Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #39536
    Anonym
    Inaktiv

    Danke, das haben wir nun auch vor, beim nächsten Arztbesuch checken lassen,… Noch ist sie da und gleichgroß obwohl ich mir einbildete sie wär größer, aber nein sie ist glaub ich gleichgroß !

    Das einzigste was noch zu sagen ist, es scheint ihn nicht zu stören, also auch nicht weh zu tun, er lässt sich ran fassen, aber auch mal raufdrücken oder “verschieben”… wollte mal gucken ob es sehr hart weich und so weiter ist… also kein gejammer, nichts….

    #39618
    Anonym
    Inaktiv

    Sowas hatte Niki auch mal. Hat sich bei ner Toberei die Schulter an nem Reisszahn “gestossen”. Nach drei Wochen war das Ding nur noch gaz klein und kurz danach komplett weg. Lass den TA drauf schauen. Ist bestimmt was harmloses. Mach dich nicht wuschig. Halt uns mal auf dem Laufenden 😉

    #41625
    Anonym
    Inaktiv

    Nun waren wir mal beim Arzt, denn seit gestern hat Jamie auch noch ein “Matschauge”….

    Beule also auch mit untersuchen lassen : Wird wohl nichts schlimmes sein, Tumore kommen in so jungen Jahren ja eher selten vor… (Verkalkung o.ä.) Er würde es aber doch entfernen und was anner Foto gleich mit,…

    Da es nichts ernsthaft schlimmes ist kann ich damit noch warten,…
    1. zwecks Geld sparen !

    aber auch
    2. für mich, ich würde ihn so ungern in Narkose legen, gibt es ab einem bestimmten Alter weniger Risiko !?

    So ganz Jung oder schon etwas älter, da sollte man ja sowas vermeiden !?

    Also wann mach ich das dann am besten !?!? Am liebsten gar nicht :rolleyes: :O :rolleyes:

    #41627
    Anonym
    Inaktiv

    So…..bin sofort wieder weg…..wollte aber betreffs ” NARKOSE” noch dringesnds folgendes anmerken….

    Achte bitte-bitte genau auf das genaue Gewicht deines Hundes!
    Wiegen also ohne Halsband, Futter + Wasser im Bauch!
    Alos “HUND PUR” 😛
    Und das ,genau dieses Gewicht muß dann auch beim narkotisieren berücksichtugt werden!
    Nicht mehr!!!
    Es ist uns ,seinerzeit beim Narkoseszenario zwecks HD/ED-Rötgen ,mal fast der liebe Babybär Duke zu hoch berechnet worden….also der alte Wert war zuvor bei 40Kg…..am dem Tag zuvor gewogen wurde er aber mit nur knapp 35.kg!!!
    Er wäre mit 5.kg zuviel berechnet worden 8o X(…keeer war ich sauer!
    Sowas kann einen Hund glatt” BLÖD” machen….oder sonstwas! 👿
    Wir haben es durch einen “neugierigen Zufall” bemerkt……mein Mann wollte die AH veräppeln und dadurch kam etwas “TATSÄCHLICH FALSCHES” zutage! 8o
    Echt heftig.
    Wir hätten uns wohl hinterher gewundert warum unser Babybärchen so komisch ist!
    Ich habe sowas vor etlichen Jahren mal erlebt.
    Konnte es kaum glauben…daß es durc h falsche Anästesie verursacht wurde.
    Aber ein Nachweis dafür ist ja auch schwierig zu belegen 🙁 beim HUND!

    Also immer auf der Hut sein Leutz…….egal ob Kind,Hund,Pferd,Katze,Leguan,ect…… 😀

    Schönen Abend wünscht Suzanne

    #41723
    Anonym
    Inaktiv

    Hmmm … wir haben sowas auch am Oberschenkel, was heißt wir, Emmi hat sowas. Hatte sie auch an den Armen, und als sie SOWIESO in Narkose war wegen ihrer Mamatumore, da hab ich das an den Armen (äh: Vorderläufen) auch wegschneiden lassen. Bei der Untersuchung stellte sich dann heraus, dass es harmlose Lipome waren. Insofern bin ich jetzt bei dem Oberschenkeldings ganz ruhig. Erst wenn es wächst oder sich sonstwie verändert, würde ich es mal röntgen lassen. Glaube, das wär auch für Jamie mein Rat: Abwarten, und wenn sich das Ding nicht verändert, so lassen wie es ist. Sollte er mal ohnehin in Narkose müssen (kastrieren? Zahnstein entfernen?) kannst du es ja wegschneiden lassen. Liebe Grüße, V.

Ansicht von 5 Beiträgen - 16 bis 20 (von insgesamt 20)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account