Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #15926
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo liebe Stadthunde,
    seid ihr mit euren Zweibeinern auch täglich in Bus und Bahn unterwegs? Da erlebt “hund” doch sicherlich so einiges, oder?
    Ich bin mal neugierig, was ihr an lustigen, kuriosen – oder auch ärgerlichen – Geschichten erlebt habt…

    Mein aufregendstes Erlebnis bisher war ein Frettchen, das in der Straßenbahn beim Nachbarsitz aus der Handtasche gekrabbelt kam. Hmmm, hat das toll geduftet. Ich war völlig aus dem Häuschen. Und Frauchen hat sich wegen mir geschämt. Weil wir die einzigen waren, die das Frettchen gesehen haben – und alle anderen Fahrgäste dachten wohl: Na, wieder so ein böser Hund, der sich nicht zu benehmen weiß…

    #21056
    Anonym
    Inaktiv

    … nicht so oft Bahn. Aber wenn, dann sitzt er gerne auf dem Schoß und beobachtet alles aus dem Fenster.

    #21276
    Anonym
    Inaktiv

    Jango in Bus & Bahn

    Ich fahre nicht so häufig Straßenbahn oder Bus, aber wenn das schon mal sein muß, dann immer mit Beißkorb. Und ich finde es nicht gut dass einige Hundebesitzer der Meinung sind ihrem Vierbeiner keinen ummachen zu müssen. Es ist nunmal Vorschrift (mich nervt das Ding auch) und was wenn euch mal einer auf den Schwanz tritt oder ihr euch bedrängt fühlt? Dann schnappt ihr evtl im Eifer des Gefechts zu und für Herrchen/Frauchen ist dann der Ärger groß. Außerdem ist es ungerecht wenn ein Hund im öffentlichen Verkehrsmittel einen Beißkorb trägt und ein anderer nicht. Denkt bitte mal drüber nach.
    Viele liebe Grüße
    Jango

    #21277
    Gabi Winter
    Mitglied

    Hallo!!! Meine Cosma fährt forchtbar gerne.. alles, hauptsache es fährt. und da gehen wir so ohne Leine die Strasse entlang, der Bus kommt, lädt seine MEnschenmenge aus, ich guck und der hund ist weg. Also ist sie eingestiegen..
    Ich bin dann total panisch dem Teil hinterhergelaufen, wusste Gott sei Dank wo die nächste Ampel ist, die war dann rot und der Fahrer hat es freundlicherweise kapiert das ich ihn nicht umbringen will nach meinem gefuchtel, sondern er die Tür aufmachen soll. Und da kam sie dann raus und wusste garnicht warum ich so merkwürdig reagier :))
    Gruss Cosma(jetzt immer mit Leine an Haltestellen)

    #21799
    Anonym
    Inaktiv

    oh das kenn ich da hab ich auch immer panik,mein pluto is manchmal n schißer u komischerweise fühlt er sich in bus u bahn sicher und immer wenn ein bus in meiner nähe anhält muß ich auch an sowas denken aber halt ihn dann fest.hätte nich so die chanse mit hinterher laufen durch mein herzfehler.das einzige ich hab mal für entstzen gesorgt, als meine angie die ich mal hatte (ratte) ne kleine junge und sie wurde opperiert hab ich sie erst in narkose weil sie ja körperwärme brauchte in einem oberteil mit intigrierten bustie nach hause getragen. nachteil sah aus wie ne 3 brust.komisch war es dann wo ich dann immer sie auf arbeit (praxis) mitgenommen hab zur kontrolle saß sie in dem teil u schaute immer mit dem kopf raus, die leute ham sich teilweise echt erschrocken aber andere waren so entzückt weil sie so süß war.mein hund is imun gegen sowas der würde das garnich merken, er hat mal in meiner wohnung in der ecke gekauer als die ratten vor ihm standen.jaja alles verkehrtrum.

    #21811
    Anonym
    Inaktiv

    Sehr unangenehm war es mir mal, als mein Hund sich mitten in der Straßenbahn übergeben musste. Tja womit macht man die Sauerei denn weg? Und eigentlich wollt ich ja die nächste Haltestelle aussteigen… Sehr ärgerlich. Ein paar Taschentücher hab ich drüber gelegt, was anderes hatte ich leider nicht zur Verfügung. Die Leute fandens gar nicht toll. Kann ich ja auch verstehen.

    Tja und dann war da noch die Geschichte, dass mein Hund mit seinen damals gerade mal 4 Monaten in der Straßenbahn auf meinem Schoß mitfuhr und ein Kontrolleur kam. Der beharrte darauf, dass der Kleine einen Maulkorb zu tragen hätte. Ich kenne die Beförderungsbedingungen und weiß, dass er ja eigentlich Recht hat, nur wie sinnvoll ist es, einem Junghund, der noch voll im Wachstum ist, ständig einen neuen, passenden Maulkorb zu kaufen, nur weil man aller paar Wochen mal Straßenbahn fährt? Ich sollte damals dann 30 DM Strafe zahlen. Bin MIT Hund dann am nächsten Tag zu den Verkehrsbetrieben und hab den mal bei den Kollegen vorgezeigt. Die hatten ein Einsehen und haben mir die 30 DM erlassen. Nochmal Glück gehabt.

    Tja und dann waren da mal noch so ein paar russisch sprechende sehr muskulöse Jugendliche. Mein Hund lag mit seinem Hinterteil im Gang der Bahn weil zu wenig Platz unter dem Sitz war und die jungen Herren wollten vorbei. Statt dass sie mal abwarten, bis ich meinen Hund so sortiert hab, dass genug Platz ist nein, sie fangen lieber an mich anzupöbeln und zu beschimpfen und den Pogo als dreckiges Mistvieh zu betiteln usw. Er fühlte sich angegriffen und kläffte und knurrte was das Zeug hielt. Sie waren kurz davor ihm was anzutun und ich bin gleich die nächste Haltestelle ausgestiegen. So ne Vollpfosten *grrr*

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account