen wie das läuft (breitgrins) ich bin ja an einer Folgebestellung interesiert…hihiii so erspare ich mir die Tele.-kosten. Denn die Bestellung läuft ja dann auf deren Konto 😀 😀 😀 und der Ma oder gar Call-Center-Agent kriegt ja auch seine Provi.So haben alle was davon!Money makes the world go round…. :]

    Schönen Abend noch Pogo und Frauchen wünscht Suzanne mit ihrem Fellanhang

    #27243
    Anonym
    Inaktiv

    Hy , warum BARF`st du denn nicht ?? Dann wüßtest Du genau was Du fütterst !!

    #27246
    Anonym
    Inaktiv

    Das stimmt aber auch nur solange, wie du den Schlachter und seine Tiere persönlich kennst, von denen du dein Fleisch beziehst 😉 Bezieht man sein Fleisch aus dubiosen Quellen, dann weiß man nicht so wirklich, was man da füttert auch wenn es noch so gut aussieht. Ich kauf mein Fleisch bei Pansen-Express (hier gibt es leider keinen Schlachthof in der Nähe), die versichern dem Kunden “Lebensmittelqualität” – das doofe nur: Kann ich das wirklich glauben? Gibt es dazu unabhängige Testlabors, die das bestätigen können? Ist alles echt nicht so einfach. Wo bekommst du dein Fleisch denn her?
    Pogo bekommt teilbarf einfach weil ich mir 100% Barf immer noch nicht zutraue. Ich denke mit einem guten Nassfutter, ob nun Pet Fit, Aras oder eben auch Dinner for Dogs, kann man gut ergänzen. Komplett barfen würde ich nur, wenn mir jemand zur Seite stehen würde, der wirklich richtig Ahnung davon hat.

    #27254
    Anonym
    Inaktiv

    Was mich bei Dinner for dogs etwas stört, das man keine Preislisten bekommt. Hatte danach gefragt aber die Antwort war das es ja immer unterschiedlich ist, je nachdem wieviel und was man bestellt. Finde ich jetzt doch ein bissl blöd. Denn am Telefon ist man mit sowas überrumpelt finde ich und lässt sih mal schnell mehr aufdrücken. Ich habe gerne Zahlen auf Papier vor mir. So kann ich entscheiden was und wievie ich möchte. Habe erstmal Proben bestellt, die sind ja süß. Und sie wollte sich melden. Hat sie bis heute nicht getan, wird aber bestimmt noch kommen. Mir persönlich ist es zu teuer, auch wenn die Quali traumhaft ist. Wir haben ja zwei Rabauken und mit einer Palette a 30 dosen komm ich nicht weit. und das sollte über 70 Euronen kosten. Da kann ich das Doppelte bezahlen um beide Hunde zu versorgen. Da komme ich mit Barfen günstiger weg. Naja ausser man möchte mal ne Dose zufüttern. Und da kauf ich dann Rinti, kriege ich fast überall und ist auch nicht zu verachten.

    #27265
    Anonym
    Inaktiv

    Ja das ist eben der Punkt. Gutes Dosenfutter ist eben nicht preiswerter als zu barfen wobei man da natürlich unterscheiden muss zwischen dem Barffleisch, was man im Internet kauft (da komm ich auf den gleichen Preis wie mit den Dosen) oder ob man nen Schlachthof in der Nähe hat, wo man das vielleicht preiswerter abstauben kann. In meinem Fall hält sich das echt die Waage und ja, ich bin mit 60 bis 70 Euro im Monat dabei – aber das ist mir mein Hund auch wert. Hab ihn lange genug mit billig-Futter gefüttert weil ich mir einfach keine Gedanken drum gemacht hab. Dinner-For-Dogs ist schon einer der preiswerteren Anbieter empfehlenswerten Dosenfutters. Kann man nix dran machen.

    #27284
    Anonym
    Inaktiv

    Wie gesagt Quali ist ein Traum. Habe ja hier einen mittlerweile einen guten Schlachter gefunden, der gibt einige Sachen auch als “Abfall” ab und es kostet nüscht. So Hälse und Beinscheiben und sowas. Und wenn man den Eigentümer antrifft (selber Barfer) wird es richtig günstig. Der tut da noch was obendrauf. Den Hunden soll es ja gut gehen sagt er. Netter Kerl. Schade das er das nicht groß betreibt, ist echt ne Minimetzgerei.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 18)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account