Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 31)
  • Autor
    Beiträge
  • #21612
    Anonym
    Inaktiv

    wie wäre es mit hundesitter oder du nimmst sie einfach mit.
    du könntest auch zur hundeschule mit ihnen gehen, da könnten sie sicher was lernen.
    glg azzura 😀 8) :] =) 🙂 😉

    #21613
    Anonym
    Inaktiv

    hatte mal so ein antibell halsband weil meine das auch mal gemacht haben….es brachte überhaupt nichts…haben sie das schon immer gemacht oder ist es erst seit einer bestimmten zeit so? meine hatten das zb nach einem umzug gemacht…grund…es haben mehrer hunde und kinder im haus gewohnt und meine kleine hat bei jedem lauten geräusch gebellt…die kinder sind förmlich die treppen runtergesprungen und da es täglich und fast die ganze zeit war hat sie sich dort nicht mehr sicher gefühlt und immer gebellt sobald wir die wohnung verlassen haben…was ich damit sagen will…finde den grund raus und dann überleg vielleicht wirklich ob du n hundesitter einstellst oder hundeschule besucht…bei uns hilf nur ein weiterer umzug da sie sich dann durch nix mehr beruhigen ließ

    #21617
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Azzura! In meiner Hundeschule konnten sie mir auch nicht helfen. :o( Und immer mitnehmen kann ich sie ja auch nicht obwohl ich das meistens schon mache. Aber in die ganzen Läden dürfen Hunde nunmal nicht mit rein. Und draußen anbinden möchte ich die beiden nicht. Und Hundesitter wird mir dann ein bißchen zu teuer. Dann arbeite ich ja nur noch dafür. :o(

    Hallo Finn! Ich weiß das erst seit meinem Umzug das sie bellen. Habe früher in einem EFH gewohnt wo es keinen gestört hat. Aber jetzt wohne ich in einem MFH wo die immer anfangen zu bellen wenn der Nachbar über mir nach Hause kommt. Der findet das auch nich so lustig wenn er von der Arbeit nach Hause kommt und schlafen will, aber nich kann weil die Hunde hier rum bellen. Ansonsten sind sie eigentlich ruhig solange sie nichts hören. Wenn ich bei meinem Freund bin der auch in einem EFH wohnt, dann bellen die auch wenn sie alleine sind. Auch da haben sich schon die Nachbarn beschwerd. Irgendwas muss sich ändern. So gehts ja nun wirklich nicht.

    #21618
    Anonym
    Inaktiv

    Von solch einem Antibellhalsband würde ich auch abraten. Es hilft, wenn überhaupt, nur temporär und nicht auf lange Zeit. Wichtigste Voraussetzung ist verdammt viel Geduld und viel Training. Die Hunde müssen langsam dran gewöhnt werden immer längere Zeitabschnitte allein zu Hause zu verbringen. Bei meinem Dicken fing das nach dem Umzug damals auch wieder an mit dem Gekläffe. Mit der Zeit wird das schon, wenn man wirklich übt. Dem Hund am besten einen Platz zuweisen, auf dem er sich wohl fühlt und sich dann Schritt für Schritt immer weiter und auch für längere Dauer von diesem Platz entfernen. Bleibt er ruhig liegen, belohnen! Dann anfangen, auch mal die Wohnung zu verlassen und auch das immer weiter ausdehnen. Erst 5 Minuten und dann immer länger. Blöd ist eben nur, wenn man die Zeit dazu nicht hat, weil der Hund schon morgen 5 Stunden allein bleiben muss. Da weiß ich dann auch keinen Rat mehr. Leider.

    #21622
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo Pogo!
    Ich denke auch das das eine gute Lösung ist. Nur die Zeit ist halt das Problem. Werde es aber trotzdem mal versuchen. Irgendwas muss ja helfen. LG

    #21623
    Gabi Winter
    Mitglied

    HAllo!! Meine hat auch gekläfft bei neuen Geräuschen und fremden Menschen. Was bei mir geholfen hat war das ich ihr den “lärmverursacher” vorgestellt hab und er immer mal wieder gestreichelt hat. damit war er nimmer fremd und ok. vielleicht hilft das aktuell… meine reagiert z.b. toll auf das halsband, spraycommander.. riecht nach zitrone, das mag sie nict, also bellt sie nicht…..
    gruss jessy mit cosma

    #21624
    Anonym
    Inaktiv

    dann hilft wirklich nur das trainieren…aber hundesitter kostet auch nicht mehr die welt…vielleicht hilft es ja wenn nur für 1 oder 2 std jemand kommt und bei den hunden ist, bzw mit ihnen gassi geht…vielleicht kennst du auch jemand der das machen würde / könnte…ich mache es auch in meiner freizeit, zurzeit habe ich zb den finn für 3 std am tag…fahre nach arbeit gleich hin, gehe mit ihm gassi und trainier ein bisle grundkommandos mit ihm…3 euro die std aber habe auch schon oft für nichts auf hunde aufgepasst…will damit sagen das es viele Jugendliche gibt die zb kein hund oder kein zweithund haben können und sich freuen würden dafür mal ab und zu mit anderen gassi zu gehen…frag doch einfach mal in der nachbarschaft rum oder geb eine anzeige im netz auf…vielleicht meldet sich ja schnell jemand den du vertrauen kannst

    #21630
    Anonym
    Inaktiv

    Also wenn sie schon vor dem Umzug gebellt haben, würde ich sagen die beiden sind ziemliche Revierverteidiger. Bellen sie bei jedem Mucks? Bei unserer Hündin ist es die extreme Wachsamkeit und es ging jedes Mal los,wenn sich einer bewegte im treppenhaus. Wir haben das antibell von Dynavet gekauft und es hat funktioniert. Es wird auch von Hundtrainern empfohlen. Ich würde es jederzeit wieder verwenden, da vielen Hunden nicht mit Alternativverhalten nicht bei zu kommen ist. Aber das musst du selbst heraus finden.

    #21632
    Anonym
    Inaktiv

    Den *Lärmverursacher* den Hunden vorstellen wird schwierig da sie auf alle Geräusche reagieren die sie hören. Das heißt auch auf jedes Geräusch das von draußen kommt. Also Fußgänger, Autos, Fahrradfahrer und so. Wenn wir die Hunde nur in den Flur lassen wenn wir weg sind geht es wohl einigermaßen. Dann hören sie nicht ganz so viel von draußen. Aber eine Dauerlösung finde ich das eigentlich auch nicht. Die bellen auch nicht nur bei mir in der Wohnung sondern auch bei meinem Freund oder bei meinen Eltern wo sie nun absolut kein Recht aufs Grundstück haben weil meine Hündin da wohnt. Aber da kläffen die auch immer jeden an der am Grundstück vorbei geht. LG

    #21634
    Anonym
    Inaktiv

    Versuche es mal mit einen Maulkorb aus Nylon gibt es bei Fressnapf für 7euro und ziehe die Vorhänge oder Rollos zu damit die Wohnung dunkel ist , auch wenn du nur Müll in deine Tonne bringst oder in den Keller gehst,immer die Wohnung verdunkeln und Mauli um ,sage dabei Frauchen /Herrchen kommt gleich wieder, bringe auch Lecker mit, das hat bei Leika geholfen es dauerte keine Woche und sie war ruhig.

    #21635
    Anonym
    Inaktiv

    Mhm, wie reagieren die Hunde sonst so? Sehen sie dich als Chef an? Oft liegt dieses Problem an einer ganz anderen Stelle. eine mögliche Ursache wäre Kontrollverlust. Der Hund kommt damit nicht klar, das du/ihr weggeht, weil er das Rudel nicht zusammen halten kann und bellt dann um euch zu rufen. Wäre auch eine Erklärung dafür alles und jeden an zu bellen, wenn ih unterwegs seit. Sei müssen euch beschützen und melden wenn sich irgendwo was bewegt.Zerstören sie in eurer Abwesenheit auch Dinge?
    Ich rate dir den Grundgehorsam zu festigen und sie richtig aus zu lasten.
    Ferndiagnosen sind leider immer etwas schwierig, da man die Hunde und euch nicht kennt. Aber fakt ist, es muss ncith gemeldet werden, da der Chef zuhause ist und es nicht für nötig hält, sich um evt. Störenfriede zu kümmern. Nur bis es so weit ist, muss der Hund erstmal wissen, das der Mensch der Chef ist und nicht er.

    Nicht so zeitaufwendig und teuer ist die falsche Einstellung. Von einem Maulkorb würde ich selber abraten. Du musst dir Zeit nehmen um das Problem zu lösen! Anders geht es gar nicht!

    #21636
    Anonym
    Inaktiv

    hmm,… das hab ich auch noch nie gehört. Wenn wir weggehen sind die Hunde ja eh im Flur. Und da ist es sowieso dunkel. Aber das ist natürlich auch eine Idee. Vor allem ist sie nicht so zeitaufwendig oder teuer. Aber ansich ist es ja logisch, das wenn sie den Maulkorb umhaben die Schnauze nich aufkriegen,…. und dann können sie nich bellen.

    #21637
    Anonym
    Inaktiv

    Hm das mit dem Nylonmaulkorb finde ich ein wenig bedenklich da diese, wenn sie so eng sind, dass der Hund nicht mehr bellen kann, auch zu eng sind als dass er ordentlich hecheln oder trinken kann. Ich würde es meinem Dicken nicht zumuten wollen.
    Vielleicht hilft es ja auch, so albern es klingt, wenn du den Fernseher oder das Radio laufen lässt, wenn du weg bist? Auf meinen wirkte es damals beruhigend und noch dazu vertuscht es viele Geräusche von draußen.

    #21638
    Anonym
    Inaktiv

    Die Hunde sehen mich schon als Rudelführer. Ich hab das Sagen und nicht sie. Sie bellen auch nur dann wenn sie alleine zu Hause sind. Sind wir auch zu Hause oder mit Ihnen unterwegs bellen sie nicht.

    #21639
    Anonym
    Inaktiv

    Mhm, wenn sie dich als Rudelführer sehen würden, würden sie aber nciht nach dir rufen. Wäre eine Idee. Wie verhälst du dich, wenn du gehst? Langes abschiedsblabla oder gehst du einfach?

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 31)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account