• Dieses Thema hat 108 Antworten und 29 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 9 Jahre, 9 Monaten von Anonym.
Ansicht von 4 Beiträgen - 106 bis 109 (von insgesamt 109)
  • Autor
    Beiträge
  • #76059
    Anonym
    Inaktiv

    Es wird immer Leute geben, die null Ahnung haben, aber meinen, überall ihren Senf dazu geben zu müssen.
    Aber ich kenne diese Ohnmacht, dass man mit logischen Erklärungen einfach nicht weiter kommt. Und das ist es auch, was einen so wütend macht.

    Mal im Ernst, wenn das Problem schlimmer wird, ich hab noch eine halb kaputte Gitarre ( also die Seiten u Steg, nicht zerschlagen ;)zu Hause, die ich eigentlich schon längst weggeschmissen haben sollte,…aber Nostalgie und Erinnerungen mich gehindert haben. Die kann ich ja beim nächsten Mal mitbringen, damit ihr ihm zeigen könnt, das die Dinger nur klimpern??? Jürjen darf auch darauf spielen üben.
    GLG Wir

    #76072
    Anonym
    Inaktiv

    Ich habe es aufgegeben mich über solche Leute aufzuregen.Haben mit Kira schon einiges erlebt,wat garnet geht.Wir nehmen Kira nicht mehr zum einkaufen mit da jugendliche sowie erwachsene,mit Kira schmussen,mit ihr sich fotografieren lassen.In der zeit wie wir einkaufen sind,wenn man was sagt schauen sie doof aus der wäsche.Wenn wir gassi gehen meinen einige einfach beim vorbei gehen sie zu streicheln.Wenn man was sagt ich möchte gefragt werden,kommt als antwort sowas wie ,wollen sie daraus ein kampfhund machen.Ich habe seit 30 jahren hunde und da müßen die durch usw.Ich finde fragen gehört sich einfach.,und Hund ob man sie kennt oder nicht,wenn sie vorm laden warten auf ihr bestizer;hat man sie nicht anzufassen.

    #76075
    Anonym
    Inaktiv

    Ich mag es auch überhaupt nicht, wenn man Nelson anfasst ohne zu fragen, er mag das nicht und ich will das auch nicht – da hab ich mal zu einer Frau gesagt, die sich aufgeregt hat, weil ich Nelson von ihrem Kind weggezogen habe, ich fass ihr Kind auch nicht im Gesicht oder am Kopf einfach an – die hat mich vielleicht angeschaut – aber so ist es doch

    #74226
    Anonym
    Inaktiv

    Ach man, es gibt so viele unmögliche Situationen…

    Als Balu erst ca. 10/11 Wochen alt war gingen wir an der Straße entlang, damit er sich an die verschiedenen Eindrücke gewöhnt. Da ich für 10 m 10 Minuten benötigte, hockte ich lockender Weise auf dem grünen Seitenstreifen.
    Da kam ein ca. 30 jähriger Mann an uns vorbei und sagte: ” Tz…jetzt weiss ich endlich welcher Köter hier immer hinscheißt! Unmöglich!” Ein hasserfüllter Blick folgte.
    Ich war vollkommen perplex, denn Balu hat weder sein Geschäft gemacht, noch hätte ich dieses liegen gelassen. :rolleyes:

    Ein anderes mal ging ich, da war er ca. 4 Monate alt, im Park spazieren. Ich sah von weitem eine Frau mit Kinderwagen und einem herumlaufenden ca. 2/3 Jahre altem Kind vorweg. Da Balu auf Kinder zurennt, sie wohlmöglich über den Haufen rennt (da er erst Kindern gegenüber ängstlich war, will ich nicht genau wissen wie er reagiert wenn er nun so “mutig” ist und auf sie zuläuft… Ich muss noch üben), habe ich ihn an die Leine genommen und wollte einen kleinen Bogen machen. Das Kind lief allerdings, nach dem Hinweis der Mutter- da sei doch ein süßer Welpe- in den höchsten Tönen kreischend auf Balu zu. Ich rufe “Entschuldigung?!Können sie ihr Kind bitte zurück rufen? Der Kleine ist sehr stürmisch und bekommt außerdem Angst vor schreienden Kindern!”
    DIe Frau sagte nur “Ach,das macht doch nichts. Er (das Kind) passt schon auf!”
    Darauf hin bin ich dann schnellen Schrittes ausgewichen und bin über eine Wiese “geflüchtet”. Balu kniff schon den Schwanz ein, wollte weg und legte die Ohren nach hinten an.
    Ich übe ja gern mit Kindern, aber doch bitte nicht mit laut kreischenden- zumindest nicht von Anfang an.

    Noch ein andern mal lag ich an einem schönen Tag innerhalb der Woche im Stadtpark auf einer Decke, Balu war nicht an der Leine und bewegte sich in einem Umkreis von höchstens 10 m von mir. Gerade lag er einen Meter von mir entfernt und döste. Trotz des schönen Wetters war der Stadtpark komplett leergefegt. Ich saß bestimmt schon 2 Stunden dort. DIe ganzen Wiesen drum herum waren leer. Viele Sonnen und Schattenplätze frei. Der Stadtpark ist sehr groß!
    Nun kamen 2 Damen mit ihren Kinderwagen- 2 Babys drinnen.
    Die beiden Grazien legten sich DIREKT neben mich. Ich schätze es waren 5 Meter Entfernung. Da guckt mich die eine ganz erwartungsvoll an und sagt “Können Sie nichtmal ihren Hund an die Leine nehmen? Die Kinder wollen hier krabbeln!”. Ich dachte ich bin bei der versteckten Kamera! Ich meine ok, Kinder gehen vor Hunde, aber wenn wirklich überall frei ist, Sonnen- und Schattenplätze. Wirklich in einem riiiiesen Park. Da kann man sich doch wohl einen anderen Platz suchen, oder? Ich lag da ja nun auch schon eine ganze Weile. Ich sagte dann, dass ich nicht vor habe den Hund anzuleinen. Sie mögen doch bitte ein wenig weiter gehen, es sei doch schließlich ÜBERALL etwas frei. Da guckten mich die beiden Damen entsetzt an, sprachen beide unüberhörbar abfällig über mich und sind weitergegangen.
    Danach konnte ich mich nicht mehr auf das Lesen konzentrieren und fragte mich die ganze Zeit, ob ich wohl gerade die falsche Ansicht habe oder nicht. Mittlerweile finde ich, dass ich nicht falsch gehandelt habe. Bei aller Rücksicht die ich selbstverständlich anderen entgegenbringe- das war frech!

Ansicht von 4 Beiträgen - 106 bis 109 (von insgesamt 109)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account