Ansicht von 12 Beiträgen - 46 bis 57 (von insgesamt 57)
  • Autor
    Beiträge
  • #41827
    Anonym
    Inaktiv

    Geliefert wird per DPD und so ist leider der Zeitpunkt nicht vorhersehbar. Ich habe unten den happa-happa-Betreiber gefragt und er hatte sich bereit erklärt, das Paket anzunehmen und ggf. auch im Keller zu lagern, bis ich da bin von der Arbeit. Werde nochmal mit ihm sprechen, ob er das auch bei einer “Großlieferung” machen würde. Die Ware kommt ja tiefgefroren in Styropor, auch etwas angetautes Fleisch kann laut Lieferanten bedenkenlos wieder eingefroren werden.
    @ künftige Mitbesteller: Ich werde Euch dann meine Lieferanschrift mitteilen, dann könnt Ihr Eure Bestellung bei mir abholen. (und unsere Hundis können gleich bei mir im Hof toben ;))

    #48419
    Anonym
    Inaktiv

    Pogo…super tolles frischfleisch, mit einer riesen auswahl kannst du beim hundefleischer in frohnau kaufen…super mit der s-bahn zu ereichen. Quasi direkt neben der s.bahn. Dort kannst eigentlich alles bekommen was dein herz begehrt…und wenn sie es nicht haben dann wird es möglich gemacht. Die preise sind absolut fair und es wird wenn man mag sogar in portionen verpackt. so jetzt noch eine frage an alle die antworten mögen..nele wird seid 5 tagen “richtig” gebraft…vorher bekamm sie frischfleisch in verbindung mit trockenfutter. Jetzt habe ich den ober erwähnten hundefleischer entdeckt. Nele Bekommt 150 g fleisch ( immer verschiedenes ) 200 g obst und gemüse ( kaufe ich fertig dort..sind 12 versch sorten drin ) 1 el getreide 1 tl kkokusflocken. Sie soll 2 mal pro woche eierscdhalen bekommen und ab und zu ein ei. Öl 2 mal pro woche welches ich aber in regelmässigen abständen wechseln sollte….was meint ihr dazu??? alles gut so???

    #48423
    Anonym
    Inaktiv

    Warum ist der Obst-Anteil höher als der Fleischanteil? Eigentlich sollte als Faustregel gelten: 2/3 Fleisch, 1/3 Obst/Gemüse. Welches Getreide fütterst du denn zu? Ich frage nur, weil das Getreide im Trockenfutter ja meist der Auslöser dafür ist, dass viele Hunde allergisch oder mit Unverträglichkeit auf das Futter reagieren. Getreide kann man eigentlich getrost weglassen wobei gekochter Reis natürlich nie schadet.

    Ach ja und ähm wegen des Hundefleischers: Extra nach Frohnau fahren (das ist doch bei Berlin oder?) um Fleisch zu kaufen ist mir dann doch etwas zu umständlich 😉

    #51015
    Anonym
    Inaktiv

    mein Kleiner wird gerade auf BARF umgestellt, ab Samstag bekommt er ausschließlich das frische Zeugs 😀 z. Zt. noch mit bissl Trockenfutter… bisher verträgt er es super
    =)

    #51061
    Anonym
    Inaktiv

    Wozu noch das “bissl Trofu”? Kannste ganz weglassen. Bei der Umstellung auf wirklich gesunde und artgerechte Kost brauchst du den Hund nicht “behutsam” dran gewöhnen. Zack von heut auf morgen umstellen und der Hund wird es dir danken. Also nur Mut 😉

    #51083
    Anonym
    Inaktiv

    Ich hab auch nach der Zack-Methode umgestellt (gestern noch Trofu, heute Frischfleisch), aber ich lese auch in seriöser Barf-Lektüre öfter mal von Umstellplänen, die die beiden Futterarten mischen und das Trofu schrittweise ausschleichen. Hat wohl was damit zu tun, dass für ein an Industriefutter und seine Lockstoffe gewöhntes Hundi Frischfleisch erstmal nicht nach Essen riecht. Bei uns gings gut, aber ich habe ja auch mit grünem Stinkepansen begonnen 🙂

    #51086
    Anonym
    Inaktiv

    Sag mal Emily,macht Lieschen wirklich Sammelbesteller ? Werd sie morgen mal anschreiben,ist vielleicht einfacher und direkter,was ? ( Ich glaub,meine Erkrankung hat auch ein paar Hirnwindungen kaputt gemacht 😀 😀 :D)

    #51090
    Anonym
    Inaktiv

    Ich glaube, bis jetzt hat Lieseken das noch nicht gemacht – aber sie würde gerne, von wegen Versandkosten sparen und so.

    #55135
    Anonym
    Inaktiv

    ich kann nur sagen, ich bin vom BARFen begeistert; das merke ich bei meinem Hundi… Dank BARF scheinen wir auch seine Demodex-Milbengeschichte endlich in den Griff zu bekommen… Es wird endlich besser und ds Fell wächst schon wieder toll nach. 😀

    #57944
    Anonym
    Inaktiv

    Hallo,
    ich bin neu im Forum und habe eine kurze Frage:
    meine Berner Hündin ist 10 Monate und hat ca. 45 – 50 kg. Da ich BARF füttere hätte ich gerne die Menge in Gramm pro Tag. Ist ein Fastentag jetztz schon möglich – sie ist ja noch im Wachstum
    Danke für nette Antworten
    Petra

    #57945
    Anonym
    Inaktiv

    Man füttert 2-4% des Körpergewichtes, je nach Aktivität des Hundes. Meine Lieselotte schwankt immer so zwischen 38-40kg, ich fütter 1kg Fleisch und dazu 200g Gemüse oder Haferflocken oder so…Mehr gibts nicht an irgendwelchen Zusätzen etc. und sie ist topfit.

    #57983
    Anonym
    Inaktiv

    Der Pogo wiegt so 27 kg und bekommt etwa 800 Gramm Fleisch am Tag (je nach Aktivität auch mal mehr oder weniger – ich nehms da nicht so genau). Was den Fastentag betrifft: Eigentlich ist sowas nicht nötig. Wenn du es dennoch gerne machen willst, bitte, schaden tut es jedenfalls auch nicht viel. Aber wirkliche Vorteile bringt so ein Fastentag meiner Meinung nach nicht.

Ansicht von 12 Beiträgen - 46 bis 57 (von insgesamt 57)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account