Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #14568
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Hundeliebhaber!
    Ich habe eine bitte an Euch alle…
    Der “Dicke” soll am 11.08.08 ins Tierheim weil er keinen Maulkorb trug, der Stafford/Rhodesian-Ridgebackmix ist 4 Jahre alt und seid seiner 10 Lebenswoche bei seinem Papa. Er hat den Wesenstest bestanden und ist Kinderlieb. Auch mit Katzen ist der Rüde aufgewachsen und versteht sich mit ihnen. Selbst ind dem Haus wo die kleine Familie wohnt ist er bekannt und darf dort wohnen…..
    Deswegen versuchen wir gerade alles nur erdenklich Mögliche um den kleinen nicht abgeben zu müssen. Wenn ihr Tips oder Anregungen habt wie wir das Trauerspiel umgehen können sagt doch Bitte bescheid wir sind für jede Anrergung dankbar 🙁 !
    Auch wenn Ihr eine geeignete Familie für den Dicken wisst oder selbst noch einen Hund bei Euch aufnehmen würdet….zur Zeit wohnt er noch mit einem Spielkamerad zusammen, ist also auch als Zweithund geeignet!

    #21518
    Anonym
    Inaktiv

    ich habe leider kein Tipp, aber dürfen die das so einfach? Der Hund hat doch nichts gemacht bisher oder? Zumal er den Test bestanden hat und für niemanden als Gefahr galt.
    Sowas ist scheisse, grundlos weggesperrt zu werden, wenn man Leute hat, die doch für einen sorgen wollen. X(

    #21522
    Anonym
    Inaktiv

    Was noch interessant wäre: Hat er eine Maulkorbbefreiung (also für den Fall, dass er in einem Bundesland lebt, in dem “Kampfhunde” sowas generell zu tragen haben)? Normalerweise müsste sowas doch eigentlich mit einem bestandenen Wesenstest einhergehen. Aber selbst wenn er keine solche Befreiung hat und in einer Gegend wohnt, wo das als Auflage gilt, um sich derartige Hunde halten zu können: Müsste da nicht im Normalfall der Besitzer “nur” eine saftige Geldstrafe zahlen? Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hund ins Tierheim soll, obwohl er sich nichts hat zu Schulden kommen lassen, außer mal ohne Maulkorb rum zu laufen. Armer Tropf.

    #21724
    Anonym
    Inaktiv

    was ich nur nich verstehe is, da wir in berlin sind u der hund ein negativgutachten besitzt müsste der hund doch garkein maulkorb tragen oder?außerdem versteh ich nich warum er nur deswegen ins heim muß, habe freunde mit “kampfhunden” u die wurden auch schon ohne maulkorb erwischt und musten nur eine saftige strafe zahlen und es war nie die rede vom heim. also frag ich mich da was muß da vorgefallen sein das diese strafe aussteht oder ausstand? habe sogar erlebt das naja keine listenhunde sondern normale schon andere gebissen haben also hunde u manche mehrmals das einzige was da angedroht wurde war einschläfern wenn das nochmal vorkommt und sie musten ärztliche nachweise beim amtsarzt vorweisen das der hund geimpt war. also kann das mit dem maulkorb ja nich alles gewesen sein, oder? erzähl vielleicht lern ich ja was dazu

    #23483
    Anonym
    Inaktiv

    Doch doch … in Berlin müssen alle “KAMPFHUNDE” Maulkorb tragen (außer er hat ne Befreiung). Aber ins Tierheim muss deshalb trotzdem keiner! Da könnt ihr auf jeden Fall gegen angehen – was ich an eurer Stelle auch tun würde … aber hallo….. X(!
    Was ist den nun daraus geworden? Der musste doch nicht wirklich ins Heim oder?
    Meine Freundin (hat auch ein “Kampfhund”) wurde auch mal ohne Maulkorb erwischt und die wurde sogar “nur” mündlich verwarnt.

    Liebe Grüße Joker

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account